openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Jörg Schmidt <joe...@j-m-schmidt.de>
Subject Re: Schweigen ist manchmal Gold! war: Re: Open Office Zeilenabstand
Date Tue, 23 Sep 2014 06:20:33 GMT
Hallo *, 

> From: Günter Feierabend [mailto:feierabend@telia.com] 

> Regeln haben wir, klar sind sie auch, 

Leider nein, denn selbst Michael eiert in dieser Frage rum und tut alles damit es
zu keinen verbindlichen Regeln kommt. So ist es leider nicht klar das die früher
geltenden Regeln, die Nettikette für diese Liste(n) hier:
http://www.eschkitai.de/openoffice/netikette.html

auch weiterhin gültig sind.

> doch es muss sich 
> niemand an sie halten. Wer sollte dies auch auf welche Weise 
> durchsetzen?

Das ist, im Zweifelsfall, explizit Aufgabe des Moderators, dafür gibt es diese
Funktion.

"Im Zweifelsfall" weil es früher üblich war das alle gemeinsam auf die Einhaltung
der Regeln achteten. Zum Einen um dem Moderator quasi Arbeit abzunehmen, zum
Anderen auch weil so für Dritte immer gleich nebenbei klarwurde das unsere Regeln
nicht etwas Abstraktes sind sondern Etwas hinter dem wir alle stehen.

Und 'explizite Aufgabe'?
Das fängt schon damit an das es notwendig wäre als quasi Erster dem Troll
entgehenzutreten und sein Verhalten zu kritisieren um ein sichtbares Zeichen für
alle Teilnehmer der Liste zu setzen.
Das jedoch ist nicht einmal geschehen sondern stehts waren es Listenmitglieder die
sich zuerst äußerten.

> Selbst wenn wir Christian „Isch“ von der Liste fernhalten 
> würden, indem wir ihm als Christian den Zugang sperrten, dann 
> meldet er sich unter einem neuen Pseudonym an. Damit ist doch 
> niemandem geholfen.

Das entspricht nicht der Erfahrung mit diesem Troll, denn, auch hier wiederhole
ich mich zum x-ten Male, _genau derselbe_ Troll hat versucht das Forum
http://de.openoffice.info ins Chaos zu stürzen und es war nicht einmal nötig ihn
rauszuwerfen, sondern es genügte ihm KONSEQUENT entgegenzutreten. 

Kein Rumgeeiere eines Moderators 'das es doch sein könne es läge nur ein
Missverständnis vor', sondern eine klare Ansage an den Troll (erst einige
Ermahnungen, dann aber die 'finale' Ermahnung das beim nächsten Verstoss der
Rauswurf erfolge) und die Einigkeit von allen Forumsteilnehmern und den
Moderatoren in dieser Frage.
Letzteres, die Einigkeit, ist dabei das Wichtigste denn der Troll lebt davon das
hier immer wieder jemand aufsteht und versucht ihn zu verteidigen, weil er Mitleid
empfindet wenn andere konsequent Kritik üben.



Gruß
Jörg



---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message