openoffice-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Christian Palm <chris62...@web.de>
Subject Re: [dev] Wieder einmal Abzocke
Date Thu, 07 Jun 2012 16:03:29 GMT
Hallo Jörg,


Am 07.06.2012 17:12, schrieb Jörg Schmidt:
> ...
>
>   Raphael Bircher schrieb:
>> Das war ein Forwarder, und wie all diese Forwarder ist auch der tot.
>> Könnte jedoch reaktiviert werden. Alle committer haben die möglichkeit
>> @openoffice.org adressen zu beantragen.
> Danke für diese Auskunft.
>
>
> Die zusätzliche Frage ist jetzt eher wie wir mit diesen Dingen zukünftig umgehen.
> Meines Erachten schlugen entsprechende Meldungen früher bei Florian(?) auf und
> wurden weitgehend dazu genutzt die betreffenden 'Abzock-Seiten' anzuschreiben(?)
> und um Unterlassen zu bitten?
>
> Tja, mehr weiß ich jetzt nicht bzw. ich hab keinen Vorschlag, es müßte sich halt
> jemand kümmern, wobei dann aber auch irgendwie klar sein müßte was in solchen
> Fällen getan werden soll, denn nur entsprechende Meldungen von Nutzern
> entgegenzunehmen ändert ja nichts.
>
> Meinungen?

ich würde mich da schon engagieren, denn ich finde, es ist eine 
Schweinerei, das es immer wieder Leute gibt, die Dir kostenlose Software 
kostenpflichtig verkaufen wollen.

Ich bin der Meinung wir können erst mal einfach schreiben:

*Entschuldigung, wir können die CD ja nicht erst mal kaufen um 
festzustellen ob darauf,  auf Ooo basierende, weitere Zugaben sind, die 
ihr geistiges Eigentum sind.
Bitte unterlassen sie es die CD direkt als Open Office zu vermarkten 
ohne deutlich darauf hinzuweisen, das das Grundprogramm kostenlos ist.
*
Klar würde ich es dann eine Woche später dann auch kontrollieren ob es 
geschehen ist.
Mehr als Drohen können wir erst mal nicht.

Seriöse Anbieter werden es dann sofort einstellen. Oft weiß der Chef ja 
nicht was alle machen.

Was wir mit den anderen machen ???
Bleibt an sich nur sie so öffentlich wie möglich zu machen.

Und wenn es dann eine Aoo Homepage gibt wäre es bestimmt gut, wenn es da 
auch für so was eine Ansprechstelle gibt.
Eine Tabelle zu machen in der diese Schwarzen Schafe stehen ist auch 
kein Problem für mich, genauso solche Tabellen in der Form die gewünscht 
wir zu Verfügung zu stellen.

Weiß nicht ob es inzwischen auch Stellen gibt die auch Interesse dran 
haben direkt was zu unternehmen wenn einer eben mal SPAM verschickt und 
sich drüber freut das es immer noch Leute gibt die drauf rein fallen.

Gruß
Christian

Mime
  • Unnamed multipart/alternative (inline, None, 0 bytes)
View raw message