openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Regina Henschel <rb.hensc...@t-online.de>
Subject Re: Frage OpenOffice Calc
Date Thu, 21 Apr 2016 20:00:26 GMT
Hallo Stephan,

Stephan Dietze schrieb:
> Hallo,
>
> bisher hatte ich meine Excel-Tabellen mit Windows Office erstellt.
> Über Ihr OpenOffice funktioniert fast alles genauso. Dahe rbin ich sehr
> zufrieden.
>
> Nur eines bereitet mit Schwierigkeiten:
> bei Windows Office konnte ich eine ganze Zeile kopieren, indem ich in der
> Zeilennumernspalte links die ganze Zeile mit der rechten Maustaste
> anklickte
> und "kopieren" drückte, dann eine Zeile tiefer wieder rechts klicken und
> "einfügen" drückte.

Das ist in OpenOffice ein bisschen anders, aber nicht weniger bequem.

Auch bei OpenOffice markierst du die gesamte Zeile mit Klick auf die 
Zeilennummer. Dann fasst du die erste Zelle der Zeile an und ziehst sie 
an die gewünschte Stelle. Mit den Modifier-Taste "Strg", "Alt", "Alt Gr" 
und "Umschalt" kannst du nun das Einfügen steuern.

Ob am Ziel die Zeile überschrieben oder eingefügt wird, regelst du mit 
der "Alt"-Taste. Beim Überschreiben-Modus werden zwei schwarze Linien 
gezeigt, ober- und unterhalb der Zeile, die überschrieben wird. Beim 
Einfügen-Modus wird nur eine schwarze Linie an der Einfügeposition 
gezeigt. Die "Alt"-Taste ist mit den folgenden Aktionen kombinierbar.

Ohne "STRG" werden die Inhalte an der Quellposition entfernt und an der 
Zielposition eingefügt. Im Überschreiben-Modus wird die Quellzelle nur 
geleert. Im Einfügen-Modus wird die Quellzeile gelöscht. An der 
Einfügeposition werden die Zellbezüge abgepasst, also so ähnlich wie 
cut&paste. Der Cursor hat ein leeres Rechteck angehängt.

Mit "Strg" bleibt die Quellzeile erhalten. An der Einfügeposition werden 
relative Bezüge angepasst und absolute bleiben erhalten. Das ist wie mit 
copy&paste. Der Cursor hat ein Pluszeichen angehängt.

Mit "Strg"+"Umschalt" bleibt die Quellzeile erhalten. An der 
Einfügeposition werden aber keine Inhalte eingefügt, sondern es wird ein 
Bezug auf die Quellzelle eingefügt, d.h. so etwas wie =$Sheet1.$B$4. Der 
Cursor hat einen Pfeil angehängt.


Darüber hinaus gibt es noch viele andere Optionen, falls man etwas 
tatsächlich über die Zwischenablage kopiert. Dazu benutzt du zum 
Einfügen nicht Strg-V sondern Strg-Umschalt-V bzw im Kontextmenu 
"Inhalte einfügen". In dem Dialog kann man dann u.a. auswählen, ob an 
der Zielstelle die Zellen nach unten verschoben werden oder nicht.


OpenOffice kann an vielen Stellen mehr als Microsoft Office, die 
Bedienung ist aber unterschiedlich. Also einfach immer fragen, falls du 
etwas vermisst.

Mit freundlichen Grüßen
Regina



---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message