openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From "H.-Stefan Neumeyer" <hsn.debian_u...@t-online.de>
Subject Re: Kredithaie Mails
Date Mon, 07 Sep 2015 14:34:41 GMT
Am Samstag, 5. September 2015, 09:24:56 schrieb Annedore Schlösser:

Hallo Annedore
> 
> wie kann man diese unangenehmen Maileingänge unterbinden? Es sind ca.
> 40 in den letzten Tagen bei mir eingegangen. Muss jede einzelne
> separat löschen.
> 
Ich denke, Du meinst Mail, die im Betreff irgendwelche dubiosen Angebote 
zu Krankenkassen- oder Pflegversicherungstarifen, angeblichen WhatsApp-
Nachrichten, Strafanzeigen bei oder von Interpol, oder eben auch Kredit- 
oder Darlehnsangeboten enthalten?
Das ist nicht ein Problem dieser (oder jeder anderen) Mailingliste.
Denn hier wurde Deine Mail-Adresse sozusagen gekapert, um sie an die 
Versender von solchem Müll zu verkaufen. 

Was Du dagegen tun kannst ist erst mal diese Mail n_i_e_m_a_l_s zu 
beantworten. Auch nicht (und ganz besonders nicht), wenn dort ein Passus 
drin stehen sollte, der eine Abmeldung von dem Verteiler verspricht. 
Denn damit bestätigst Du nur, daß Deine Adresse noch aktiv ist.
Am besten solche Mail nicht mal öffnen!
Ein wirksames Programm zur Spam- oder Junk-Filterung erspart Dir im 
übrigen von vor vorn herein den "Anblick" von solchem Müll. Bei mir 
macht das spamassassin mit fast 100%tiger Trefferquote.

Das auszuwählen und einzurichten ist aber auch nicht Sache dieser Liste 

-- 
Gruß Stefan

Mageia 5 "Thornicroft"
KDE 4.14.5
KDE-PIM 4.14.5

Was für eine deprimierend dämliche Maschine
--Marvin: Das Restaurant am Ende der Galaxis
Mime
View raw message