openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Bernd Kloß <kloss.mail...@gmail.com>
Subject Re: Mac: finder uses 100% cpu after saving ods-files
Date Mon, 17 Nov 2014 21:30:48 GMT
Mach das Update OS X 10.10.1 von heute! In der Apple Community gibt es lange, lange Postings.
Lies mal da nach!

https://discussions.apple.com/message/27115978?ac_cid=tw123456#27115978

Gruß
Bernd


> Am 17.11.2014 um 21:52 schrieb Ferdinand Albrecht <Ferdinand.Albrecht@t-online.de>:
> 
> Hello,
> 
> ich verwende 
> 
>  Modell-Identifizierung:	iMac8,1
>  Prozessortyp:	Intel Core 2 Duo
>  Prozessorgeschwindigkeit:	2,66 GHz
>  Anzahl der Prozessoren:	1
>  Gesamtanzahl der Kerne:	2
>  L2-Cache:	6 MB
>  Speicher:	4 GB
>  Busgeschwindigkeit:	1,07 GHz
> 
> mit OS X Yosemite 10.10 als Betriebssystem. Ich verwende Apache OpenOffice 4.1.1.
> 
> Mein Problem
> 1. Ich ändere mehrere ods-Dateien in OO Calc
> 2. Diese ods-Dateien befinden sich im gleichen Verzeichnis, der Finder zeigt diese Verzeichnis
an
> 3. Ich speichere alle geänderten ods-Dateien auf einmal, ohne OpenOffice zu beenden
> 4. Ich wechsle per <cmd>-<tab> zum Finder
> 5. Ich klicke im Finder das Verzeichnis mit den ods-Dateien an, das Spinning Pinwheel
(der Ball) erscheint 
> 6. Ich starte die Aktivitätsanzeige
> 7. Der Finder last die CPU zu nahezu 100% aus
> 8. Nach einigen Minute beende den Finder Prozess mit <alt><cmd><esc>.
In der ganzen hat der Finder zwischen 95% und 105% beansprucht
> 
> Hilfe oder Tipps sind erwünscht. Vielen Dank & Grüße,
> Ferdinand
> 
> 


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message