httpd-docs mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From "i.t" <...@ithum.de>
Subject Re: Antwort: german translation of core.xml
Date Fri, 10 Jan 2003 21:20:00 GMT
msg Freitag 10 Januar 2003 20:13 by Michael.Schroepl@telekurs.de:
> > I would be glad to get some further comments before I commit this.

Das liest sich doch schon ganz nett :-

comment:

* ContentDigest-Direktive
MD5 ist ein Algorithmus zur Berechnung eines "Nachrichtenextrakts" (zuweilen 
"Fingerabdruck" genannt) (Anm.d.Ü.:im Englischen heißt es "message digest" 
oder "fingerprint" ) aus beliebig langen Daten. Er genießt großes Vertrauen, 
dass Veränderungen an den Daten sich in Veränderungen des Extrakts 
wiederspiegeln.

I'm not sure actually whether MD5 really is able to read "beliebig lange 
Daten" - data of unlimited length in this context...
anyone lese?
The following sentence is of the "old wooden style - someting chirurgical?" :-
wiederspiegeln
    ^
"Nachrichtenextrakt" besser Datenabschnitt
man kann einen Content-MD5-Header einfuegen, der den jeweiligen MD5-Hashwert 
der Daten enthaelt. Anhand dieses Headers kann ein Client ueberpruefen, ob 
bei der Uebertragung Daten veraendert wurden - also nicht original vom 
Webserver erzeugt wurden


Plathalter
     ^

Gültigen Schlüsselworte
^

Maßnahmen müssen unverüglich ergriffen werden
					^
gültigen Benuternamen
		^

Wenn das CGI-Skript SERVER_NAME jedoch lediglich dazu verwendet, 
selbstreferenzierende URLs zu erstellen, sollte das gerade noch in Ordnung 
sein.


Regards :-
i.t

-- 
 . ___
 |  |  Irmund     Thum
 |  | 

---------------------------------------------------------------------
To unsubscribe, e-mail: docs-unsubscribe@httpd.apache.org
For additional commands, e-mail: docs-help@httpd.apache.org


Mime
View raw message