openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From RA Stehmann <anw...@rechtsanwalt-stehmann.de>
Subject Re: Das Zarte Pflänzchen ...
Date Thu, 18 Oct 2012 11:22:18 GMT
Am 18.10.2012 12:45, schrieb E.J.Minhorst:

> Für Außenstehende ist es nämlich manchmal etwas anstrengend,
> Euren schriftlich dargelegten Gedankengängen zu folgen - und das
> ist jetzt wirklich nicht böse gemeint!
>
Ja das ist ein Problem. Zügig reagieren, um dann eventuellen etwas
langatmig zu schreiben? Oder erst nach Tagen oder Wochen einen gut
ausgearbeiteten, kurzen und prägnanten Text posten (wenn das Thema und
das Posting, auf das man antworten möchte) evt. bereits in Vergessenheit
geraden ist?

(Sagt der Anwalt zum Richter: "Tut mir leid, dass mein Schriftsatz so
lang geraten ist, aber ich hatte keine Zeit einen kürzeren auszuarbeiten.")

> Wenn sich doch einige von Euch Aktiven bereits persönlich kennen,
> wieso könnt Ihr Grundsatzfragen nicht erst mal per privater Mail
> vorab klären, bevor Ihr den öffentlichen Mail-Server überlastet??
> 

Es wäre wohl Teil der zu recht kritisierten "Hinterzimmerkultur", wenn
die "alten Hasen", die sich kennen (ich bin übrigens Jörg bisher meiner
Erinnerung nach noch nicht persönlich begegnet) Dinge AOO betreffend in
Privatmails abhandeln würden. Es gäbe dann sicherlich Menschen, die dann
sowohl aktiv als auch passiv vom Diskurs ausgeschlossen wären, die das
als eine ungute Projektkultur empfinden oder sogar sich persönlich
zurückgesetzt fühlen würden.

Es ist nicht immer leicht, zu beurteilen, was geht alle oder viele an
und sollte daher (community-)öffentlich erörtert werden und was kann im
"kleinen Kreis" besprochen werden.

Eins ist aber IMO selbstverständlich: Was auf dieser öffentlichen Liste
gepostet wurde, sollte auch hier kritisiert werden (dürfen) - es sei
denn, man sähe die Notwendigkeit, dem Poster einmal persönlich "nahe
treten" zu müssen (dann wohl besser PM).

Wie Jörg fände ich es auch besser, wenn wir mehrere Mailimglisten zur
Verfügung hätten.

Einstweilen komme ich aber nochmals auf meine Anregung, die Postimgs im
Betreff zu taggen, zurück.

(Ich hoffe, es ist nicht zu lang geworden.)

Gruß
Michael




Mime
View raw message