openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From RA Stehmann <anw...@rechtsanwalt-stehmann.de>
Subject Re: AW: excel datei
Date Thu, 19 Sep 2013 07:40:05 GMT
On 18.09.2013 20:59, Hans-Martin Rappold wrote:
> Hallo Michael,
> 
> genauer gesagt Makros sind Script-Code, der erst mit dem Interpreter im Office-Programm
zu einem
> Progrämmchen wird, ähnlich wie HTML, PHP, Java-Script und frühe Basic-Versionen (GW-BASIC,...).

HTML ist _keine_ Programmiersprache.

> Ein MS-Office Makro wird wahrscheinlich in AOO nicht laufen, da unterschiedliche BASIC-Dialekte

Das ist nicht das eigentliche Problem; es gibt da durchaus einen
Kompatibilitätsmodus. Weitere Schritte in diese Richtung wären auch
durchaus möglich.

Der Unterschied liegt in den unterschiedlichen APIs und dieser
Unterschied ist nicht nur ein Unterschied in der Bezeichnung der
entsprechenden Objekte (dann wäre nämlich eine einfache "Übersetzung"
möglich), sondern liegt in den Unterschieden in den Programmen
begründet. Auch wenn sich OpenOffice.org und MS Office oberflächlich
eine Zeit lang sehr ähnelten, "unter der Haube" bestehen wesentliche
Unterschiede.
> 
> Sicher können Makros schädlich sein und ich ziehe die mitgebrachten Funktionen auch
vor weil sie
> schneller sind. Allerdings lassen sich mit Makros auch Aufgaben lösen, bei denen die
Funktionen nicht ausreichen.

+1

> Natürlich sollte man nur Makros zulassen, die aus vertrauenswürdiger Quelle stammen.

+1

> Übrigens: Knoblauch ist gesund!

+1

Gruß
Michael


Mime
View raw message