httpd-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From "Marcus Reimann" <Marcus.Reim...@reimann-systemberatung.de>
Subject RE: Apache als reverse proxy für Exchange2003
Date Wed, 21 Apr 2004 22:45:22 GMT
Hallo,

das Problem könnte am ReverseProxy liegen. Das ReverseProxy-
Modul stellt ja die Anfrage beim Exchange-Server und nicht der
Browser. Je nach Konfiguration des ReverseProxy kann es durch-
aus zu ungewünschten Nebeneffekten kommen.

Unter http://www.apacheweek.com/features/reverseproxies
wird beispielsweise von möglichen Seiteneffekten durch den
Einsatz von mod_proxy_html berichtet:

"mod_proxy_html has the side-effect of transforming
content to utf-8 (Unicode) encoding. This should not be a
problem: utf-8 is well-supported by browsers, and offers
comprehensive support for internationalisation. If it
appears to cause a problem, that's almost certainly a bug
in the application server, or possibly a misconfigured
browser. FIX: filter through mod_charset_lite to your chosen
charset."

Gruß
 Marcus Reimann
 M. Reimann Systemberatung
 http://www.reimann-systemberatung.de


> -----Original Message-----
> From: Christian Völker [mailto:Christian.Voelker@Hamburg.de]
> Sent: Wednesday, April 21, 2004 6:07 PM
> To: users-de@httpd.apache.org
> Subject: Re: Apache als reverse proxy für Exchange2003
>
>
>
> Am 20.04.2004 um 22:10 schrieb Michael Ackermann:
>
> > Danke für Deine Antwort
> > Hier die config.
>
> Hm, mir fällt nichts Besonderes auf. Da habe ich
> wohl zu viel versprochen. Insgesamt sieht das
> ja recht defaultmäßig aus.
>
> Der BrowserMatch MSIE 4 trifft auf Deinen Client
> vermutlich nicht zu. Das kann man in den Logs
> sehen, so sie den Request komplett loggen (würde
> ich sonst fürs testen mal kurz anschalten bzw.
> besser natürlich immer loggen). Falls er doch als
> 4er erkannt wird würde ich die beiden Optionen
> downgrade und force-response testhalber mal
> auskommentieren.
>
> Die Languages haben eigentlich gar nichts damit
> zu tun, das war wohl ein Schnellschuß von mir.
> das ist nur für dieses Content negotiation
> Feature, wo Du so Dateien wie .html.en und
> .html.de vorhältst und der Client entscheidet
> praktisch welche Version geliefert werden soll.
>
> Was die CharSets anbetrifft bin ich mir unsicher,
> ob es dabei um die Server-lokalen Dateien geht.
> Dann hätte es bei Dir und dem reverse proxy ja
> auch keine Bedeutung. Andererseits könnte man
> ja mal gezielt fest verdrahten, d.h. alles
> außer ISO 8859-1 auskommentieren -insbesondere
> die Windows 1251 Zeile- und sehen, was passiert.
>
> Viel Glück, Gruß, Christian
>
>



--------------------------------------------------------------------------
                Apache HTTP Server Mailing List "users-de" 
      unsubscribe-Anfragen an users-de-unsubscribe@httpd.apache.org
           sonstige Anfragen an users-de-help@httpd.apache.org
--------------------------------------------------------------------------


Mime
View raw message