httpd-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Michael Weber <mwe...@hitwin.com>
Subject Problem mit Subdomains im Apache 2.04
Date Wed, 31 Mar 2004 09:20:55 GMT
Moin,

nachdem ich unsere NameServer soweit eingerichtet habe, dass alles was 
"irgendwas.domain.xy" auf den Webserver verwiesen wird, macht mir Apache 
Probleme bzw. keine echten Probleme, ich hätte es nur gerne anders.

Auf dem Server laufen 2 strikt voneinander getrennte Dienste. Dienst1 
und Dienst2, als VirtualServer - läuft auch soweit prima. Bei Dienst2 
ist jetzt beabsichtigt unseren Usern eine "eigene" URL zu ihrem Profil 
zu geben:

username.dienst2.xy - soweit kein Thema. Kann ich ja als ServerAlias 
eintragen dann geht das auch. Alle Anfragen werden durch ein Script 
zerpflückt und die Seite username.dienst2.xy geliefert.

Gebe ich einen nicht existenten Usernamen an, also gibtsnicht.dienst2.de 
wird, warum auch immer, sofort und ohne Zugriff auf dienst2 der 
Standarddienst, nämlich dienst1, ausgeliefert.

Apache liefert einen 302 und gibt die Startseite von dienst1 aus. Warum?

Was mir vorschwebt: Gibt es den User nicht, soll wenigstens die 
Startseite von dienst2 rausgegeben werden. Möglichst ohne noch ein Redirect.

Gleich noch die Frage: Welche Vorteile / Nachteile hat es die Subdomains 
username.dienst2.xy generell explizit in die httpd.conf zu schreiben und 
Apache dann mittels "graceful" zu restarten und auf die allgemeine 
Erreichbarkeit zu pfeifen?

tia,
Michael Weber






--------------------------------------------------------------------------
                Apache HTTP Server Mailing List "users-de" 
      unsubscribe-Anfragen an users-de-unsubscribe@httpd.apache.org
           sonstige Anfragen an users-de-help@httpd.apache.org
--------------------------------------------------------------------------


Mime
View raw message