openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Jörg Schmidt <joe...@j-m-schmidt.de>
Subject Re: Farbtabelle speichern
Date Thu, 06 Jul 2017 07:25:11 GMT
Hallo, 

> From: Brigitte Rose [mailto:blauerose7777@gmail.com] 

> Ursprünglich waren auch 100 Farbfelder vorhanden, aber als 
> ich die Farbtabelle bearbeitet habe, waren nach dem Schließen 
> und Öffnen von OO3 nur mehr 50 Farbfelder vorhanden, die 
> restlichen 50 Farbfelder waren weiß.
> Dann ist es gelungen, tatsächlich noch 10 Farben zu 
> speichern, aber beim nächsten Öffnen von OO3 waren wiederum 
> nur 50 Farbfelder und 50 Weissfelder vorhanden.

Ich verstehe dieses Programmverhalten nicht, ich weiß aber nicht was ich raten
soll, denn ich weiß nicht woran es liegt.

> Habe Deine Anweisungen befolgt, komme auch in das Feld Farbe 
> bearbeiten mit den beiden Punkten „Laden“ und speichern“.
> Wenn ich auf Speichern klicke, kommt umgehend der Hinweis 
> „Die Datei konnte nicht gesichert werden“ 

Verstehe ich ebensowenig, zumal das ja nun ganz eindeutig ist, wenn man an dieser
Stelle auf Speichen klickt muss erst ein Dialog kommen und nicht gleich eine
Meldung. 
Da aber das Klicken auf "Speichern" nur ein einziger Klick ist kann ich keinen Rat
geben, weil dabei meiner Meinung nach absolut nichts falsch gemacht werden könnte,
denn klick ist klick.
 
> und wenn ich auf 
> „Laden“ klicke, kommt der Hinweis: Die Tabelle wurde geändert 
> und nicht gespeichert. Soll die Tabelle gespeichert werden? 
> Ja, nein oder abbrechen.

Ja, so ist es richtig.

Wenn Du danach nicht speichern kannst hilft Dir das natürlich aber nicht.

> Die Tabelle mit nur 50 Farbfeldern 
> und den 50 weißen Feldern lässt sich problemlos speichern. 
> Aber sobald ich weitere Farbfelder hinzufüge, kommt beim 
> Speichern wiederum der Hinweis: „Das Dokument konnte nicht 
> gesichert werden!" 

Ich habe nicht die geringste Ahnung warum das so ist. Dieser Fehler ist einfach
völlig unerklärlich für mich.

(nochmals: es könnte natürlich am Speicherplatz liegen, aber das ist äußerst,
äußerst, äußerst unwahrscheinlich, weil die Dateien sehr klein sind und weil
Windows wäre der Speicherplatz _so_ knapp Dich ständig mit Meldungen bombardieren
würde.)

> Wenn ich auf „Laden klicke, kommt ein Feld mit mehreren 
> Ordnern (Dateityp: *.soc), ich klicke auf den Order: 
> standard*.soc, 

das ist kein Ordner, sondern eine Datei, wäre es ein Ordner stünde dort Dateityp
"Dateiordner"

Exkurs:
Du siehst deshalb nicht das es eine Datei ist, weil Du die Anzeige der Dateiendung
abgeschaltest hast. Einzuschalten über Systemsteuerung und dann Ordneroptionen und
im erscheinenden Dialog Register "Ansicht" und in  der langen Liste beim Punkt
"Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" den Haken entfernen.

> aber es kommt nur der Punkt „Öffnen“. 

so soll es auch sein

> Wie kann ich also die Tabelle laden, wenn nur der Punkt 
> „Öffnen“ aber nicht „OK“ oder eine andere Bestätigung für das 
> Laden vorhanden ist? 

indem Du erst die zu ladende soc-Datei markierst und dann auf "Öffnen" klickst.

> Vielleicht liegt hier der Fehler, 

ohne, gerade dass ist alles richtig, so wie es sein soll, da gibt es kein OK, weil
keines gebraucht wird.

> Was kann ich also machen?

hoffen das Du nes mit obiger Anleitung schaffst eine Palette zu laden. Falls das
nämlich geht könnte ich Dir notfalls erklären wie Du die soc-Dateien per Hand
bearbeitest und Du könntest auf diesem Umweg doch noch zu den gewünschten Farben
kommen.


Gruß
Jörg


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message