openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Regina Henschel <rb.hensc...@t-online.de>
Subject Re: Writer / Drucken
Date Wed, 13 Feb 2019 00:08:00 GMT
Hallo Konrad,

du solltest zunächst andere Anwendungen ausprobieren. Gute Kandidaten 
sind WordPad (im Windows Zubehör) und der Acrobat Reader. Wenn auch die 
versetzt drucken, tippe ich auf einen Druckerfehler.

Hast du mal geguckt, ob der Drucker sich justieren lässt? Bei meinem 
alten Samsung-Drucker konnte man den Seitenanfang korrigieren.

Wenn der Fehler auch bei anderen Programmen auftritt, solltest du Hilfe 
in einem Drucker spezifischem Forum suchen.

Mit freundlichen Grüßen
Regina

Apo schrieb am 12-Feb-19 um 23:48:
> Win 7 64 bit / OO 4.1.5 / LO 5.4 zwei identische Kyocera Ecosys FS 1010
> 
> Hallo zusammen,
> 
> vielleicht kann mir jemand beim Lösen meines Problems helfen, obwohl ich 
> mittlerweile sicher bin,
> dass OO (und auch LO) unschuldig ist /sind und Windows-Updates oder 
> der/ein Treiber dran schuld ist:
> 
> Ich drucke eher wenig; deshalb habe ich erst vor einigen Tagen bemerkt, 
> dass meine Drucker nicht das
> drucken was sie eigentlich sollen: Der Druck beginnt bei A4 erst ca 6 cm 
> von der Oberkante; alles Geschriebene
> ist nach unten bzw auf die Folgeseite verschoben. So zB auch Fußzeile 
> und die Adressposition für Fensterumschläge.
> Das gleiche passiert auch beim Drucken eines von Writer nach PDF 
> exportierten Dokuments und bei PDFs aus
> dem Internet.
> 
> Eigenartig ist, dass das vorher perfekt funktioniert hat und meiner 
> Ansicht nach sehr wahrscheinlich die Win-Updates ursächlich sind.
> Ich habe jetzt einige Tage damit verbracht, die Kyocera-Treiber 
> durchzuprobieren, das Druckbild bleibt immer das gleiche. Das ist mühsam.
> 
> Hat jemand vielleicht eine Idee, an welcher Stellschraube ich noch 
> drehen kann? Ich hatte mal vor Jahren einen IBM Nadeldrucker
> (für 4-fach-Durchschläge), der lief anstandslos mit OKI-Treibern. Ich 
> hab mit paar Laserdrucker-Treibern von OKI rumprobiert,
> das passt gar nicht.
> 
> Ja, ich weiß, schon für € 70 gibt's Laserdrucker, aber ich habe mich 
> richtig verbissen in dieses Treiber-Windows Problem.
> Ja, und ich weiß, es gibt Linux. Da hab' ich leider einige Programme, 
> die ich brauche und die nur unter Win laufen.
> 
> Über einen hilfreichen Tip oder auch tröstende Worte täte ich mich sehr 
> freuen!
> 
> Gruß
> 
> Konrad
> 
> 
> 
> 


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message