openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Wolfgang Jäth <jawo.ml.hams...@arcor.de>
Subject Re: Einfügemodus
Date Sat, 07 Dec 2013 16:11:45 GMT
Am 07.12.2013 09:01, schrieb Heinrich Kampmeyer:
> Verehrte Damen und Herren,
> Ich mache Ahnenforschung und arbeite viel mit Familienübersichten.
> Das sind Schriftstücke, die Sonderzeichen enthalten (ohne Blder).
> Wenn ich Ergänzungen oder Berichtigungen eintragen will, werden diese 
> Blätter eingescannt und mit Open Office Writer
> geöffnet (auch über Adobe Reader über die Zwischenablage).
> Leider werden diese Blätter immer als Bilddatei dargestellt und sind 
> nicht mehr zu bearbeiten.

Ja; Scanner liefern *immer* nur Bilddaten. Wenn Du Text als solchen
einscannen willst, benötigst Du ein (integriertes oder zusätzliches)
OCR-Modul (Optical character recognition, Optische Zeichenerkennung).

Dieses ist (mehr oder minder gut) in der Lage, Textzeichen in Bildern zu
erkennen und in einen entsprechenden Text um zu wandeln.

Viele Scanner liefern so ein Softwaremodul auch mit, aber das ist
hersteller- und/oder modellabhängig. Such also mal auf Installations-CD
für den Scanner, ob da vielleicht so was dabei ist. Oder schau besser
gleich auf der Herstellerseite nach, dort bekommst Du dann zumindest
ggf. die aktuellste verfügbare Version.

Ansonsten kannst Du auch eine ganze Reihe kostenfreier und auch
-pflichtiger OCR-Programme im Internet finden.

> Was früher mit XP mühelos ging, geht mit WIN 7 nicht mehr.

Das hat weder was mit dem Betriebssystem noch mit Writer oder OO
allgemein zu tun. Wenn das "früher mit XP mühelos ging", dann hattest Du
früher unter XP eben ein solches OCR-Modul oder -Programm zur Verfügung.

Wolfgang
-- 


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message