httpd-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Erik Abele <e...@codefaktor.de>
Subject Re: Sprungmarken in der httpd.conf?
Date Tue, 09 Aug 2005 20:34:47 GMT
On 09.08.2005, at 20:33, Bernhard Wiz wrote:

> am dienstag, 9. august 2005, morgens um 9:49 uhr hast du geschrieben:
>
>> Hast du evtl. schon mal nach anderen Programmen geschaut, die  
>> eventuell
>> auf den Proxy-Einsatz spezialisiert sind (z.B. Squid) oder muss es
>> unbedingt Apache sein? (nur aus Interesse)
>
> ...
> Bis jetzt sehe ich leider immer noch keine Lösung, wie ich anhand
> eines Variablenwertes in der Apache-Config gewisse Filter und
> Umleitungen ausführen lassen kann.

Beschäftige Dich mal mit mod_perl... hiermit hast Du z.B. auch die  
Möglichkeit die komplette Konfiguration via Perl direkt zu steuern  
(z.B. mittels <Perl>-Container).

> Ich habe zwar rausgefunden, dass ich bei mod_rewrite- und
> mod_ext_filter-Regeln angeben kann, dass diese jeweils nur gelanden
> werden, wenn eine bestimmte Umgebungsvariable _vorhanden_ ist.
> Allerdings konnte ich nicht rausfinden, ob die Regeln auch über einen
> bestimmten _Wert_ einer Variable ausgelöst werden können. So das z.B.
> eine Umleitung nur aktiv ist, wenn der Wert einer Variable der Zahl
> "023" entspricht.

Könnte auch mit einer sog. RewriteMap zu bewerkstelligen sein, not  
sure...

> Zudem muss ich noch rausfinden, wie ein Perl-Script gleich zu Beginn
> einer Anfage ausgewertet werden kann. Sonst fehlt mir später bei
> meinen Regeln der Wert der erwähnten Variable, die mit Hilfe eines
> Cookies und einer DB gewonnen wird.

Hmm, das hört sich aber nicht nach dem Level des WebServers sondern  
eher nach dem einer WebApplikation an. Auch Deine obigen  
Beschreibungen haben normalerweise (alles ist relativ) ihren Platz in  
der Applikation und nicht im WebServer direkt (Begriff  
Anwendungslogik); aber das ist ein anderes Thema :)

>> bitte produziere kein ToFu (Textoben, Fullquote unten), danke.
>
> Wird in Zukunft hoffentlich nicht mehr passieren.

Wobei ich die Absicht von Paul ja verstehe (und teils begrüße) muss  
ich doch gestehen, daß mir diese ständigen Belehrungen auf den Geist  
gehen, sorry Paul, nix für ungut :/

Cheers,
Erik


Mime
View raw message