httpd-users-de mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From Dietmar.Muel...@eurotours.at
Subject Antwort: Re: Apache allokiert viel Speicher nach User Request.
Date Thu, 28 Nov 2002 14:24:43 GMT

Ok, SMTP hat mit einem Connect auf ein Port 25 nicht wirklich direkt was zu
tun.
Vielleicht das was dann drüber geht.

Ja, es klingt oft komisch, wenn man sich nicht wirklich korrekt ausdrückt.

Ja, ich verwende das mod_proxy aber das durchaus seinen Sinn.

Ich verwende noch einen weiteren Webserver (Tomcat) der auf ein anderes
Port hört. Damit ich über den Apache auf Tomcat zugreifen kann, kann ich
das mod_proxy verwenden.

Die Direktiven sehen wie folgt aus:

<IfModule mod_proxy.c>
   ProxyRequests On
  ProxyPass         /icweb/ http://servername:1082/icweb/
  ProxyPassReverse /icweb/ http://servername:1082/icweb
</IfModule>

In meiner Literatur und im Web wird immer diese Kombination von Direktiven verwendet.

Das heißt aber auch, daß man sich in einem Unterverzeichnis befinden muß, damit
man über das Modul auf einen anderen Server / Verzeichnis zugreifen kann.

Wie ist das Log aber zu interpretieren.
Es wird auf einen Webserver zugegriffen, der nicht bei uns liegt!

Einem eingeschränkten Benutzerkreis kann ich nicht machen.

Habe ich bei der Konfig noch etwas vergessen?
Aber wenn ich die Doku nochmals studiere, sollte das nicht so sein!
Und wo ist der Zusammenhang mit dem allokieren von Speicher?

Wenn Du ein kompiliertes(Win32) mod_jk für apache1.3.27 würde ich mich auch sehr gerne
vom mod_proxy trennen.

Ja, wenn es nicht immer so komisch wäre, würde ich auch fehlerfreien Code schreiben und
bräuchte keinen Debugger!

Danke für Deine Hilfe

Dietmar






Max.Dittrich@t-online.de (Max Dittrich) am 28.11.2002 14:18:15

Bitte antworten an users-de@httpd.apache.org

An:    users-de@httpd.apache.org
Kopie:
Thema: Re: Apache allokiert viel Speicher nach User Request.


Hallo,

On 11/28/2002 10:11 AM, Dietmar.Mueller@eurotours.at wrote:
> Ich verwende die Version 1.3.27 die durch OpenSA.org gebündelt und
gewartet
> wird.
>
> Immer wieder sehe ich im Log folgende Einträge:
>
> 64.157.12.126 - - [28/Nov/2002:06:07:29 +0100] "CONNECT 64.157.12.121:25
HTTP/1.0" 403 57
> 64.157.12.126 - - [28/Nov/2002:06:07:29 +0100] "CONNECT 64.157.12.121:25
HTTP/1.0" 403 57
> 62.24.70.81 - - [28/Nov/2002:06:11:22 +0100] "GET
http://sms.oskarmobil.cz/s_main.php3?locale=cz HTTP/1.0" 200 6159
> 198.64.140.216 - - [28/Nov/2002:06:22:07 +0100] "POST
http://lw10fd.law10.hotmail.msn.com:80/cgi-bin/premail HTTP/1.0" 200 18523
> 210.9.93.1 - - [28/Nov/2002:06:27:02 +0100] "GET /business/main.main
HTTP/1.0" 500 2265
>
> Ok, auf einen SMTP kann man nicht zugreifen, aber bei einem anderen
> Webserver bekommt
> man eine Antwort.

SMTP = SimpleMailTransferProtocol oder gibt es da noch weitere lustige
Abkürzungen?

Ansonsten deutet der erfolgreiche Status 200 des Requestes "GET
http://sms.oskarmobil.cz/s_main.php3?locale=cz" daraufhin, dass Du
mod_proxy konfiguriert hast.

>
> Es sollte aber jedoch nicht mehr möglich sein auf eine Seite, über den
> Apache eine andere Webseite
> mittels einer Kodierter URL, zuzugreifen. Solche Bugs sollten mit der
> Version 1.3.27 behoben sein.

Der Bug findet sich nicht im Apache/1.3.27. Wenn Du Deinen Server nicht
als Proxy einsetzen willst, beseitige die Konfigurationsanweisungen
LodModule/AddModule bzgl. des Moduls mod_proxy.c. Wenn weitere
Proxy-Direktiven (http://httpd.apache.org/docs/mod/mod_proxy.html) nicht
von einer IfModule-Anweisungen abhängig sind, musst Du diese ebenfalls
entfernen.

Wenn Du die Proxy-Funktionalität nur einem ausgewählten Benutzerkreis
anbieten möchtest, lese
http://httpd.apache.org/docs/mod/mod_proxy.html#access


-- 8< --- [ komische Sachen  ] --------

gruss,
.max


--------------------------------------------------------------------------
                Apache HTTP Server Mailing List "users-de"
      unsubscribe-Anfragen an users-de-unsubscribe@httpd.apache.org
           sonstige Anfragen an users-de-help@httpd.apache.org
--------------------------------------------------------------------------








Mime
View raw message