openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Jörg Schmidt <joe...@j-m-schmidt.de>
Subject Re: Abstand zwischen Fußnoten
Date Fri, 21 Jun 2013 18:05:47 GMT
> From: Wolfgang Jäth [mailto:jawo.ml.hamster@arcor.de] 

> > So wie Hunderte Nutzer immer und immer wieder Dieses und 
> Jenes versichern nur um
> > nichts 'zugeben' zu müssen und ohne jedes Verständnis dafür 
> das es nicht darum
> > geht sie zu beschuldigen etwas falsch gemacht zu haben 
> sondern nur darum Probleme
> > zu lösen.
> 
> Aber die wenigsten machen das mit Absicht, so wie Du das zu 
> unterstellen
> scheinst.

Entschuldige, nur ich glaube wenn man irgendwo neu ist, sollte man sich den
geltenden Regeln anpassen, das muss ich tun wenn ich nach Japan reise und das
sollten Nutzer tun die im Internet Hilfe suchen.

Das Problem, was ich hier konkret nannte, ist der Tatsache geschuldet das Nutzer
glauben ihre Person schützen zu müssen indem sie Nichtwissen nicht zugeben. Im
normalen Leben ist das sinnvoll und richtig, nur im Netz bremst das nur Helfer
aus.

> > Im Konkreten solltest Du eine genaue Schrittfolge (ggf. 
> Beispieldateien)
> > hinzufügen mit der sich das Proiblem reproduzieren lässt, 
> denn ich glasube kaum
> > das ansonsten jemand dieserr Fehlermeldung Bedeutung beimisst 
> 
> So ein Quatsch. /Jeder/, der hier eine Frage stellt, hat das Recht,
> ernst genommen zu werden. Wenn Du das nicht kannst, dann troll Dich.

Weist Du Wolfgang, ich bin hier schon 8 Jahre und ich werde mich nicht trollen
weil Dich hier meine offene Aussage stört.

Ich sehe es so wie Dave, das ein Fehler im Programm vorliegt und damit dieser
bearbeitet wird braucht es einen Issue und mein spezifischer Part war hier nur
meine Erfahrung wiederzugeben das sich die Chance auf Beachtung desselben erhöht
wenn man das Gesagte tut.

Und wenn Du mir hierin widersprichst, rede selbst mit den Entwicklern nur sei dann
nicht erschrocken das die garnicht auf Dich hören, denn die Wahrheit ist die das
es aktuell nicht einmal ein Verfahren gäbe das die Entwickler dazu zwingen könnte
auch nur einen kleinen Teil ihrer Zeit auf das Fixen von Bugs zu verwenden, die
tun nur das was sie selbst wollen und wenn man ihnen einen issue genauer
dokumentiert, und damit dessen Bearbeitung bequemer macht, ist die Chance höher
das sie Lust kriegen gerade den issue bevorzugt zu bearbeiten, das ist schon alles
worum es mir ging.



Gruß
Jörg


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message