openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Apo <apoth...@stadtapotheke-badaibling.de>
Subject Re: Textdokument
Date Wed, 26 Apr 2017 12:06:13 GMT
Hallo Dieter,

ergänzend zu den Infos von Günter und ohne zu wissen, warum bzw wofür du 
ein Dokument schützen willst:

Es gibt bei ADOBE eine kostenlosen ältere Version des Adobe Acrobat 
Professional zum Download; Registrierung erforderlich.
Google nach :  Adobe-Acrobat-Pro-7-Vollversion  Die Prof-Version hat 
wesentlich umfangreichere Funktionen als der Reader
Du müßtest beim Arbeiten mit Pro 7 aber zuerst das OO-Dokument über die 
Druckfunktion von OO nach PDF exportieren und dann mit Pro 7 
weiterarbeiten.
(Pro 7 kann *.odt - Dateien  nicht öffnen.)
Mit Pro 7 lassen sich u.a. sog. Wasserzeichen erstellen und auch das 
Drucken des Dokuments per Passwort verhindern.
(Ich weiß allerdings nicht, ob ADOBE diese Funktionen in der 
Gratisversion Pro 7freigeschaltet hat; ich habe Pro 8, da geht das)
Wenn du mit OO oder Pro 7 eine Art Wasserzeichen einfügst, achte zum 
einen drauf, dass es in mehreren Zeilen (min. 10 Zeilen je A4)
deinen Namen enthält und zusätzlich Strukturen wie Wellenlinien oder 
Karos enthält; das ganze gegenüber der Leseebene um 90° gedreht.
Sinn dieser Aktion: Das ausgedruckte Dokument mit Wasserzeichen läßt 
sich auch mit OCR nicht oder nur äußerst schwer digitalisieren, weil
die OCR mit dem Mix aus Text und Hintergrundstruktur nicht zurecht 
kommt. Du mußt halt schauen, dass der gedruckte Text lesbar bleibt.

Eine Möglichkeit wäre noch, den Text als Bild (zB jpg) in geringer, aber 
lesbarer Auflösung (50) weiterzugeben; da klappt Diebstahl per OCR auch 
nicht mehr;
selbst ohne Wasserzeichen.

Gruß Konrad



Am 26.04.2017 um 11:54 schrieb Günter Feierabend:
> Hallo Dieter,
>
>> Am 26.04.2017 um 08:24 schrieb Dieter Engelhardt <dieter.u.engelhardt@kabelmail.de>:
>>
>> Guten Tag,
>>
>> ich möchte ein Dokument schützen.
> Schöner Gedanke, doch der einzige „Schutz“ (Ich nehme an: vor geistigem Diebstahl?)
ist, ihn nicht als digitales Dokument weiterzureichen.
>
>> Man soll beim Druck ( im Hintergrund zum Text) erkennen von wem das
>> Dokument weitergegeben wurde.
> Wenn Du es selbst ausdruckst:
> Füge einfach eine entsprechende Information in den Kopf- oder Fußbereich, der auf allen
Seiten wiederholt wird.
>
> Falls Du es (z.B. als PDF) weitergeben möchtest, kannst Du in der Originaldatei im Hintergrund
ein „Bild“ mit den Angaben zum Copyright einfügen, bei dem Du in den Formatierungen erlaubst,
dass Text über dieses Bild geschrieben wird. Dieses „Bild" ließe sich im Draw-Teil von
OpenOffice gestalten und von dort exportieren. In Writer kannst Du es wieder importieren.
>
> Aber wie schon zuvor gesagt: Ein echter Schutz ist dies nicht.
>
> Gruß
> Günter
>
>
> ---------------------------------------------------------------------
> To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
> For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org
>
>


Mime
  • Unnamed multipart/alternative (inline, None, 0 bytes)
View raw message