openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Jörg Schmidt <joe...@j-m-schmidt.de>
Subject Re: Hilfe bei der OO-Programmierung (Linux/Unix) gesucht
Date Tue, 24 Mar 2015 20:21:02 GMT
Hallo Günter, 

> From: Günter Feierabend [mailto:feierabend@telia.com] 

> Ich glaube, dass es bislang keine Notwendigkeit gab, ein 
> neues Benutzerverzeichnis unter MacOS anzulegen oder 
> umzubenennen. Jedenfalls kann ich mich nicht erinnern, dass 
> jemals Schwierigkeiten nach Updates von OpenOffice (oder etwa 
> des Betriebssystems) auftauchten, die dies erforderlich machten.

Mmmh ... ich führe nicht Buch, weder über die Ursachen der konkreten Fälle wo das
Anlegen eines neuen OO-Benutzerverzeichnisses nötig ist noch über die Häufigkeit
solcher Fälle in Abhängigkeit vom Betriebssystem.

Ich finde es nur sinnvoll für ein Multibetriebssystem-Programm wie OO dann auch
Tools die man anbietet multiplattformfähig zu machen und bei dem Tool hier kann
ich aus technischen Gründen nicht als Dokumentmakro implementieren, weil ja OO zum
Zeitpunkt des Umbenennens des Benutzerverzeichnisses nicht laufen darf.

Meine Entscheidung unter Windows AutoIT zu nutzen erhebt hingegen keinen Anspruch
darauf die beste Möglichkeit der Implementierung zu sein, andererseits wäre eine
'Multiplattform-Sprache', wie meinethalben Java, wohl auch nicht von Riesenvorteil
weil das ganze Tool ja winzig ist und so der Nachteil das Rad quasi dreimal neu
bauen zu müssen nicht sooo groß ist.



Gruß
Jörg


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message