openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Apo <apoth...@stadtapotheke-badaibling.de>
Subject Re: [Calc] Automatische Großschreibung
Date Sun, 22 Jan 2017 13:24:05 GMT
Wenn deine Tabelle textlastig ist: Evt. nicht Calc, sondern Writer 
(Tabelle einfügen) verwenden.
Da funktioniert auch der "weiche" manuelle  Zeilenumbruch wie in Writer.

In Calc bliebe dann nur das sehr unbefriedigende Einfügen von 
Leerzeichen, um auf die nächste Zeile zu kommen.



Am 22.01.2017 um 13:46 schrieb Holger Schulz:
> Am 2017-01-22 um 13:26 schrieb Apo <apotheke@stadtapotheke-badaibling.de>:
>
>> Hallo Holger,
>>
>> wie erzeugst du den Zeilenumbruch? Wenn du ihn "erzwingst" mit Enter, ließe sich
das Verhalten erklären, da so ein neuer "Absatz" generiert wird.
> Jope. Das "und" soll am Anfang der zweiten Zeile stehen, deshalb manueller Umbruch.
>
>> Bei Einstellung "automatischer Zeilenumbruch" (Format>Zellen>Eigenschaften>Ausrichtung)
solltest du eigentlich ununterbrochen vor dich hinschreiben können,
>> ohne aktiv auf einen Zeilenumbruch achten zu  müssen. Lediglich die Zellgröße
sollte bei mehr Text nicht zuletzt der Optik bzw Lesbarkeit wegen angepaßt werden.
> Die Zellgröße wird durch andere Faktoren beeinflusst. Das geht aus dem Wurst-und-Käse-Beispiel
wohl nicht hervor. Deshalb muss ich die Zeilenumbrüche manuell einfügen, damit's so aussieht,
wie's aussehen soll. Dazu muss ich dann wohl tatsächlich erste die automatische Großschreibung
am Satzanfang global ausschalten. Praktisch wäre eine "Jetzt nicht"-Tastenkombination, die
die Automatismen unterdrückt.
>
> Danke.
>
> hs
>
> ---------------------------------------------------------------------
> To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
> For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org
>
>


Mime
  • Unnamed multipart/alternative (inline, None, 0 bytes)
View raw message