openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From "Uniklaps" <uni.kl...@t-online.de>
Subject AW: Writer Suchen & Ersetzen
Date Mon, 29 Apr 2013 17:13:32 GMT
Hallo Wolfgang,

den komischen Namen verdanke ich dem Provider; ohne mein Zutun heiße ich seit irgendwann
ich so. Ist wohl irgendeine interne Nummer dort, meine Eltern können nix dafür. Mathe-Freak
bin ich selber.

Ganz richtig, das Tastaturzeichen über der Zwei ist/war mein Problem.
Mit der Eingabe der Zeichen über den Nummernblock kann ich leben.

Aber: Der Mensch an sich ist faul und bequem und sucht den einfachsten Weg...

Ich hatte eben einen ungarischen Namen zu zitieren, da gab's ein o mit einem Schrägstrich
drauf (kein Symbol gefunden; ähnlich U+03CC) und noch ein o mit zwei Schrägstrichen (U+151;
also kein Umlaut ö !!), den Namen hab' ich dann aus dem pdf kopiert, allerdings als Großbuchstaben.
 

Vielen Dank!

Konrad



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Wolfgang Jäth [mailto:jawo.ml.hamster@arcor.de] 
Gesendet: Montag, 29. April 2013 16:12
An: ooo-users-de@incubator.apache.org
Betreff: Re: Writer Suchen & Ersetzen

Am 29.04.2013 11:53, schrieb 3052192:

Hallo 3052192 (komischer Name das; sind Deine Eltern etwa Mathe-Freaks?),

> bei der Suche nach einem Wort in Anführungszeichen „blablabla“ erscheint
>
> im Eingabefeldder Suche  als erstes Anführungszeichen stets das
hochgesetzte " .

Ich vermute mal, Du meinst das Zeichen auf der Tastatur über der Zwei:
Stimmt, das ist das 'doppelt Anführungszeichen oben' (" U+0022), und
nicht das 'doppelte Anführungszeichen unten' („ U+201E).

> Mit diesem läßt sich das gesuchte Wort aber nicht finden.

Ja; die Anführungszeichen oben/unten sind nicht (bzw nicht einfach) über
die Tastatur zu erreichen (ein Grund, warum ich derartige automatische
Ersetzungen nicht mag).

> Im normalen Writer-Text erscheint das Zeichen korrekt (deutsch, also
unten).

Das Zeichen U+201E kannst Du (unter Windows) über die Tastatur eingeben,
indem Du auf dem *Ziffernblock* ALT+0132 eingibst; und das abschließende
Anführungszeichen hat die Kodierung Alt+0147.

> Mit dem "Fehler" kann ich leben, wüßte aber gerne, ob oder wie ich im
Eingabe-
>
> feld auch Sonderzeichen wie š œ Č  oä direkt eingeben kann. Bisher
schreibe ich das
>
> Wort / die Wörter, wonach ich suchen will, in ein leeres Dokument und
starte dann
>
> die Suche.
>
> Geht's auch einfacher?

Du musst ja nicht das ganze /Wort/ kopieren, sondern nur das
/Anführungszeichen/.

Ich such mir meistens das gewünschte Zeichen direkt in dem zu
durchsuchenden Dokument, und kopier es mir da raus. Das hat auch den
großen Vorteil, daß ich auch wirklich /das/ Zeichen erwische, das in dem
Dokument vor kommt, und nicht nur irgend ein ähnlich ausschauendes. So
gibt es allein bei den doppelten Anführungszeichen so knapp ein Dutzend
sich teilweise sehr ähnliche Zeichen (ʺ " ʺ ˮ ˝ “ ” ‟ ″ „ ...); plus die
Möglichkeit, zwei einfache Anführungszeichen zu kombinieren, von denen
es noch viiiiiiiel mehr gibt ...

Wolfgang
-- 


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message