openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From RA Stehmann <anw...@rechtsanwalt-stehmann.de>
Subject Re: mein Problem
Date Thu, 18 Jun 2015 07:55:31 GMT
Hallo,

Was Du darlegst ist zunächst eine dreidimensionale Matrix
(Pferd/Beurteiler/Gangart etc.), die sich auf verschiedene Weise auf ein
zweidimensionales Tabellenblatt abbilden lässt.

Da in einer Tabellenkalkulationsdatei aber auch mehrere Tabellenblätter
enthalten sein können, kann man auch eine dreidimensionale Matrix direkt
abbilden, nur eben nicht mehr auf einem Tabellenblatt. Auch hier gibt es
wieder verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten.

Es spielt somit eine Rolle, wie Du es gerne hättest, denn Du willst mit
den Tabellen arbeiten und wahrscheinlich auch den Überblick behalten.

Was die Ermittlung und gegebenenfalls Eliminierung von "Ausreißern"
angeht, so gibt es hierfür verschiedene statistische Methoden. Am
einfachsten lässt sich wohl eine Abweichung vom arithmetischen Mittel
anhand von Grenzen (x Punkte über oder unter dem arithmetischen Mittel
der Punkte beim jeweiligen Pferd) programmieren, aber es gibt viel
ausgeklügeltere Methoden, die aber einen entsprechenden Aufwand und die
Kenntnis der dahinter liegenden Mathematik erfordern.

Das  alles ist keine "Raketenwissenschaft"; aber leider führen nicht
immer einfache Fragen auch zu ganz einfachen Antworten.

Gruß
Michael

On 17.06.2015 23:11, J.Marquardsen wrote:
> ich bin 78 Jahre und hänge nicht am Tropf sondern am Computer .
> Nun will ich eine Tabelle erstellen mit der ich folgendes ermitteln kann .
> Es sind  8-10 Beurteiler , mehr oder weniger ist egal , die unabhängig
> voneinander bis zu 100 Pferden nacheinander
> zu bewerten haben . Jedes Pferd  wird   beurteilt (Katalogreihenfolge)
> und zwar jedes in 5 Punkten Schritt Trab Galopp usw.
> d.h.jeder Punkt wird  mit Noten zwischen 1 bis 99 bewertet . z.B. ein
> Pferd  hat 5 mal  54 N.Punkte . Gesamtergebnis = 270 N.Punkte.
> 
> So nun brauch ich den Sieger bei den Pferden und wenns  möglich auch
> noch den  Sieger bei den Beurteilern ,ist aber nicht erforderlich .
> Sollte ein Beurteiler aus der Reihe tanzen - weil er sich ein Vorteil 
> erhofft - wird er gestrichen , ist auch nicht erforderlich .
> Bin jetzt gespannt ob es für Euch ein Problem ist .
> 
>                       Viele Grüße aus W. sendet H.Masch
> 
> ---------------------------------------------------------------------
> To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
> For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org
> 
> 



Mime
View raw message