openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From "3052192" <apoth...@stadtapotheke-badaibling.de>
Subject AW: Fehler-Screenshots + Dokumente
Date Sun, 10 Mar 2013 19:42:17 GMT
Hallo Jörg,

dass MS Office ab 2010 möglicherweise einiges geändert hat, ist mir ziemlich
egal, weil ich davon vorher bereits die Nase voll und kein Interesse daran
hatte, mit einem dicken Manuskript von OO wieder zurück zu Office zu
wechseln, nur weil Tests Verbesserungen für MS Office ergeben haben sollen.

Und wenn ich Dateigrößen vergleiche, dann diejenigen, die bei mir zum
Zeit-punkt der Umstellung auf OO (vor 2010) auf dem Rechner erscheinen und
nicht die, die mit den aktuellen MS-Dateiformaten erreicht werden können.

Und: Wer zippt heute schon eine 7 MB Datei bei Terabyteplatten?

Gruß Konrad

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Jörg Schmidt [mailto:joesch@j-m-schmidt.de] 
Gesendet: Sonntag, 10. März 2013 11:07
An: users-de@openoffice.apache.org
Betreff: Re: Fehler-Screenshots + Dokumente

Hallo,
 
> From: 3052192 [mailto:apotheke@stadtapotheke-badaibling.de] 
> Für mich war die Unfähigkeit von MS WORD XP, mit großen 
> Manuskripten umgehen
> zu können (kann es das inzwischen ???). 

Seit Version MS Office 2010 gleichwertig wie Writer, was Stabilität bei
großen
Dokumenten betrifft. 

Wenn Du selbst keine praktischen Erfahrungen damit hast, ist das in der C't
als
Testbericht nachlesbar, verbunden damit das dieser Bericht Teil einer Reihe
von
Testberichten war die über die Jahre verschienene Versionen von MS Office
und
OpenOffice.org/StarOffice verglichen haben, wodurch sich die Möglichkeit
gibt
Rückschlüsse zur Entwicklung zu ziehen. 
Ebenso ist der zuständige Redakteur stehts sehr gut informiert gewesen und
hat
Fragen zu Testdetails telefonisch informativ beantwortet (ich habe da im
Lauf der
Jahre nämlich öfter angerufen).

> statt 7 MB (WORD) nur 750 KB.   

die doc-Dokumente zu zippen hilft, außerdem ist es Quatsch das
Uralt-doc-Format
mit ODF zu vergleichen, der richtige Vergleich ist der zu OOXML und da das
ebenfalls gepackt ist, dürften Dateigrößen allgemein sehr ähnlich zu ODF
sein.


Gruß
Jörg


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message