openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From "Palmbaum chris62718@web.de" <chris62...@web.de>
Subject Re: [DEV] Sind wir nun tot?
Date Thu, 06 Jun 2013 09:12:34 GMT
Hallo,

das ist genau das was mir auch vorschwebt. selbst wenn Apache anderer 
Meinung sein sollte klappt das nicht das alle alles machen.

Ich habe das dürfen extra weggelassen, denn dürfen ist das, was jedem 
frei steht.
Jeder darf alles machen was er will nur wird eine Struktur eingerichtet, 
sonst werden wir zum Debattierclub. 5 Leute mit 10 Meinungen und nichts 
wird umgesetzt.

Habe mich früher mal mit Strukturen auseinanger gesetzt um mich selbst 
besser organisieren zu können.

Dabei habe ich fest gestellt es bringt gar nichts von "oben" immer 
feiner verästelen zu wollen, da wird doch immer was vergessen und muß 
dann mühselig in die Struktur eingearbeitet werden.

Von unten nach oben ist viel besser, selbst wenn der Rest der Welt etwas 
anderes sagt. Was am Ende rauskommen soll wissen alle. Was der beste Weg 
dahin ist, ist erst mal egal, der erste Schritt muß gemacht werden.

Am 06.06.2013 09:34, schrieb RA Stehmann:
> Er erscheint mir notwendig, dass sich ein Team findet, dass die
> Organisation der Übersetzungen in die Hand nimmt.
Genau.

> die Übersetzungen organisiert, d.h. rechtzeitig plant, Rollen und Prozesse festlegt,
Menschen aus der Community zur Erledigung der Aufgaben animiert, sich in die Probleme der
und Werkzeuge zur Übersetzung einarbeitet und den Übersetzern und anderen Rollenträgern
mit Rat und Tat zur Seite steht.
da geht es nähmlich schon los.
Was ist rechtzeitig geplant.
Weil die AMIs gesagt haben, dann soll die neue Revision rauskommen?
An dem Datum wollen wir fertig sein?
Das sollte jetzt erst mal gemacht werden?

Dann sind wir vielleicht fertig können aber teilweise noch mal vorn 
vorne anfangen weil sich was verschoben hat und jetzt noch was dazu 
kommt...!
Wer kennt das nicht 95% der Arbeit sind im Zeitrahmen fertig die letzten 
5% dauern aber fast genauso lange weil es meist die Sachen sind die 
keiner gerne macht.

Ich sage da eignet sich die Webseitenstruktur doch prima zu.

Beispielsweise:
HP - Übersetzungen mit verschiedenen links die nach und nach aufgebaut 
werden können.
Tools - Teile die zu übersetzen sind - Anleitungen.
Da kümmert sich dann einer nur darum "Teile die zu übersetzen sind" zu 
Pflegen und wenn was von den AMIs kommt wird es hier reingestellt und 
wer will aus der Community trägt sich ein das mache ich. Das einzige was 
er noch machen sollte ist, wenn sich um Teile wenig oder überhaupt nicht 
gekümmert wird das sagen.
Ich denke mal dann bildet sich das Team automatisch.

Gruß
Christian

>
> Die Mitglieder dieses Teams sollten dann auf geeignete Weise "sichtbar"
> gemacht werden, damit die, die bei der Übersetzung helfen wollen,
> wissen, an wen sie sich wenden können.
>
> 1. Was haltet Ihr von dem Vorschlag?
>
> 2. Freiwillige vor!
>
> Gruß
> Michael
>


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message