openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Dave <davepo...@gmail.com>
Subject Re: [DEV] Sind wir nun tot?
Date Thu, 06 Jun 2013 08:39:23 GMT
Perfekt!

2013/6/6 RA Stehmann <anwalt@rechtsanwalt-stehmann.de>

> Hallo,
>
> so wie es aussieht, könnte es sein, dass nach den Alarmrufen von Jürgen
> und Raphael irgendwie die deutsche Übersetzung zumindest der UI der 4.0
> mehr oder weniger gut klappen könnte. Dies wäre zwar schön, aber leider
> maximal ein Etappensieg.
>
> Er erscheint mir notwendig, dass sich ein Team findet, dass die
> Organisation der Übersetzungen in die Hand nimmt. Das Team, das das für
> OpenOffice.org gemacht hat, ist bekanntlich ziemlich vollständig nach
> LibreOffice "abgewandert".
>
> Auch wenn der "Apache Way" vorsehen mag, dass sich alle für alles
> verantwortlich fühlen, erscheint mir eine derartige Struktur (Team zur
> Organisation der Übersetzungen) zur effektiven und nachhaltigen
> Erledigung dieser für eine l10n-Community wesentlichen und zentralen
> Aufgabe angezeigt.
>
> Es geht nicht darum, dass das Team dann die Übersetzungen (alleine)
> erledigt, sondern dass es die Übersetzungen organisiert, d.h.
> rechtzeitig plant, Rollen und Prozesse festlegt, Menschen aus der
> Community zur Erledigung der Aufgaben animiert, sich in die Probleme der
> und Werkzeuge zur Übersetzung einarbeitet und den Übersetzern und
> anderen Rollenträgern mit Rat und Tat zur Seite steht.
>
> Die Mitglieder dieses Teams sollten dann auf geeignete Weise "sichtbar"
> gemacht werden, damit die, die bei der Übersetzung helfen wollen,
> wissen, an wen sie sich wenden können.
>
> 1. Was haltet Ihr von dem Vorschlag?
>
> 2. Freiwillige vor!
>
> Gruß
> Michael
>
>

Mime
  • Unnamed multipart/alternative (inline, None, 0 bytes)
View raw message