openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Jörg Schmidt <joe...@j-m-schmidt.de>
Subject Re: Schweigen ist manchmal Gold! war: Re: Open Office Zeilenabstand
Date Mon, 22 Sep 2014 08:44:30 GMT
Hallo *, 

> From: RA Stehmann [mailto:anwalt@rechtsanwalt-stehmann.de] 

> Es ist "best practice", nachzusehen, welche Antworten bereits gegeben
> worden sind, _bevor_ man seine Meinung zu einem Problem oder 
> einer Frage
> kundtut.
> 
> Natürlich kann es im "Eifer des Gefechtes" vorkommen, dass sich
> Antworten "überschneiden". Dies enbindet aber nicht von der Pflicht,
> 
> Im vorliegenden Fall gab es bereits ein Posting von Konrad, 
> das bereits
> etwas präziser war als das von Christian. Vor allem gab es ein Posting
> von Jörg, dass die in Rede stehende Frage sehr präzise beantwortete.
> 
> Damit war Christians Posting völlig überflüssig und war leider sogar
> noch geeignet, zur Verwirrung der Anfragenden beizutragen. Das Posting
> war also sowohl überflüssig als auch schädlich und wäre daher besser
> unterblieben.

So weit so richtig, aber auch so ungenau und wachsweich in der Aussage insoweit
wir es hier mit einem geschickten Troll zu tun haben.

Diese Aussage treffe ich nicht zum ersten Mal und auch nicht leichtfertig sondern
nach Jahren(!) der Trollerei durch 'Christian' bzw. der dahinterstehenden Person,
die hier und anderswo (auf den LO-Mailingliste und im Forum de.openenoffice.info)
unter wechselnden Namen auftritt.



Der Schaden der im Laufe der Jahre durch den Troll entstanden ist steht in absolut
keinerlei vernünftigen Verhältnis zur Toleranz die man jedem Listen-Teilnehmer
zubilligen sollte.

Auch zum wiederholten Male stelle ich hier fest, das es längst nicht mehr darum
geht das der Troll die Liste mit Nonsensmails überschwemmt, sondern das er
inzwischen seit Längerem ganz bewusst Antworten gibt die Frager auf eine falsche
Spur führen und verwirren sollen.


> Im Zweifelsfall gilt: Besser schweigen, als eine unzureichende,
> verwirrende oder gar falsche Antwort geben!

Im Zweifelfall gilt vor allen auch das ein Moderator moderieren und sich
durchsetzen sollte und nicht die Gemeinschaft einer Mailingliste kollektiv für
seine merkwürdigen Toleranzansichten zu Trollen leiden lassen sollte.

Du selbst lieber Michael, hast unseren Troll hier vor einiger Zeit aufgefordert
sein schädliches Tun zu unterlassen und Fakt ist das er wieder nicht daran hält
und Fakt ist auch das Du jetzt wieder 'bitte bitte' sagst statt Verantwortung
wahrzunehmen.
Nö, ich werde Dir keine Ratschläge erteilen was "Verantwortung übernehmen" hier
wohl bedeuten sollte.

Es mag Dir im Übrigen nichts wert sein, nur Fakt ist auch das es der Troll war der
uns zwei gegeneinander aufgebracht hat und das es der Troll ist der sich köstlich
amüsiert wie er hier eine Mailingliste immer wieder lahmlegen kann, weil hier
Toleranz gegenüber Trollen anscheinend höher im Kurs steht als die Interessen der
normalen Listenteilnehmer.



Gruß
Jörg








---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message