openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Wolfgang Jäth <jawo.ml.hams...@arcor.de>
Subject Re: Bindestriche und Silbentrennung
Date Mon, 07 Oct 2019 11:04:24 GMT
Am 07.10.2019 um 11:37 schrieb Helmut Schütz:
> 
> Deine Hinweise auf das "weiche Trennzeichen" und auf die "Verschiebung 
> der falschen Trennung" helfen mir in diesem Zusammenhang allerdings 
> nicht weiter. Denn:
> 
> 1. Ein "bedingter Trennstrich" (eingefügt mit Strg + -) verschwindet ja, 
> wenn bei einer Veränderung der Textlänge das Wort doch nicht getrennt 
> wird. Dann würde aus einer Walter-Rathenau-Straße eine 
> WalterRathenauStraße, was ebensowenig erwünscht ist wie eine Walther- 
> Rathenau- Straße.

Für Doppelnamen wie diese nimmt man auch keinen /weichen/ sondern einen
/normalen/ ("harten") Bindestrich; und natürlich ohne Leerzeichen, wie
bei dir Beispiel zwischen "Rathenau-" und "Straße".

Übrigens ist die Trennung zwischen "Walther-" / "Rathenau-Straße" IMHO
durchaus zuässig. Anders sähe es bei Titeln als Namensbestandteil aus,
wie z. B. bei "Prof.-Vogel-Straße"; da sollte man wirklich erst vor
"Straße" trennen.

> 2. Ein "geschützter Trenner" (eingefügt mit Strg+Umschalt + -) dagegen 
> verschwindet zwar nicht, aber die automatische Silbentrennung ignoriert 
> ihn als Sollbruchstelle 

Richtig; genau das ist der Zweck einen *geschützten* Trennstriches. Karl
schrub aber von einem *weichen* Trennstrich (Strg+"-"; /ohne/ UMSCHALT).

> genau wie den hart eingesetzten Bindestrich

Sicher, dass du den *normalen* Trennstrich meinst? Der sollte [tm] als
Sollbruchstelle eigentlich funktionieren (so wie in deinem eigenen
Beispiel von der Walther-Rathenau-Straße).

> (ich 
> weiß auch nicht, wozu man den geschützten Trenner eigentlich braucht, 
> wusste bisher gar nicht, dass es den gibt).

Es gibt durchaus Situationen, in denen ein Umbruch unerwünscht ist.
Hauptsächlich eigentlich, wenn der abgetrennte Bestandteil sehr kurz
würde, wie zum Bleistift bei "i-Punkt", "Fugen-s" oder "15-jährig" usw.

In Einzelfällen kann das aber auch bei bestimmten Namen, Eigennamen,
Bezeichnungen o. ä. sinnvoll oder erforderlich sein.

Wolfgang
-- 
Donald Trump ist ein großer Visionär, der seiner Zeit weit voraus ist:
Er verbreitet schon jetzt den Slogan "make America great again", obwohl
dieser erst in der Ära /nach/ ihm seine volle Bedeutung entfalten wird.


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message