isis-users mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From "Rade, Joerg / Kuehne + Nagel / Ham GI-PS" <Joerg.R...@Kuehne-Nagel.com>
Subject Too much taken away ...
Date Fri, 28 Aug 2015 15:28:22 GMT
Hi Dan,

an O got lost (ptionHandlerInitParameters):

INFO  - IsisWicketApplication      - priming configurations for org.apache.isis.core.runtime.runner.opts.OptionHandlerInitParameters@7767bd4e
INFO  - ptionHandlerInitParameters - priming configuration builder: 1 properties to prime
INFO  - ptionHandlerInitParameters - priming: isis.viewers=wicket,restfulobjects
INFO  - IsisConfigurationDefault   - adding isis.viewers=wicket,restfulobjects

Best regards
Jörg


Kühne + Nagel (AG & Co.) KG
Rechtsform: Kommanditgesellschaft, Bremen HRA 21928, USt-IdNr.: DE 812773878.
Geschäftsleitung Kühne + Nagel (AG & Co.) KG: Reiner Heiken (Vors.), Dirk Blesius, Martin
Brinkmann, Matthias Heimbach, Jan-Hendrik Köstergarten, Christian Solf, Lars Wedel, Jens
Wollesen.
Persönlich haftende Gesellschafterin: Kühne & Nagel A.G., Rechtsform: Aktiengesellschaft
nach luxemburgischem Recht, HR-Nr.: B 18745, Geschäftsführendes Verwaltungsratsmitglied:
Karl Gernandt.
Geschäftsleitung Region Westeuropa: Yngve Ruud (Vors.), Richard Huhn, Björn Johansson, Jan
Kunze, Bruno Mang, Stefan Paul, Holger Ketz, Dominic Edmonds.

Wir arbeiten ausschließlich auf Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteursbedingungen
(ADSp), jeweils neuester Fassung. Wir verweisen insbesondere auf die vom Gesetz abweichenden
Haftungsbeschränkungen von Ziffer 23 und 24 ADSp. Den vollständigen Text der ADSp übersenden
wir Ihnen gerne auf Anfrage und können Sie auch unter http://www.kuehne-nagel.com einsehen.
Ergänzend wird vereinbart, dass (1) Ziffer 27 ADSp im Rahmen internationaler Übereinkommen
weder unsere Haftung noch die Zurechnung des Verschuldens von Leuten und sonstigen Dritten
zu Gunsten des Auftraggebers erweitert, und (2) wir in den im deutschen Seehandelsrecht aufgeführten
Fällen des nautischen Verschuldens oder Feuer an Bord nur für eigenes Verschulden und (3)
im Sinne der CMNI genannten Voraussetzungen nicht für nautisches Verschulden, Feuer an Bord
oder Mängel des Schiffes haften.

Mime
  • Unnamed multipart/alternative (inline, None, 0 bytes)
View raw message