openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Mechtilde <...@mechtilde.de>
Subject Re: PDF-Export aus Calc heraus
Date Thu, 14 Dec 2017 14:40:16 GMT
Hallo Wolfgang
hallo an alle anderen,

inzwischen bin ich auch dahinter gekommen. Du hast Recht. Es ghet nur
mit der Einstellung <Ausdruck verkleinern/vergrößern>

Das ist zwar ein bisschen unschön. Aber es funktioniert.

Das mit den Druckbereichen ahbe ich jetzt nicht ausprobiert, da dies
auch noch ein lebendes Dokument ist, wo noch weitere Tabellenblätter
dazukommen. Ob das auch alles mit einer Seitenvorlage zu formatieren
ist, werde ich noch testen.

Vielen Dank

Mechtilde

Am 14.12.2017 um 08:08 schrieb Wolfgang Jäth:
> Am 13.12.2017 um 14:28 schrieb Mechtilde:
>> Hallo zusammen,
>>
>> heute stehe ich vor dem Problem ein komplexeres PDF zu erstellen.
>> Vielleicht könnt Ihr mir ja weiterhelfen:
>>
>> Ich habe eine Calc Datei mit 25 gleichartigen Tabellenblättern. Diese
>> bestehen aus 14 Spalten und 30 Zeilen. Nach Zeile 15 soll ein
>> Seitenumbruch erfolgen. 
> 
> Das macht man normalerweise eigentlich immer über "Ansicht =>
> Seitenumbruch-Vorschau". Dort musst du "Rechtsklick => Seitenformat =>
>> Tabelle => Skalierungsmodus => Ausdruck verkleinern/vergrößern" [1]
> einstellen, dann kannst du die blauen Linien aka Ränder des
> Druckbereiches mit der Maus auf die gewünschte Größe ziehen. Wenn du
> mehr Seiten möchtest, kannst du das bewirken, indem du den Druckbereich
> so lange höher oder breiter machst bis eine Zwischenlinie auftaucht.
> diese verschiebst du dann an die gewünschte Position und verkleinerst
> den Bereich dann wieder. Wenn du weniger Seiten möchtest, ziehst du
> einfach eine Zwischenlinie auf eine andere oder auf den Rand.
> 
> Übrigens: Wenn Du mehrere voneinander /getrennte/ Druckbereiche haben
> möchtest, kannst du einen markierten Bereich über "Format =>
> Druckbereiche => Hinzufügen" definieren (wichtig "Hinzufügen", bei
> "Festlegen" werden alte Bereiche gelöscht").
> 
> Leider wirst du das vermutlich händisch auf jedem Tabellenblatt machen
> müssen, mir ist keine Möglichkeit bekannt, wie man Druckbereiche von
> einem Tabellenblatt auf ein anderes kopieren kann (aber vielleicht kennt
> ja jemand anderes eine).
> 
> [1] Frag mich nicht, warum die anderen Einstellungen wie z. B. Festlegen
> auf 2 Seiten o. ä. nicht richtig funktionieren, aber ich hab mit denen
> noch nie ein vernünftiges Ergebnis zustande bringen können.
> 
>> dieser ist als Zeilenumbruch definiert.
> 
> Dir ist aber schon klar, dass ein *Zeilenumbruch* keinen *Seitenumbruch*
> bewirken kann?
> 
>> es wäre schön, wenn ich dann noch definieren könnte, dass das erste
>> Tabellenblatt nicht exportiert wird.
> 
> Einfach den Druckbereich auf dieser Seite entsprechend setzen.
> 
> Wolfgang
> 

-- 
Mechtilde Stehmann
## Apache OpenOffice.org
## Freie Office Suite für Linux, MacOSX, Windows
## Debian Developer
## Loook, calender-exchange-provider, libreoffice-canzeley-client
## PGP encryption welcome
## F0E3 7F3D C87A 4998 2899  39E7 F287 7BBA 141A AD7F


Mime
View raw message