openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Wolfgang Jäth <jawo.ml.hams...@arcor.de>
Subject Re: Keine Übereinstimmung bei Summen (ohne und mit Nachkommastellen) bei Prozentrechnung
Date Fri, 29 May 2020 10:41:28 GMT
Am 29.05.2020 um 10:44 schrieb Talayeh Ansafi:
> Sehr geehrte Damen und Herren,
> 
> beim Erstellen dieser Liste (im Anhang beigefügt) ist mir aufgefallen, dass die Summen
der gleichen Beträge (Zelle D28 und E28) irgendwie nicht übereinstimmen. Ich habe bereits
die Nachkommastellen kontrolliert, jedoch müsste der Betrag doch sowieso der selbe bleiben,
da ja automatisch aufgerundet wird. 

Denkfehler; es wird nur gerunden *angezeigt.

> Ich habe ebenfalls mit einem Taschenrechner nachgerechnet, wobei der "richtige" Betrag
von der letzten Spalte rausgekommen ist (Zelle E28). Wo liegt nun der Fehler? 

Wenn du mal Spalte C und/oder D auf mehr Nachkommastellen erweiterst,
siehst du den Fehler. In Zelle C1 zum Bleistift steht gar nicht wirklich
der Wert 1.119,35, sondern tatsächlich der Wert 1.119,347. Und die Summe
dieser Rundungsfehler ergibt eben besagte 2 Cent.

> Wenn es sich tatsächlich um die Nachkommastellen handelt, wie kann ich sowas in Zukunft
vermeiden, sodass die Centbeträge übereinstimmen? Dankeschön im Voraus.

Runden:

| =Runden(B2*$C$1;2)

> Olschewski GmbH
> Bernsteinstr. 41 b
> 84032 Altdorf
> Homepage:<http://www.olschewski-haustechnik.de>
> e-mail:<info@olschewski-hauustechnik.de>
> Tel: 0871/3 56 44
> Fax: 0871/3 29 88
> Handelsregister Landshut HRB-Nr. 3313
> Geschäftsführer: Bernd Olschewski
> Steuer-Nr.: 132/134/50047

Du solltest deine Daten nicht so offen verbreiten. Das hier ist eine
offen zugängliche Mailingliste, und da lesen möglicherweise nicht
unbedingt /nur/ vertrauenswürdige Personen mit.

> Datenschutzhinweis: Bitte beachten Sie, dass personenbezogene Daten zur Erfassung und
Bearbeitung für diesen Vorgang aufgenommen werden können.

Und das ist natürlich Schwchsinn (sorry für den Ausdruck). Weder im
geschäftlichen noch (wie hier) im privaten Umfeld kann eine einseitige
Erklärung oder Hinweis eines /Dritten/ oder gar des Verantwortlichen
eine Einwilligung des /Betroffenen/ ersetzen. Entweder du /hast/ einen
Rechtfertigungsgrund für DV gemäß Art. 6 DSGVO, z.B. Erfüllung eines
Vertrags, Wahrung der berechtigter Interessen, Einwilligung des
Betroffenen, usw., dann ist jegliche Erwähnung desselben überflüssig,
oder du hast /keinen/.

> Diese werden von uns Olschewski GmbH gemäß den Bestimmungen der DSGVO
und des Bundesdatenschutzgesetzes 2018 (BDSG-neu) streng vertraulich
behandelt.
> Weitere Informationen hierzu finden sie in unserer
Datenschutzerklärung auf unserer Homepage
unter:<http://www.olschewski-haustechnik.de>

Erstens, wenn du schon einen Link postest, solltest du auch /direkt/ auf
die Seite mit der Datenschutzerklärung verweisen, nicht auf deine
allgemeine Startseite. Zweitens bezweifle ich, dass du wirklich alle
unter dem Punkt "Datenerfassung beim Besuch unserer Website"
aufgelisteten Daten zur Darstellung deiner Website wirklich unbedingt
benötigst (Stichwort Datenminimierung, Art. 5 Abs. 1 Lit. c DSGVO). Ich
denke da an z.B. das verwendete Betriebssystem eines Besuchers, oder
Quelle/Verweis, "Häufigkeit" (von was btw.?) usw. Ähnliches gilt für
einige [tm] der verwendeten Drittanbieter-Cookies (z.B. Google, Youtube;
v.a. da diese nicht deaktivierbar sind). Ja, ich weiß, das sind gerne
und viel verwendete Daten, aber nixdestotrotz sind sie deswegen nicht
zwangsweise rechtskonform. Aber das nur so nebenbei.

Wolfgang
-- 
Donald Trump ist ein großer Visionär, der seiner Zeit weit voraus ist:
Er verbreitet schon jetzt den Slogan "make America great again", obwohl
dieser erst in der Ära /nach/ ihm seine volle Bedeutung entfalten wird.


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message