openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From "technik_div@jrsch.de" <technik_...@jrsch.de>
Subject Re: Alternative zu SUMMENPRODUKT?
Date Fri, 24 Jan 2020 09:40:00 GMT
Clever!

Am 23.01.2020 um 18:21 schrieb Wolfgang Jäth:
> Am 23.01.2020 um 13:34 schrieb technik_div@jrsch.de:
>> Hallo Wolfgang,
>>
>> wo soll denn das Summenprodukt stehen? Ich vermute mal hinter der
>> letzten Spalte jeder Zeile. Im Beispiel F aber wenn noch was dazu kommt
>> dann in H.
> Zwar vorne, aber im Prinzip ja.
>
>> Wenn sich die Spaltenzahl oft ändert, würde ich die Formel durch ein
>> Makro anpassen:
> Danke, Makro wäre in der Tat eine Idee gewesen; aber wohl auch
> aufwendig. Inzwischen  bin ich jedoch auf eine andere Lösung gekommen
> (sonst hätte ich zwischenzeitlich schon mal nachgehakt), sogar mit
> SUMMENPRODUKT. Ist eigentlich sogar recht einfach. Ich muss einfach nur
> den Bereich, um eine Position verschoben, mit sich selbst
> multiplizieren, also A:G*B:H. Allerdings enthält das noch ein paar
> "unerwünschte" Elemente, nämlich B*C, D*E, usw., die man aber bequem
> über einen weiteren Parameter (Abfrage auf Spalte=gerade/ungerade)
> ausblendenkann. Konkret sieht die Formel jetzt so aus:
>
> | =SUMMENPRODUKT(I2:Y2;J2:Z2;REST(SPALTE(I2:Y2)-SPALTE($J2);2))
>
> Also I*J*1 + J*K*0 + K*L*1 + L*M*0 + ...
>
> Ist vielleicht nicht /ganz/ so elegant, wie ich es mir gewünscht hätte,
> aber immer noch deutlich eleganter, als die manuelle Version.
>
> Wolf 'und IMHO auch simpler als ein Makro (wenn auch zugegeben dieses
> vermutlich übersichtlicher wäre) :-/' gang

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message