openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Jörg Schmidt <joe...@j-m-schmidt.de>
Subject Re: Writer Bug (?) bei Umlauten
Date Wed, 21 Nov 2012 18:39:59 GMT
Hallo,

> beim letzten Win Update vor einigen Tagen wurde bei mir ein "neuer" Druckertreiber
> installiert.

Ist das wirklich so? Das ein Windows-Update Treiber neu installiert habe ich bisher noch nicht
gewußt. (Hinweis: Ergänzung/Aktualisierung möglicher Treiberbibliotheken ist keine Treiberinstallation.)

> Den Drucker habe ich danach mehrmals deinstalliert und neuinstalliert

Wie? 
Wurde der ursprüngliche Treiber eingespielt oder der Defaulttreiber den Windows jetzt auswählt?
Letzteres wäre natürlich sinnfrei wenn Du den Treiber selbst als Ursache benannt hast und
annimmst der sei neu installiert worden.

> bei der Windows Testseite fehlen die letzten Zeilen

und das hat was mit OO zu tun? Die Testseite wird doch rein aufgrund des Treibers/Drucker
gedruckt und hat nichts mit irgendeinem Programm zu tun. Oder nicht?

> Der Umlaut Ö (oe) wird als R (nicht als Я !) gedruckt, die anderen Umlaute sind ok.
> Wenn ich aber den Text mit Copy and paste in ein geöffnetes Word-Dok. einfüge, wird

> der Umlaut Ö korrekt dargestellt.

Mir schiene ein Vergleich überhaupt nur sinnvoll wenn zweimal das Gleiche (Drucken oder Bildschirmdarstellung)
verglichen würde.


> Kann bitte jemand helfen?

Ich leider nicht. Läge es, wie behauptet am Treiber, wäre es natürlich sinnvoll den bisherigen
Treiber wieder einzuspielen, nur das weißt Du ohnehin selbst, nehme ich an.


Gruß
Jörg 


---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: users-de-unsubscribe@openoffice.apache.org
For additional commands, e-mail: users-de-help@openoffice.apache.org


Mime
View raw message