httpd-cvs mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From n.@apache.org
Subject svn commit: r122879 - in httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual: . mod vhosts
Date Mon, 20 Dec 2004 21:13:47 GMT
Author: nd
Date: Mon Dec 20 13:13:45 2004
New Revision: 122879

URL: http://svn.apache.org/viewcvs?view=rev&rev=122879
Log:
bring German translation up to date

Modified:
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.html.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.xml.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.xml.meta
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.html.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.xml.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.xml.meta
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.html.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.xml.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.xml.meta
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.html.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.xml.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.xml.meta
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.html.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.xml.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.xml.meta
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.html.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.xml.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.xml.meta
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.html.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.xml.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.xml.meta
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.html.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.xml.de
   httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.xml.meta

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.html.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.html.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.html.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.html.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.html.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.html.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -25,9 +25,6 @@
 <a href="./ko/install.html" hreflang="ko" rel="alternate" title="Korean">&nbsp;ko&nbsp;</a> |
 <a href="./ru/install.html" hreflang="ru" rel="alternate" title="Russian">&nbsp;ru&nbsp;</a></p>
 </div>
-<div class="outofdate">Diese Übersetzung ist möglicherweise
-            nicht mehr aktuell. Bitte prüfen Sie die englische Version auf
-            die neuesten Änderungen.</div>
 
     <p>Dieses Dokument umfaßt nur die Kompilierung und Installation des
     Apache auf Unix und Unix-ähnlichen Systemen. Für die
@@ -56,8 +53,7 @@
 <li><img alt="" src="./images/down.gif" /> <a href="#customize">Anpassen</a></li>
 <li><img alt="" src="./images/down.gif" /> <a href="#test">Testen</a></li>
 <li><img alt="" src="./images/down.gif" /> <a href="#upgrading">Upgrade</a></li>
-</ul><h3>Siehe auch</h3><ul class="seealso"><li><a href="programs/configure.html">Den Quellcode
-konfigurieren</a></li><li><a href="invoking.html">Apache starten</a></li><li><a href="stopping.html">Beenden und Neustarten</a></li></ul></div>
+</ul><h3>Siehe auch</h3><ul class="seealso"><li><a href="programs/configure.html">Den Quellcode konfigurieren</a></li><li><a href="invoking.html">Apache starten</a></li><li><a href="stopping.html">Beenden und Neustarten</a></li></ul></div>
 <div class="top"><a href="#page-header"><img alt="top" src="./images/up.gif" /></a></div>
 <div class="section">
 <h2><a name="overview" id="overview">Überblick für die Ungeduldigen</a></h2>
@@ -160,11 +156,11 @@
 
       <dt><a href="http://www.perl.org/">Perl 5</a>
       [OPTIONAL]</dt>
-      <dd>Für einige Pflegeprogramme wie <a href="programs/apxs.html">apxs</a>
-      oder <a href="programs/dbmmanage.html">dbmmanage</a> (die in Perl
+      <dd>Für einige Hilfsskripte wie <code class="program"><a href="./programs/apxs.html">apxs</a></code>
+      oder <code class="program"><a href="./programs/dbmmanage.html">dbmmanage</a></code> (die in Perl
       geschrieben sind) wird der Perl 5 Interpreter benötigt (die
       Versionen ab 5.003 sind ausreichend). Wenn kein derartiger Interpreter
-      vom '<code>configure</code>'-Skript gefunden werden kann, macht das
+      vom <code class="program"><a href="./programs/configure.html">configure</a></code>-Skript gefunden werden kann, macht das
       jedoch nichts. Selbstverständlich können Sie den Apache 2.0
       auch so generieren und installieren. Lediglich diese Pflegeskripte
       können dann nicht verwendet werden. Wenn Sie mehrere Perl
@@ -172,7 +168,7 @@
       Händler und Perl 5 durch Sie selbst), dann ist die Verwendung der
       <code>--with-perl</code> Option (siehe unten) empfehlenswert, um
       sicherzustellen, dass der richtige Interpreter von
-      <code>./configure</code> ausgewählt wird.</dd>
+      <code class="program"><a href="./programs/./configure.html">./configure</a></code> ausgewählt wird.</dd>
     </dl>
 </div><div class="top"><a href="#page-header"><img alt="top" src="./images/up.gif" /></a></div>
 <div class="section">
@@ -221,8 +217,7 @@
     <p>Der nächste Schritt ist die Konfiguration des
     Apache-Codebaumes für Ihre spezielle Plattform und Ihre
     persönlichen Bedürfnisse. Dies wird mit dem Skript
-    <code><a href="programs/configure.html">configure</a></code>
-    durchgeführt, das im Wurzelverzeichnis
+    <code class="program"><a href="./programs/configure.html">configure</a></code> durchgeführt, das im Wurzelverzeichnis
     der Distribution enthalten ist. (Entwickler, welche die CVS Version
     des Apache-Codebaumes herunterladen, müssen <code>autoconf</code>
     und <code>libtool</code> installiert haben und müssen
@@ -232,7 +227,7 @@
 
     <p>Um den Codebaum mit den Standardeinstellungen zu konfigurieren,
     geben Sie einfach <code>./configure</code> ein. Zur Änderung
-    dieser Voreinstellungen akzeptiert <code>configure</code> eine
+    dieser Voreinstellungen akzeptiert <code class="program"><a href="./programs/configure.html">configure</a></code> eine
     Reihe von Variablen und Kommandozeilenoptionen.</p>
 
     <p>Die wichtigste Option ist <code>--prefix</code>, der Ablageort, an dem
@@ -255,17 +250,16 @@
     <code>--enable-<var>module</var>=shared</code>. Entsprechend können Sie
     Basismodule mit der Option <code>--disable-<var>module</var></code>
     deaktivieren. Lassen Sie Vorsicht walten. wenn Sie diese Optionen verwenden,
-    da <code>configure</code> Sie nicht warnen kann, wenn die von Ihnen
+    da <code class="program"><a href="./programs/configure.html">configure</a></code> Sie nicht warnen kann, wenn die von Ihnen
     angegebenen Module nicht existieren; die Option wird dann einfach
     ignoriert.</p>
 
     <p>Zusätzlich ist es zuweilen notwendig, das
-    <code>configure</code>-Skript mit Extrainformationen zum Ablageort
+    <code class="program"><a href="./programs/configure.html">configure</a></code>-Skript mit Extrainformationen zum Ablageort
     Ihres Compilers, Ihrer Bibliotheken oder Header-Dateien zu versorgen. Das
     tun Sie, indem Sie entweder Umgebungsvariablen oder Kommandozeilenoptionen
-    an <code>configure</code> übergeben. Für mehr Informationen
-    lesen Sie bitte die <a href="programs/configure.html">Hilfeseite zu
-    configure</a>.</p>
+    an <code class="program"><a href="./programs/configure.html">configure</a></code> übergeben. Für mehr Informationen
+    lesen Sie bitte die Hilfeseite zu <code class="program"><a href="./programs/configure.html">configure</a></code>.</p>
 
     <p>Um einen kurzen Eindruck zu gewinnen, welche Möglichkeiten Sie
     haben, folgt hier ein typisches Beispiel, das den Apache mit einem
@@ -282,14 +276,13 @@
        --enable-speling=shared
   </code></p></div>
 
-    <p>Wenn <code>configure</code> startet, benötigt es mehrere Minuten,
-    um die Verfügbarkeit von Features auf Ihrem System zu prüfen
-    und ein Makefile zu generieren, das später zur Kompilierung des
-    Servers verwendet wird.</p>
-
-    <p>Einzelheiten zu den vielen verschiedenen Konfigurationsoptionen finden
-    Sie auf der <a href="programs/configure.html">Hilfeseite zu
-    configure</a>.</p>
+    <p>Wenn <code class="program"><a href="./programs/configure.html">configure</a></code> startet, benötigt es mehrere
+    Minuten, um die Verfügbarkeit von Features auf Ihrem System zu
+    prüfen und ein Makefile zu generieren, das später zur
+    Kompilierung des Servers verwendet wird.</p>
+
+    <p>Einzelheiten zu den vielen verschiedenen <code class="program"><a href="./programs/configure.html">configure</a></code>-Optionen finden Sie auf der Hilfeseite zu
+    <code class="program"><a href="./programs/configure.html">configure</a></code>.</p>
 
 </div><div class="top"><a href="#page-header"><img alt="top" src="./images/up.gif" /></a></div>
 <div class="section">
@@ -365,9 +358,9 @@
     auf 2.0.57) ist einfacher. <code>make install</code> überschreibt
     keine der bereits existierenden Dokumente, Log- und Konfigurationsdateien.
     Ausserdem bemühen sich die Entwickler, inkompatible Änderungen
-    der <code>configure</code>-Optionen, der Laufzeitkonfiguration sowie der
-    Modul-API zu vermeiden. In den meisten Fällen sollten Sie in der
-    Lage sein, den gleichen <code>configure</code>-Befehl, die gleiche
+    der <code class="program"><a href="./programs/configure.html">configure</a></code>-Optionen, der Laufzeitkonfiguration sowie
+    der Modul-API zu vermeiden. In den meisten Fällen sollten Sie in der
+    Lage sein, den gleichen <code class="program"><a href="./programs/configure.html">configure</a></code>-Befehl, die gleiche
     Konfiguration und die gleichen Module wieder zu verwenden. (Das gilt erst
     seit Version 2.0.41 -- frühere Versionen enthielten noch inkompatible
     Änderungen).</p>
@@ -375,7 +368,7 @@
     <p>Wenn Sie den Quellcode von Ihrer letzten Installation aufgehoben haben,
     ist ein Upgrade sogar noch einfacher. Die Datei <code>config.nice</code> im
     Wurzelverzeichnis des alten Quelltextbaums enthält den genauen
-    <code>configure</code>-Befehl, der verwendet wurde, um den Quellcode
+    <code class="program"><a href="./programs/configure.html">configure</a></code>-Befehl, der verwendet wurde, um den Quellcode
     zu konfigurieren. Um jetzt von einer Version auf die nächste zu
     aktualisieren, kopieren Sie einfach die <code>config.nice</code> in das
     Verzeichnis der neuen Version, passen sie bei Bedarf an, und

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.xml.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.xml.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.xml.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.xml.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.xml.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.xml.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -1,7 +1,7 @@
 <?xml version='1.0' encoding='UTF-8' ?>
 <!DOCTYPE manualpage SYSTEM "./style/manualpage.dtd">
 <?xml-stylesheet type="text/xsl" href="./style/manual.de.xsl"?>
-<!-- English Revision: 106090:106849 (outdated) -->
+<!-- English Revision: 106849 -->
 
 <!--
  Copyright 2002-2004 The Apache Software Foundation
@@ -44,8 +44,7 @@
     href="#upgrading">Upgrade</a>.</p>
 </summary>
 
-<seealso><a href="programs/configure.html">Den Quellcode
-konfigurieren</a></seealso>
+<seealso><a href="programs/configure.html">Den Quellcode konfigurieren</a></seealso>
 <seealso><a href="invoking.html">Apache starten</a></seealso>
 <seealso><a href="stopping.html">Beenden und Neustarten</a></seealso>
 
@@ -150,12 +149,11 @@
 
       <dt><a href="http://www.perl.org/">Perl 5</a>
       [OPTIONAL]</dt>
-      <dd>F&#252;r einige Pflegeprogramme wie <a
-      href="programs/apxs.html">apxs</a>
-      oder <a href="programs/dbmmanage.html">dbmmanage</a> (die in Perl
+      <dd>F&#252;r einige Hilfsskripte wie <program>apxs</program>
+      oder <program>dbmmanage</program> (die in Perl
       geschrieben sind) wird der Perl 5 Interpreter ben&#246;tigt (die
       Versionen ab 5.003 sind ausreichend). Wenn kein derartiger Interpreter
-      vom '<code>configure</code>'-Skript gefunden werden kann, macht das
+      vom <program>configure</program>-Skript gefunden werden kann, macht das
       jedoch nichts. Selbstverst&#228;ndlich k&#246;nnen Sie den Apache 2.0
       auch so generieren und installieren. Lediglich diese Pflegeskripte
       k&#246;nnen dann nicht verwendet werden. Wenn Sie mehrere Perl
@@ -163,7 +161,7 @@
       H&#228;ndler und Perl 5 durch Sie selbst), dann ist die Verwendung der
       <code>--with-perl</code> Option (siehe unten) empfehlenswert, um
       sicherzustellen, dass der richtige Interpreter von
-      <code>./configure</code> ausgew&#228;hlt wird.</dd>
+      <program>./configure</program> ausgew&#228;hlt wird.</dd>
     </dl>
 </section>
 
@@ -215,8 +213,7 @@
     <p>Der n&#228;chste Schritt ist die Konfiguration des
     Apache-Codebaumes f&#252;r Ihre spezielle Plattform und Ihre
     pers&#246;nlichen Bed&#252;rfnisse. Dies wird mit dem Skript
-    <code><a href="programs/configure.html">configure</a></code>
-    durchgef&#252;hrt, das im Wurzelverzeichnis
+    <program>configure</program> durchgef&#252;hrt, das im Wurzelverzeichnis
     der Distribution enthalten ist. (Entwickler, welche die CVS Version
     des Apache-Codebaumes herunterladen, m&#252;ssen <code>autoconf</code>
     und <code>libtool</code> installiert haben und m&#252;ssen
@@ -226,7 +223,7 @@
 
     <p>Um den Codebaum mit den Standardeinstellungen zu konfigurieren,
     geben Sie einfach <code>./configure</code> ein. Zur &#196;nderung
-    dieser Voreinstellungen akzeptiert <code>configure</code> eine
+    dieser Voreinstellungen akzeptiert <program>configure</program> eine
     Reihe von Variablen und Kommandozeilenoptionen.</p>
 
     <p>Die wichtigste Option ist <code>--prefix</code>, der Ablageort, an dem
@@ -251,17 +248,16 @@
     <code>--enable-<var>module</var>=shared</code>. Entsprechend k&ouml;nnen Sie
     Basismodule mit der Option <code>--disable-<var>module</var></code>
     deaktivieren. Lassen Sie Vorsicht walten. wenn Sie diese Optionen verwenden,
-    da <code>configure</code> Sie nicht warnen kann, wenn die von Ihnen
+    da <program>configure</program> Sie nicht warnen kann, wenn die von Ihnen
     angegebenen Module nicht existieren; die Option wird dann einfach
     ignoriert.</p>
 
     <p>Zus&auml;tzlich ist es zuweilen notwendig, das
-    <code>configure</code>-Skript mit Extrainformationen zum Ablageort
+    <program>configure</program>-Skript mit Extrainformationen zum Ablageort
     Ihres Compilers, Ihrer Bibliotheken oder Header-Dateien zu versorgen. Das
     tun Sie, indem Sie entweder Umgebungsvariablen oder Kommandozeilenoptionen
-    an <code>configure</code> &uuml;bergeben. F&uuml;r mehr Informationen
-    lesen Sie bitte die <a href="programs/configure.html">Hilfeseite zu
-    configure</a>.</p>
+    an <program>configure</program> &uuml;bergeben. F&uuml;r mehr Informationen
+    lesen Sie bitte die Hilfeseite zu <program>configure</program>.</p>
 
     <p>Um einen kurzen Eindruck zu gewinnen, welche M&#246;glichkeiten Sie
     haben, folgt hier ein typisches Beispiel, das den Apache mit einem
@@ -278,14 +274,14 @@
        --enable-speling=shared
   </example>
 
-    <p>Wenn <code>configure</code> startet, ben&#246;tigt es mehrere Minuten,
-    um die Verf&#252;gbarkeit von Features auf Ihrem System zu pr&#252;fen
-    und ein Makefile zu generieren, das sp&#228;ter zur Kompilierung des
-    Servers verwendet wird.</p>
-
-    <p>Einzelheiten zu den vielen verschiedenen Konfigurationsoptionen finden
-    Sie auf der <a href="programs/configure.html">Hilfeseite zu
-    configure</a>.</p>
+    <p>Wenn <program>configure</program> startet, ben&#246;tigt es mehrere
+    Minuten, um die Verf&#252;gbarkeit von Features auf Ihrem System zu
+    pr&#252;fen und ein Makefile zu generieren, das sp&#228;ter zur
+    Kompilierung des Servers verwendet wird.</p>
+
+    <p>Einzelheiten zu den vielen verschiedenen <program>configure
+    </program>-Optionen finden Sie auf der Hilfeseite zu
+    <program>configure</program>.</p>
 
 </section>
 
@@ -365,9 +361,9 @@
     auf 2.0.57) ist einfacher. <code>make install</code> &uuml;berschreibt
     keine der bereits existierenden Dokumente, Log- und Konfigurationsdateien.
     Ausserdem bem&uuml;hen sich die Entwickler, inkompatible &Auml;nderungen
-    der <code>configure</code>-Optionen, der Laufzeitkonfiguration sowie der
-    Modul-API zu vermeiden. In den meisten F&auml;llen sollten Sie in der
-    Lage sein, den gleichen <code>configure</code>-Befehl, die gleiche
+    der <program>configure</program>-Optionen, der Laufzeitkonfiguration sowie
+    der Modul-API zu vermeiden. In den meisten F&auml;llen sollten Sie in der
+    Lage sein, den gleichen <program>configure</program>-Befehl, die gleiche
     Konfiguration und die gleichen Module wieder zu verwenden. (Das gilt erst
     seit Version 2.0.41 -- fr&uuml;here Versionen enthielten noch inkompatible
     &Auml;nderungen).</p>
@@ -375,7 +371,7 @@
     <p>Wenn Sie den Quellcode von Ihrer letzten Installation aufgehoben haben,
     ist ein Upgrade sogar noch einfacher. Die Datei <code>config.nice</code> im
     Wurzelverzeichnis des alten Quelltextbaums enth&auml;lt den genauen
-    <code>configure</code>-Befehl, der verwendet wurde, um den Quellcode
+    <program>configure</program>-Befehl, der verwendet wurde, um den Quellcode
     zu konfigurieren. Um jetzt von einer Version auf die n&auml;chste zu
     aktualisieren, kopieren Sie einfach die <code>config.nice</code> in das
     Verzeichnis der neuen Version, passen sie bei Bedarf an, und

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.xml.meta
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.xml.meta?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.xml.meta&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.xml.meta&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.xml.meta	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/install.xml.meta	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -6,7 +6,7 @@
   <relpath>.</relpath>
 
   <variants>
-    <variant outdated="yes">de</variant>
+    <variant>de</variant>
     <variant>en</variant>
     <variant outdated="yes">es</variant>
     <variant outdated="yes">ja</variant>

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.html.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.html.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.html.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.html.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.html.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.html.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -25,24 +25,22 @@
 <a href="./ko/invoking.html" hreflang="ko" rel="alternate" title="Korean">&nbsp;ko&nbsp;</a> |
 <a href="./ru/invoking.html" hreflang="ru" rel="alternate" title="Russian">&nbsp;ru&nbsp;</a></p>
 </div>
-<div class="outofdate">Diese Übersetzung ist möglicherweise
-            nicht mehr aktuell. Bitte prüfen Sie die englische Version auf
-            die neuesten Änderungen.</div>
 
     <p>Unter Windows läuft der Apache üblicherweise als Dienst
     (Windows NT, 2000 und XP) oder als Konsolenanwendung (Windows 9x und
     ME). Für Einzelheiten lesen Sie bitte <a href="platform/windows.html#winsvc">Apache als Dienst betreiben</a>
     und <a href="platform/windows.html#wincons">Apache als Konsolenanwendung betreiben</a>.</p>
 
-    <p>Unter Unix wird das <a href="programs/httpd.html">httpd</a>-Programm als Daemon ausgeführt,
-    der im Hintergrund fortlaufend aktiv ist, um Anfragen zu bearbeiten.
-    Dieses Dokument beschreibt, wie <code>httpd</code> aufgerufen wird.</p>
+    <p>Unter Unix wird das <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code>-Programm als Daemon
+    ausgeführt, der im Hintergrund fortlaufend aktiv ist, um
+    Anfragen zu bearbeiten. Dieses Dokument beschreibt, wie
+    <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code> aufgerufen wird.</p>
 </div>
 <div id="quickview"><ul id="toc"><li><img alt="" src="./images/down.gif" /> <a href="#startup">Wie der Apache startet</a></li>
 <li><img alt="" src="./images/down.gif" /> <a href="#errors">Fehler während des Hochfahrens</a></li>
 <li><img alt="" src="./images/down.gif" /> <a href="#boot">Beim Bootvorgang starten</a></li>
 <li><img alt="" src="./images/down.gif" /> <a href="#info">Weitere Informationen</a></li>
-</ul><h3>Siehe auch</h3><ul class="seealso"><li><a href="stopping.html">Beenden und Neustarten</a></li><li><a href="programs/httpd.html">httpd</a></li><li><a href="programs/apachectl.html">apachectl</a></li></ul></div>
+</ul><h3>Siehe auch</h3><ul class="seealso"><li><a href="stopping.html">Beenden und Neustarten</a></li><li><code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code></li><li><code class="program"><a href="./programs/apachectl.html">apachectl</a></code></li></ul></div>
 <div class="top"><a href="#page-header"><img alt="top" src="./images/up.gif" /></a></div>
 <div class="section">
 <h2><a name="startup" id="startup">Wie der Apache startet</a></h2>
@@ -60,17 +58,18 @@
     Benutzerkennungen ausgeführt. Dies wird von dem ausgewählten
     <a href="mpm.html">Multi-Processing-Modul</a> gesteuert.</p>
 
-    <p>Die Verwendung des Steuerskripts <a href="programs/apachectl.html">apachectl</a> ist die empfohlene Methode,
-    das <code>httpd</code>-Programm zu starten. Dieses Skript setzt
-    verschiedene Umgebungsvariablen, die für die korrekte Funktion von
-    <code>httpd</code> unter einigen Betriebssystemen notwendig sind, und
-    startet dann das <code>httpd</code>-Programm. <code>apachectl</code>
+    <p>Die Verwendung des Steuerskripts <code class="program"><a href="./programs/apachectl.html">apachectl</a></code> ist die
+    empfohlene Methode, das <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code>-Programm zu starten.
+    Dieses Skript setzt verschiedene Umgebungsvariablen, die für die
+    korrekte Funktion von <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code> unter einigen
+    Betriebssystemen notwendig sind, und startet dann das
+    <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code>-Programm. <code class="program"><a href="./programs/apachectl.html">apachectl</a></code>
     reicht alle Kommandozeilenargumente durch, so dass alle
-    <code>httpd</code>-Optionen auch mit <code>apachectl</code>
+    <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code>-Optionen auch mit <code class="program"><a href="./programs/apachectl.html">apachectl</a></code>
     verwendet werden können. Um den korrekten Ablageort des
-    <code>httpd</code>-Programms sowie einige Kommandozeilenargumente
+    <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code>-Programms sowie einige Kommandozeilenargumente
     anzugeben, die Sie <em>immer</em> verwenden möchten, können
-    Sie auch das Skript <code>apachectl</code> direkt editieren und die
+    Sie auch das Skript <code class="program"><a href="./programs/apachectl.html">apachectl</a></code> direkt editieren und die
     Variable <code>HTTPD</code> am Anfang ändern.</p>
 
     <p>Das Erste was <code>httpd</code> macht, wenn es startet, ist das
@@ -118,25 +117,26 @@
 
     <p>Wenn Sie möchten, dass Ihr Server direkt nach einem
     System-Neustart weiterläuft, sollten Sie einen Aufruf von
-    <code>apachectl</code> zu den Startdateien Ihres Systems hinzufügen
-    (üblicherweise <code>rc.local</code> oder eine Datei in einem
-    <code>rc.N</code>-Verzeichnis). Dies startet den Apache als root.
-    Stellen Sie zuvor jedoch sicher, dass Ihr Server hinsichtlich
-    Sicherheit und Zugriffsbeschränkungen richtig konfiguriert ist.</p>
+    <code class="program"><a href="./programs/apachectl.html">apachectl</a></code> zu den Startdateien Ihres Systems
+    hinzufügen (üblicherweise <code>rc.local</code> oder
+    eine Datei in einem <code>rc.N</code>-Verzeichnis). Dies startet
+    den Apache als root. Stellen Sie zuvor jedoch sicher, dass Ihr
+    Server hinsichtlich Sicherheit und Zugriffsbeschränkungen
+    richtig konfiguriert ist.</p>
 
-    <p>Das <code>apachectl</code>-Skript ist dafür ausgelegt, wie ein
-    Standard-SysV-init-Skript zu arbeiten. Es akzeptiert die Argumente
+    <p>Das <code class="program"><a href="./programs/apachectl.html">apachectl</a></code>-Skript ist dafür ausgelegt, wie
+    ein Standard-SysV-init-Skript zu arbeiten. Es akzeptiert die Argumente
     <code>start</code>, <code>restart</code> und <code>stop</code>
     und übersetzt sie in die entsprechenden Signale für
-    <code>httpd</code>. Daher können Sie oftmals
-    einfach <code>apachectl</code> in das entsprechende init-Verzeichnis
+    <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code>. Daher können Sie oftmals
+    einfach <code class="program"><a href="./programs/apachectl.html">apachectl</a></code> in das entsprechende init-Verzeichnis
     linken. Überprüfen Sie bitte auf jeden Fall die genauen
     Anforderungen Ihres Systems.</p>
 </div><div class="top"><a href="#page-header"><img alt="top" src="./images/up.gif" /></a></div>
 <div class="section">
 <h2><a name="info" id="info">Weitere Informationen</a></h2>
 
-    <p>Weitere Informationen über Kommandozeilenoptionen von <a href="programs/httpd.html">httpd</a> und <a href="programs/apachectl.html">apachectl</a> sowie anderen
+    <p>Weitere Informationen über Kommandozeilenoptionen von <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code> und <code class="program"><a href="./programs/apachectl.html">apachectl</a></code> sowie anderen
     Hilfsprogrammen, die dem Server beigefügt sind, sind auf der
     Seite <a href="programs/">Server und Hilfsprogramme</a>
     verfügbar. Es existiert außerdem eine Dokumentation

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.xml.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.xml.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.xml.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.xml.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.xml.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.xml.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -1,7 +1,7 @@
 <?xml version='1.0' encoding='UTF-8' ?>
 <!DOCTYPE manualpage SYSTEM "./style/manualpage.dtd">
 <?xml-stylesheet type="text/xsl" href="./style/manual.de.xsl"?>
-<!-- English Revision: 106090:106849 (outdated) -->
+<!-- English Revision: 106849 -->
 
 <!--
  Copyright 2002-2004 The Apache Software Foundation
@@ -31,15 +31,15 @@
     und <a href="platform/windows.html#wincons"
     >Apache als Konsolenanwendung betreiben</a>.</p>
 
-    <p>Unter Unix wird das <a
-    href="programs/httpd.html">httpd</a>-Programm als Daemon ausgef&#252;hrt,
-    der im Hintergrund fortlaufend aktiv ist, um Anfragen zu bearbeiten.
-    Dieses Dokument beschreibt, wie <code>httpd</code> aufgerufen wird.</p>
+    <p>Unter Unix wird das <program>httpd</program>-Programm als Daemon
+    ausgef&#252;hrt, der im Hintergrund fortlaufend aktiv ist, um
+    Anfragen zu bearbeiten. Dieses Dokument beschreibt, wie
+    <program>httpd</program> aufgerufen wird.</p>
 </summary>
 
 <seealso><a href="stopping.html">Beenden und Neustarten</a></seealso>
-<seealso><a href="programs/httpd.html">httpd</a></seealso>
-<seealso><a href="programs/apachectl.html">apachectl</a></seealso>
+<seealso><program>httpd</program></seealso>
+<seealso><program>apachectl</program></seealso>
 
 <section id="startup"><title>Wie der Apache startet</title>
 
@@ -57,18 +57,18 @@
     Benutzerkennungen ausgef&#252;hrt. Dies wird von dem ausgew&#228;hlten
     <a href="mpm.html">Multi-Processing-Modul</a> gesteuert.</p>
 
-    <p>Die Verwendung des Steuerskripts <a
-    href="programs/apachectl.html">apachectl</a> ist die empfohlene Methode,
-    das <code>httpd</code>-Programm zu starten. Dieses Skript setzt
-    verschiedene Umgebungsvariablen, die f&#252;r die korrekte Funktion von
-    <code>httpd</code> unter einigen Betriebssystemen notwendig sind, und
-    startet dann das <code>httpd</code>-Programm. <code>apachectl</code>
+    <p>Die Verwendung des Steuerskripts <program>apachectl</program> ist die
+    empfohlene Methode, das <program>httpd</program>-Programm zu starten.
+    Dieses Skript setzt verschiedene Umgebungsvariablen, die f&#252;r die
+    korrekte Funktion von <program>httpd</program> unter einigen
+    Betriebssystemen notwendig sind, und startet dann das
+    <program>httpd</program>-Programm. <program>apachectl</program>
     reicht alle Kommandozeilenargumente durch, so dass alle
-    <code>httpd</code>-Optionen auch mit <code>apachectl</code>
+    <program>httpd</program>-Optionen auch mit <program>apachectl</program>
     verwendet werden k&#246;nnen. Um den korrekten Ablageort des
-    <code>httpd</code>-Programms sowie einige Kommandozeilenargumente
+    <program>httpd</program>-Programms sowie einige Kommandozeilenargumente
     anzugeben, die Sie <em>immer</em> verwenden m&#246;chten, k&#246;nnen
-    Sie auch das Skript <code>apachectl</code> direkt editieren und die
+    Sie auch das Skript <program>apachectl</program> direkt editieren und die
     Variable <code>HTTPD</code> am Anfang &#228;ndern.</p>
 
     <p>Das Erste was <code>httpd</code> macht, wenn es startet, ist das
@@ -119,27 +119,27 @@
 
     <p>Wenn Sie m&#246;chten, dass Ihr Server direkt nach einem
     System-Neustart weiterl&#228;uft, sollten Sie einen Aufruf von
-    <code>apachectl</code> zu den Startdateien Ihres Systems hinzuf&#252;gen
-    (&#252;blicherweise <code>rc.local</code> oder eine Datei in einem
-    <code>rc.N</code>-Verzeichnis). Dies startet den Apache als root.
-    Stellen Sie zuvor jedoch sicher, dass Ihr Server hinsichtlich
-    Sicherheit und Zugriffsbeschr&#228;nkungen richtig konfiguriert ist.</p>
+    <program>apachectl</program> zu den Startdateien Ihres Systems
+    hinzuf&#252;gen (&#252;blicherweise <code>rc.local</code> oder
+    eine Datei in einem <code>rc.N</code>-Verzeichnis). Dies startet
+    den Apache als root. Stellen Sie zuvor jedoch sicher, dass Ihr
+    Server hinsichtlich Sicherheit und Zugriffsbeschr&#228;nkungen
+    richtig konfiguriert ist.</p>
 
-    <p>Das <code>apachectl</code>-Skript ist daf&#252;r ausgelegt, wie ein
-    Standard-SysV-init-Skript zu arbeiten. Es akzeptiert die Argumente
+    <p>Das <program>apachectl</program>-Skript ist daf&#252;r ausgelegt, wie
+    ein Standard-SysV-init-Skript zu arbeiten. Es akzeptiert die Argumente
     <code>start</code>, <code>restart</code> und <code>stop</code>
     und &#252;bersetzt sie in die entsprechenden Signale f&#252;r
-    <code>httpd</code>. Daher k&#246;nnen Sie oftmals
-    einfach <code>apachectl</code> in das entsprechende init-Verzeichnis
+    <program>httpd</program>. Daher k&#246;nnen Sie oftmals
+    einfach <program>apachectl</program> in das entsprechende init-Verzeichnis
     linken. &#220;berpr&#252;fen Sie bitte auf jeden Fall die genauen
     Anforderungen Ihres Systems.</p>
 </section>
 
 <section id="info"><title>Weitere Informationen</title>
 
-    <p>Weitere Informationen &#252;ber Kommandozeilenoptionen von <a
-    href="programs/httpd.html">httpd</a> und <a
-    href="programs/apachectl.html">apachectl</a> sowie anderen
+    <p>Weitere Informationen &#252;ber Kommandozeilenoptionen von <program>
+    httpd</program> und <program>apachectl</program> sowie anderen
     Hilfsprogrammen, die dem Server beigef&#252;gt sind, sind auf der
     Seite <a href="programs/">Server und Hilfsprogramme</a>
     verf&#252;gbar. Es existiert au&#223;erdem eine Dokumentation

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.xml.meta
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.xml.meta?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.xml.meta&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.xml.meta&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.xml.meta	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/invoking.xml.meta	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -6,7 +6,7 @@
   <relpath>.</relpath>
 
   <variants>
-    <variant outdated="yes">de</variant>
+    <variant>de</variant>
     <variant>en</variant>
     <variant outdated="yes">es</variant>
     <variant outdated="yes">ja</variant>

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.html.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.html.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.html.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.html.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.html.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.html.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -25,9 +25,6 @@
 <a href="../en/mod/core.html" hreflang="en" rel="alternate" title="English">&nbsp;en&nbsp;</a> |
 <a href="../ja/mod/core.html" hreflang="ja" rel="alternate" title="Japanese">&nbsp;ja&nbsp;</a></p>
 </div>
-<div class="outofdate">Diese Übersetzung ist möglicherweise
-            nicht mehr aktuell. Bitte prüfen Sie die englische Version auf
-            die neuesten Änderungen.</div>
 <table class="module"><tr><th><a href="module-dict.html#Description">Beschreibung:</a></th><td>Ständig verfügbare Kernfunktionen des Apache HTTP
 Servers</td></tr>
 <tr><th><a href="module-dict.html#Status">Status:</a></th><td>Core</td></tr></table>
@@ -815,7 +812,7 @@
 <tr><th><a href="directive-dict.html#Module">Modul:</a></th><td>core</td></tr>
 </table>
     <p>Die Direktive setzt das Verzeichnis, von dem aus
-    <code>httpd</code> Dateien ausliefert. Sofern nicht eine Direktive
+    <code class="program"><a href="../programs/httpd.html">httpd</a></code> Dateien ausliefert. Sofern nicht eine Direktive
     wie <code class="directive"><a href="../mod/mod_alias.html#alias">Alias</a></code> greift, hängt
     der Server Pfade aus der angeforderten URL an das Wurzelverzeichnis
     an, um den Pfad zum Dokument zu bilden. Beispiel:</p>
@@ -849,8 +846,8 @@
 <tr><th><a href="directive-dict.html#Status">Status:</a></th><td>Core</td></tr>
 <tr><th><a href="directive-dict.html#Module">Modul:</a></th><td>core</td></tr>
 </table>
-    <p>Die Direktive steuert, ob <code>httpd</code> Memory-Mapping verwenden
-    darf, wenn er während der Auslieferung den Inhalt einer
+    <p>Die Direktive steuert, ob <code class="program"><a href="../programs/httpd.html">httpd</a></code> Memory-Mapping
+    verwenden darf, wenn er während der Auslieferung den Inhalt einer
     Datei lesen muss. Wenn die Bearbeitung einer Anfrage es erfordert,
     auf die Daten in einer Datei zuzugreifen -- zum Beispiel bei der
     Auslieferung einer mittels <code class="module"><a href="../mod/mod_include.html">mod_include</a></code> serverseitig
@@ -864,11 +861,11 @@
 
     <ul>
     <li>Bei einigen Multiprozessorsystemen kann Memory-Mapping die
-    Performance von <code>httpd</code> reduzieren.</li>
-    <li>Bei einem per NFS eingebundenen <code class="directive"><a href="#documentroot">DocumentRoot</a></code> kann <code>httpd</code> mit einem
-    Segmentierungsfehler <span class="transnote">(<em>Anm.d.Ü.:</em> ein sogenannter "segmentation
+    Performance von <code class="program"><a href="../programs/httpd.html">httpd</a></code> reduzieren.</li>
+    <li>Bei einem per NFS eingebundenen <code class="directive"><a href="#documentroot">DocumentRoot</a></code> kann <code class="program"><a href="../programs/httpd.html">httpd</a></code> mit
+    einem Speicherzugriffsfehler <span class="transnote">(<em>Anm.d.Ü.:</em> ein so genannter "segmentation
     fault")</span> abstürzen, wenn eine Datei gelöscht oder
-    gekürzt wird, während <code>httpd</code> sie im Speicher
+    gekürzt wird, während <code class="program"><a href="../programs/httpd.html">httpd</a></code> sie im Speicher
     abbildet.</li>
     </ul>
 
@@ -906,7 +903,7 @@
 <tr><th><a href="directive-dict.html#Module">Modul:</a></th><td>core</td></tr>
 <tr><th><a href="directive-dict.html#Compatibility">Kompatibilität:</a></th><td>Verfügbar ab Apache Version 2.0.44</td></tr>
 </table>
-    <p>Die Direktive steuert, ob <code>httpd</code> die
+    <p>Die Direktive steuert, ob <code class="program"><a href="../programs/httpd.html">httpd</a></code> die
     sendfile-Unterstützung des Kernels verwenden kann, um
     Dateiinhalte an den Client zu übermitteln. Wenn die Bearbeitung
     einer Anfrage keinen Zugriff auf die Daten in der Datei erfordert --
@@ -1346,11 +1343,10 @@
     benötigen. Es ist auch für die Endanwender besser, da sie nicht
     die zusätzliche Wartezeit ertragen müssen, die ein Lookup mit
     sich bringt. Hoch frequentierte Angebote sollten diese Direktive auf
-    <code>Off</code>lassen. Das Hilfsprogramm <a href="../programs/logresolve.html">logresolve</a>, das
-    standardmäßig in das Unterverzeichnis <code>bin</code>
-    Ihres Installationsverzeichnisses kompiliert wird, kann dazu verwendet
-    werden, um offline Hostnamen zu protokollierten IP-Adressen
-    nachzuschlagen.</p>
+    <code>Off</code>lassen. Das Hilfsprogramm <code class="program"><a href="../programs/logresolve.html">logresolve</a></code>, das standardmäßig in das
+    Unterverzeichnis <code>bin</code> Ihres Installationsverzeichnisses
+    kompiliert wird, kann dazu verwendet werden, um offline Hostnamen von
+    protokollierten IP-Adressen nachzuschlagen.</p>
 
 </div>
 <div class="top"><a href="#page-header"><img alt="top" src="../images/up.gif" /></a></div>
@@ -1416,8 +1412,8 @@
 
     <p>Das Argument <var>Parametername</var> ist ein sogenanntes
     "Define", das beim beim Start des Servers in der
-    <code>httpd</code>-Befehlszeile durch <code>-D<var>Parameter</var></code>
-    angegeben wird.</p>
+    <code class="program"><a href="../programs/httpd.html">httpd</a></code>-Befehlszeile durch
+    <code>-D<var>Parameter</var></code> angegeben wird.</p>
 
     <p><code class="directive">&lt;IfDefine&gt;</code>-Container können
     ineinander verschachtelt werden, um einfache Multi-Parameter-Tests
@@ -1512,7 +1508,7 @@
     Unterverzeichnissen ein. Das Einfügen ganzer Verzeichnisse ist
     jedoch nicht empfehlenswert, da temporäre Dateien sehr leicht
     versehentlich in einem Verzeichnis zurückgelassen werden, was
-    <code>httpd</code> scheitern lassen kann.</p>
+    <code class="program"><a href="../programs/httpd.html">httpd</a></code> scheitern lassen kann.</p>
 
   <p>Der angegebene Dateiname kann ein absoluter Pfad sein oder relativ zum
     <code class="directive"><a href="#serverroot">ServerRoot</a></code>-Verzeichnis angegeben
@@ -1546,7 +1542,7 @@
 
 <h3>Siehe auch</h3>
 <ul>
-<li><a href="../programs/apachectl.html">apachectl</a></li>
+<li><code class="program"><a href="../programs/apachectl.html">apachectl</a></code></li>
 </ul>
 </div>
 <div class="top"><a href="#page-header"><img alt="top" src="../images/up.gif" /></a></div>

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.xml.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.xml.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.xml.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.xml.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.xml.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.xml.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -1,7 +1,7 @@
 <?xml version="1.0"?>
 <!DOCTYPE modulesynopsis SYSTEM "../style/modulesynopsis.dtd">
 <?xml-stylesheet type="text/xsl" href="../style/manual.de.xsl"?>
-<!-- English Revision: 106813:106849 (outdated) -->
+<!-- English Revision: 106849 -->
 
 <!--
  Copyright 2003-2004 The Apache Software Foundation
@@ -761,7 +761,7 @@
 
 <usage>
     <p>Die Direktive setzt das Verzeichnis, von dem aus
-    <code>httpd</code> Dateien ausliefert. Sofern nicht eine Direktive
+    <program>httpd</program> Dateien ausliefert. Sofern nicht eine Direktive
     wie <directive module="mod_alias">Alias</directive> greift, h&auml;ngt
     der Server Pfade aus der angeforderten URL an das Wurzelverzeichnis
     an, um den Pfad zum Dokument zu bilden. Beispiel:</p>
@@ -793,8 +793,8 @@
 <override>FileInfo</override>
 
 <usage>
-    <p>Die Direktive steuert, ob <code>httpd</code> Memory-Mapping verwenden
-    darf, wenn er w&auml;hrend der Auslieferung den Inhalt einer
+    <p>Die Direktive steuert, ob <program>httpd</program> Memory-Mapping
+    verwenden darf, wenn er w&auml;hrend der Auslieferung den Inhalt einer
     Datei lesen muss. Wenn die Bearbeitung einer Anfrage es erfordert,
     auf die Daten in einer Datei zuzugreifen -- zum Beispiel bei der
     Auslieferung einer mittels <module>mod_include</module> serverseitig
@@ -808,12 +808,12 @@
 
     <ul>
     <li>Bei einigen Multiprozessorsystemen kann Memory-Mapping die
-    Performance von <code>httpd</code> reduzieren.</li>
+    Performance von <program>httpd</program> reduzieren.</li>
     <li>Bei einem per NFS eingebundenen <directive
-    module="core">DocumentRoot</directive> kann <code>httpd</code> mit einem
-    Segmentierungsfehler <transnote>ein sogenannter "segmentation
+    module="core">DocumentRoot</directive> kann <program>httpd</program> mit
+    einem Speicherzugriffsfehler <transnote>ein so genannter "segmentation
     fault"</transnote> abst&uuml;rzen, wenn eine Datei gel&ouml;scht oder
-    gek&uuml;rzt wird, w&auml;hrend <code>httpd</code> sie im Speicher
+    gek&uuml;rzt wird, w&auml;hrend <program>httpd</program> sie im Speicher
     abbildet.</li>
     </ul>
 
@@ -852,7 +852,7 @@
 <compatibility>Verf&uuml;gbar ab Apache Version 2.0.44</compatibility>
 
 <usage>
-    <p>Die Direktive steuert, ob <code>httpd</code> die
+    <p>Die Direktive steuert, ob <program>httpd</program> die
     sendfile-Unterst&uuml;tzung des Kernels verwenden kann, um
     Dateiinhalte an den Client zu &uuml;bermitteln. Wenn die Bearbeitung
     einer Anfrage keinen Zugriff auf die Daten in der Datei erfordert --
@@ -1298,12 +1298,11 @@
     ben&ouml;tigen. Es ist auch f&uuml;r die Endanwender besser, da sie nicht
     die zus&auml;tzliche Wartezeit ertragen m&uuml;ssen, die ein Lookup mit
     sich bringt. Hoch frequentierte Angebote sollten diese Direktive auf
-    <code>Off</code>lassen. Das Hilfsprogramm <a
-    href="../programs/logresolve.html">logresolve</a>, das
-    standardm&auml;&szlig;ig in das Unterverzeichnis <code>bin</code>
-    Ihres Installationsverzeichnisses kompiliert wird, kann dazu verwendet
-    werden, um offline Hostnamen zu protokollierten IP-Adressen
-    nachzuschlagen.</p>
+    <code>Off</code>lassen. Das Hilfsprogramm <program>
+    logresolve</program>, das standardm&auml;&szlig;ig in das
+    Unterverzeichnis <code>bin</code> Ihres Installationsverzeichnisses
+    kompiliert wird, kann dazu verwendet werden, um offline Hostnamen von
+    protokollierten IP-Adressen nachzuschlagen.</p>
 </usage>
 </directivesynopsis>
 
@@ -1370,8 +1369,8 @@
 
     <p>Das Argument <var>Parametername</var> ist ein sogenanntes
     "Define", das beim beim Start des Servers in der
-    <code>httpd</code>-Befehlszeile durch <code>-D<var>Parameter</var></code>
-    angegeben wird.</p>
+    <program>httpd</program>-Befehlszeile durch
+    <code>-D<var>Parameter</var></code> angegeben wird.</p>
 
     <p><directive type="section">IfDefine</directive>-Container k&ouml;nnen
     ineinander verschachtelt werden, um einfache Multi-Parameter-Tests
@@ -1470,7 +1469,7 @@
     Unterverzeichnissen ein. Das Einf&uuml;gen ganzer Verzeichnisse ist
     jedoch nicht empfehlenswert, da tempor&auml;re Dateien sehr leicht
     versehentlich in einem Verzeichnis zur&uuml;ckgelassen werden, was
-    <code>httpd</code> scheitern lassen kann.</p>
+    <program>httpd</program> scheitern lassen kann.</p>
 
   <p>Der angegebene Dateiname kann ein absoluter Pfad sein oder relativ zum
     <directive module="core">ServerRoot</directive>-Verzeichnis angegeben
@@ -1504,7 +1503,7 @@
     </example>
 </usage>
 
-<seealso><a href="../programs/apachectl.html">apachectl</a></seealso>
+<seealso><program>apachectl</program></seealso>
 </directivesynopsis>
 
 <directivesynopsis>

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.xml.meta
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.xml.meta?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.xml.meta&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.xml.meta&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.xml.meta	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/core.xml.meta	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -6,7 +6,7 @@
   <relpath>..</relpath>
 
   <variants>
-    <variant outdated="yes">de</variant>
+    <variant>de</variant>
     <variant>en</variant>
     <variant outdated="yes">ja</variant>
   </variants>

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.html.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.html.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.html.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.html.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.html.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.html.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -26,9 +26,6 @@
 <a href="../es/mod/leader.html" hreflang="es" rel="alternate" title="Español">&nbsp;es&nbsp;</a> |
 <a href="../ko/mod/leader.html" hreflang="ko" rel="alternate" title="Korean">&nbsp;ko&nbsp;</a></p>
 </div>
-<div class="outofdate">Diese Übersetzung ist möglicherweise
-            nicht mehr aktuell. Bitte prüfen Sie die englische Version auf
-            die neuesten Änderungen.</div>
 <table class="module"><tr><th><a href="module-dict.html#Description">Beschreibung:</a></th><td>Eine experimentelle Variante des Standard-MPMs
   <code class="module"><a href="../mod/worker.html">worker</a></code></td></tr>
 <tr><th><a href="module-dict.html#Status">Status:</a></th><td>MPM</td></tr>
@@ -46,9 +43,9 @@
       Leader/Followers-Design-Pattern, um die Arbeit zwischen Threads zu
       koordinieren. Weitere Informationen finden Sie unter <a href="http://deuce.doc.wustl.edu/doc/pspdfs/lf.pdf">http://deuce.doc.wustl.edu/doc/pspdfs/lf.pdf</a>.</p>
 
-    <p>Um bei der Erstellung  des <code>httpd</code> das MPM
+    <p>Um bei der Erstellung  des <code class="program"><a href="../programs/httpd.html">httpd</a></code> das MPM
       <code class="module"><a href="../mod/leader.html">leader</a></code> zu verwenden, fügen Sie den Argumenten
-      des <code>configure</code>-Skripts <code>--with-mpm=leader</code>
+      des <code class="program"><a href="../programs/configure.html">configure</a></code>-Skripts <code>--with-mpm=leader</code>
       hinzu.</p>
   
     <p>Dieses MPM baut auf den atomaren APR-Vergleichs- und -Tauschoperationen
@@ -56,7 +53,7 @@
       x86-Rechner kompilieren, ohne dass 386-Unterstützung benötigt
       wird, oder wenn Sie für einen SPARC-Rechner kompilieren und keine
       pre-UltraSPARC-Chips betreiben müssen, fügen Sie den Argumenten
-      des <code>configure</code>-Skripts
+      des <code class="program"><a href="../programs/configure.html">configure</a></code>-Skripts
       <code>--enable-nonportable-atomics=yes</code> hinzu. Dies veranlasst die
       APR veranlasst dazu, atomare Operationen einzusetzen, welche effizienten
       Befehlscode verwenden, der älteren CPUs nicht zur Verfügung

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.xml.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.xml.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.xml.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.xml.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.xml.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.xml.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -1,7 +1,7 @@
 <?xml version="1.0"?>
 <!DOCTYPE modulesynopsis SYSTEM "../style/modulesynopsis.dtd">
 <?xml-stylesheet type="text/xsl" href="../style/manual.de.xsl"?>
-<!-- English Revision: 106090:106849 (outdated) -->
+<!-- English Revision: 106849 -->
 
 <!--
  Copyright 2003-2004 The Apache Software Foundation
@@ -40,9 +40,9 @@
       href="http://deuce.doc.wustl.edu/doc/pspdfs/lf.pdf"
       >http://deuce.doc.wustl.edu/doc/pspdfs/lf.pdf</a>.</p>
 
-    <p>Um bei der Erstellung  des <code>httpd</code> das MPM
+    <p>Um bei der Erstellung  des <program>httpd</program> das MPM
       <module>leader</module> zu verwenden, f&uuml;gen Sie den Argumenten
-      des <code>configure</code>-Skripts <code>--with-mpm=leader</code>
+      des <program>configure</program>-Skripts <code>--with-mpm=leader</code>
       hinzu.</p>
   
     <p>Dieses MPM baut auf den atomaren APR-Vergleichs- und -Tauschoperationen
@@ -50,7 +50,7 @@
       x86-Rechner kompilieren, ohne dass 386-Unterst&uuml;tzung ben&ouml;tigt
       wird, oder wenn Sie f&uuml;r einen SPARC-Rechner kompilieren und keine
       pre-UltraSPARC-Chips betreiben m&uuml;ssen, f&uuml;gen Sie den Argumenten
-      des <code>configure</code>-Skripts
+      des <program>configure</program>-Skripts
       <code>--enable-nonportable-atomics=yes</code> hinzu. Dies veranlasst die
       APR veranlasst dazu, atomare Operationen einzusetzen, welche effizienten
       Befehlscode verwenden, der &auml;lteren CPUs nicht zur Verf&uuml;gung

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.xml.meta
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.xml.meta?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.xml.meta&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.xml.meta&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.xml.meta	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/leader.xml.meta	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -6,7 +6,7 @@
   <relpath>..</relpath>
 
   <variants>
-    <variant outdated="yes">de</variant>
+    <variant>de</variant>
     <variant>en</variant>
     <variant outdated="yes">es</variant>
     <variant outdated="yes">ko</variant>

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.html.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.html.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.html.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.html.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.html.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.html.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -25,9 +25,6 @@
 <a href="../en/mod/mpm_common.html" hreflang="en" rel="alternate" title="English">&nbsp;en&nbsp;</a> |
 <a href="../ja/mod/mpm_common.html" hreflang="ja" rel="alternate" title="Japanese">&nbsp;ja&nbsp;</a></p>
 </div>
-<div class="outofdate">Diese Übersetzung ist möglicherweise
-            nicht mehr aktuell. Bitte prüfen Sie die englische Version auf
-            die neuesten Änderungen.</div>
 <table class="module"><tr><th><a href="module-dict.html#Description">Beschreibung:</a></th><td>Eine Sammlung von Direktiven, die in mehr als einem
   Multi-Processing-Modul (MPM) implementiert sind.</td></tr>
 <tr><th><a href="module-dict.html#Status">Status:</a></th><td>MPM</td></tr></table>
@@ -245,7 +242,7 @@
     <p>Wichtiger Hinweis: Die Verwendung der Direktive innerhalb von
     <code class="directive"><a href="../mod/core.html#virtualhost">&lt;VirtualHost&gt;</a></code>
     wird nicht länger unterstützt. Benutzen Sie <code class="directive"><a href="../mod/mod_suexec.html#suexecusergroup">SuexecUserGroup</a></code> um Ihren Server
-    für <a href="mod_suexec.html">suexec</a> einzurichten.</p>
+    für <code class="program"><a href="../programs/suexec.html">suexec</a></code> einzurichten.</p>
 
     <div class="note"><h3>Anmerkung</h3>
       <p>Obwohl die Direktive <code class="directive">Group</code> in den MPMs
@@ -308,11 +305,18 @@
       Listen [fe80::a00:20ff:fea7:ccea]:80
     </code></p></div>
 
+    <div class="note"><h3>Fehlermöglichkeit</h3>
+      Mehrere <code class="directive">Listen</code>-Direktiven für gleiche
+      IP-Adresse und Port führen zur Fehlermeldung
+      <code>Address already in use</code> <span class="transnote">(<em>Anm.d.Ü.:</em> Adresse schon in
+      Benutzung)</span>.
+    </div>
+
 <h3>Siehe auch</h3>
 <ul>
 <li><a href="../dns-caveats.html">DNS-Probleme</a></li>
 <li><a href="../bind.html">Bestimmen, welche Adressen und Ports der
-Apache verwendet</a></li>
+    Apache verwendet</a></li>
 </ul>
 </div>
 <div class="top"><a href="#page-header"><img alt="top" src="../images/up.gif" /></a></div>
@@ -616,7 +620,7 @@
     und <a href="../misc/security_tips.html#serverroot">Sicherheit</a>.</p>
 
     <div class="note"><h3>Anmerkung</h3>
-      <p>Ab Apache 2 wird empfohlen, nur das Skript <a href="../programs/apachectl.html">apachectl</a> zum (Neu-)Starten
+      <p>Ab Apache 2 wird empfohlen, nur das Skript <code class="program"><a href="../programs/apachectl.html">apachectl</a></code> zum (Neu-)Starten
       und Stoppen des Servers zu verwenden.</p>
     </div>
 
@@ -928,7 +932,7 @@
     <p>Wichtiger Hinweis: Die Verwendung dieser Direktive innerhalb von
     <code class="directive"><a href="../mod/core.html#virtualhost">&lt;VirtualHost&gt;</a></code> wird
     nicht mehr unterstützt. Benutzen Sie <code class="directive"><a href="../mod/mod_suexec.html#suexecusergroup">SuexecUserGroup</a></code>, um Ihren Server
-    für <a href="../suexec.html">suexec</a> einzurichten.</p>
+    für <code class="program"><a href="../programs/suexec.html">suexec</a></code> einzurichten.</p>
 
     <div class="note"><h3>Anmerkung</h3>
       <p>Obwohl die Direktive <code class="directive">User</code> in den MPMs

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.xml.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.xml.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.xml.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.xml.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.xml.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.xml.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -1,7 +1,7 @@
 <?xml version="1.0"?>
 <!DOCTYPE modulesynopsis SYSTEM "../style/modulesynopsis.dtd">
 <?xml-stylesheet type="text/xsl" href="../style/manual.de.xsl"?>
-<!-- English Revision: 106090:106849 (outdated) -->
+<!-- English Revision: 106849 -->
 
 <!--
  Copyright 2003-2004 The Apache Software Foundation
@@ -226,7 +226,7 @@
     <directive module="core" type="section">VirtualHost</directive>
     wird nicht l&auml;nger unterst&uuml;tzt. Benutzen Sie <directive
     module="mod_suexec">SuexecUserGroup</directive> um Ihren Server
-    f&uuml;r <a href="mod_suexec.html">suexec</a> einzurichten.</p>
+    f&uuml;r <program>suexec</program> einzurichten.</p>
 
     <note><title>Anmerkung</title>
       <p>Obwohl die Direktive <directive>Group</directive> in den MPMs
@@ -272,8 +272,8 @@
     und <a href="../misc/security_tips.html#serverroot">Sicherheit</a>.</p>
 
     <note><title>Anmerkung</title>
-      <p>Ab Apache 2 wird empfohlen, nur das Skript <a
-      href="../programs/apachectl.html">apachectl</a> zum (Neu-)Starten
+      <p>Ab Apache 2 wird empfohlen, nur das Skript <program>
+      apachectl</program> zum (Neu-)Starten
       und Stoppen des Servers zu verwenden.</p>
     </note>
 </usage>
@@ -334,10 +334,17 @@
     <example>
       Listen [fe80::a00:20ff:fea7:ccea]:80
     </example>
+
+    <note><title>Fehlerm&ouml;glichkeit</title>
+      Mehrere <directive>Listen</directive>-Direktiven f&uuml;r gleiche
+      IP-Adresse und Port f&uuml;hren zur Fehlermeldung
+      <code>Address already in use</code> <transnote>Adresse schon in
+      Benutzung</transnote>.
+    </note>
 </usage>
 <seealso><a href="../dns-caveats.html">DNS-Probleme</a></seealso>
 <seealso><a href="../bind.html">Bestimmen, welche Adressen und Ports der
-Apache verwendet</a></seealso>
+    Apache verwendet</a></seealso>
 </directivesynopsis>
 
 <directivesynopsis>
@@ -951,7 +958,7 @@
     <directive module="core" type="section">VirtualHost</directive> wird
     nicht mehr unterst&uuml;tzt. Benutzen Sie <directive
     module="mod_suexec">SuexecUserGroup</directive>, um Ihren Server
-    f&uuml;r <a href="../suexec.html">suexec</a> einzurichten.</p>
+    f&uuml;r <program>suexec</program> einzurichten.</p>
 
     <note><title>Anmerkung</title>
       <p>Obwohl die Direktive <directive>User</directive> in den MPMs

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.xml.meta
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.xml.meta?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.xml.meta&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.xml.meta&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.xml.meta	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/mpm_common.xml.meta	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -6,7 +6,7 @@
   <relpath>..</relpath>
 
   <variants>
-    <variant outdated="yes">de</variant>
+    <variant>de</variant>
     <variant>en</variant>
     <variant>ja</variant>
   </variants>

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.html.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.html.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.html.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.html.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.html.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.html.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -26,9 +26,6 @@
 <a href="../es/mod/worker.html" hreflang="es" rel="alternate" title="Español">&nbsp;es&nbsp;</a> |
 <a href="../ja/mod/worker.html" hreflang="ja" rel="alternate" title="Japanese">&nbsp;ja&nbsp;</a></p>
 </div>
-<div class="outofdate">Diese Übersetzung ist möglicherweise
-            nicht mehr aktuell. Bitte prüfen Sie die englische Version auf
-            die neuesten Änderungen.</div>
 <table class="module"><tr><th><a href="module-dict.html#Description">Beschreibung:</a></th><td>Multi-Processing-Modul, das einen Hybrid-Webserver mit
   Multi-Thread und Multi-Prozess-Unterstützung implementiert</td></tr>
 <tr><th><a href="module-dict.html#Status">Status:</a></th><td>MPM</td></tr>
@@ -153,7 +150,7 @@
     Privilegien der Apache-Kindprozesse festzulegen. Die Kindprozesse
     müssen in der Lage sein, alle Inhalte zu lesen, die sie ausliefern
     sollen, sollten darüber hinaus jedoch so wenig wie möglich Rechte
-    besitzen. Zusätzlich, solange nicht <a href="../suexec.html">suexec</a> verwendet wird, legen diese
+    besitzen. Zusätzlich, solange nicht <code class="program"><a href="../programs/suexec.html">suexec</a></code> verwendet wird, legen diese
     Direktiven auch die Privilegien fest, die von CGI-Skripts
     geerbt werden.</p>
 

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.xml.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.xml.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.xml.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.xml.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.xml.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.xml.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -1,7 +1,7 @@
 <?xml version="1.0"?>
 <!DOCTYPE modulesynopsis SYSTEM "../style/modulesynopsis.dtd">
 <?xml-stylesheet type="text/xsl" href="../style/manual.de.xsl"?>
-<!-- English Revision: 106090:106849 (outdated) -->
+<!-- English Revision: 106849 -->
 
 <!--
  Copyright 2003-2004 The Apache Software Foundation
@@ -128,8 +128,8 @@
     Privilegien der Apache-Kindprozesse festzulegen. Die Kindprozesse
     m&uuml;ssen in der Lage sein, alle Inhalte zu lesen, die sie ausliefern
     sollen, sollten dar&uuml;ber hinaus jedoch so wenig wie m&ouml;glich Rechte
-    besitzen. Zus&auml;tzlich, solange nicht <a
-    href="../suexec.html">suexec</a> verwendet wird, legen diese
+    besitzen. Zus&auml;tzlich, solange nicht <program>
+    suexec</program> verwendet wird, legen diese
     Direktiven auch die Privilegien fest, die von CGI-Skripts
     geerbt werden.</p>
 

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.xml.meta
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.xml.meta?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.xml.meta&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.xml.meta&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.xml.meta	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/mod/worker.xml.meta	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -6,7 +6,7 @@
   <relpath>..</relpath>
 
   <variants>
-    <variant outdated="yes">de</variant>
+    <variant>de</variant>
     <variant>en</variant>
     <variant outdated="yes">es</variant>
     <variant outdated="yes">ja</variant>

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.html.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.html.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.html.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.html.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.html.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.html.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -25,9 +25,6 @@
 <a href="./ko/stopping.html" hreflang="ko" rel="alternate" title="Korean">&nbsp;ko&nbsp;</a> |
 <a href="./ru/stopping.html" hreflang="ru" rel="alternate" title="Russian">&nbsp;ru&nbsp;</a></p>
 </div>
-<div class="outofdate">Diese Übersetzung ist möglicherweise
-            nicht mehr aktuell. Bitte prüfen Sie die englische Version auf
-            die neuesten Änderungen.</div>
 
     <p>Dieses Dokument umfasst das Beenden und Neustarten des
     Apache auf Unix-ähnlichen Systemen. Anwender von Windows NT, 2000
@@ -42,18 +39,18 @@
 <li><img alt="" src="./images/down.gif" /> <a href="#graceful">Unterbrechungsfreier Neustart</a></li>
 <li><img alt="" src="./images/down.gif" /> <a href="#hup">Neustarten</a></li>
 <li><img alt="" src="./images/down.gif" /> <a href="#race">Anhang: Signale und Wettkampfsituationen</a></li>
-</ul><h3>Siehe auch</h3><ul class="seealso"><li><a href="programs/httpd.html">httpd</a></li><li><a href="programs/apachectl.html">apachectl</a></li></ul></div>
+</ul><h3>Siehe auch</h3><ul class="seealso"><li><code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code></li><li><code class="program"><a href="./programs/apachectl.html">apachectl</a></code></li></ul></div>
 <div class="top"><a href="#page-header"><img alt="top" src="./images/up.gif" /></a></div>
 <div class="section">
 <h2><a name="introduction" id="introduction">Einleitung</a></h2>
 
     <p>Um den Apache zu stoppen oder neu zu starten, müssen Sie
-    ein Signal an den laufenden <code>httpd</code>-Prozess senden. Es gibt
+    ein Signal an den laufenden <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code>-Prozess senden. Es gibt
     zwei Möglichkeiten, diese Signale zu senden. Zum einen können
     Sie den Unix-Befehl <code>kill</code> verwenden, um den Prozessen
     direkt Signale zu senden. Sie werden feststellen, dass auf Ihrem
-    System mehrere <code>httpd</code>-Programme laufen. Sie sollten jedoch
-    nicht jedem dieser Prozesse ein Signal senden, sondern nur dem
+    System mehrere <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code>-Programme laufen. Sie sollten
+    jedoch nicht jedem dieser Prozesse ein Signal senden, sondern nur dem
     Elternprozess, dessen PID im <code class="directive"><a href="./mod/mpm_common.html#pidfile">PidFile</a></code> steht. Das heißt, Sie
     sollten es niemals nötig haben, einem anderen Prozess, als dem
     Elternprozess, ein Signal zu senden. Es gibt drei Signale, die Sie an den
@@ -67,14 +64,14 @@
 
     <div class="example"><p><code>kill -TERM `cat /usr/local/apache2/logs/httpd.pid`</code></p></div>
 
-    <p>Die zweite Methode, dem <code>httpd</code>-Prozess zu signalisieren,
-    ist die Verwendung der <code>-k</code>-Befehlszeilenoptionen
+    <p>Die zweite Methode, dem <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code>-Prozess zu
+    signalisieren, ist die Verwendung der <code>-k</code>-Befehlszeilenoptionen
     <code>stop</code>, <code>restart</code> und <code>graceful</code>, wie
-    unten beschrieben. Dies sind Argumente des <a href="programs/httpd.html">httpd</a>-Programms, es wird jedoch
-    empfohlen, sie unter Verwendung des Steuerskripts <a href="programs/apachectl.html">apachectl</a> zu senden, welches diese
-    an <code>httpd</code> durchreicht.</p>
+    unten beschrieben. Dies sind Argumente des <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code>-Programms, es wird jedoch
+    empfohlen, sie unter Verwendung des Steuerskripts <code class="program"><a href="./programs/apachectl.html">apachectl</a></code> zu senden, welches diese
+    an <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code> durchreicht.</p>
 
-    <p>Nachdem Sie <code>httpd</code> signalisiert haben, können Sie
+    <p>Nachdem Sie <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code> signalisiert haben, können Sie
     dessen Fortschritt beobachten, indem Sie eingeben:</p>
 
     <div class="example"><p><code>tail -f /usr/local/apache2/logs/error_log</code></p></div>
@@ -169,13 +166,13 @@
     binden, an denen er lauschen soll. Bevor Sie einen Neustart
     durchführen, können Sie die Syntax der Konfigurationsdateien
     mit dem Befehlszeilenargument <code>-t</code> überprüfen
-    (siehe auch <a href="programs/httpd.html">httpd</a>). Das garantiert
+    (siehe auch <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code>). Das garantiert
     allerdings nicht, dass der Server korrekt starten wird. Um sowohl die
     Syntax als auch die Semantik der Konfigurationsdateien zu prüfen,
-    können Sie versuchen, <code>httpd</code> als nicht-root-Benutzer
+    können Sie versuchen, <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code> als nicht-root-Benutzer
     zu starten. Wenn dabei keine Fehler auftreten, wird er versuchen, seine
     Sockets und Logdateien zu öffnen und fehlschlagen, da er nicht root
-    ist (oder weil sich der gegenwärtig laufende <code>httpd</code>
+    ist (oder weil sich der gegenwärtig laufende <code class="program"><a href="./programs/httpd.html">httpd</a></code>
     bereits diese Ports gebunden hat). Wenn er aus einem anderen Grund
     fehlschlägt, dann liegt wahrscheinlich ein Konfigurationsfehler vor.
     Der Fehler sollte behoben werden, bevor der unterbrechungsfreie Neustart

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.xml.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.xml.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.xml.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.xml.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.xml.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.xml.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -1,7 +1,7 @@
 <?xml version='1.0' encoding='UTF-8' ?>
 <!DOCTYPE manualpage SYSTEM "./style/manualpage.dtd">
 <?xml-stylesheet type="text/xsl" href="./style/manual.de.xsl"?>
-<!-- English Revision: 106090:106849 (outdated) -->
+<!-- English Revision: 106849 -->
 
 <!--
  Copyright 2002-2004 The Apache Software Foundation
@@ -33,18 +33,18 @@
     zur Handhabung des Apache auf diesen Systemen zu erhalten.</p>
 </summary>
 
-<seealso><a href="programs/httpd.html">httpd</a></seealso>
-<seealso><a href="programs/apachectl.html">apachectl</a></seealso>
+<seealso><program>httpd</program></seealso>
+<seealso><program>apachectl</program></seealso>
 
 <section id="introduction"><title>Einleitung</title>
 
     <p>Um den Apache zu stoppen oder neu zu starten, m&#252;ssen Sie
-    ein Signal an den laufenden <code>httpd</code>-Prozess senden. Es gibt
+    ein Signal an den laufenden <program>httpd</program>-Prozess senden. Es gibt
     zwei M&#246;glichkeiten, diese Signale zu senden. Zum einen k&#246;nnen
     Sie den Unix-Befehl <code>kill</code> verwenden, um den Prozessen
     direkt Signale zu senden. Sie werden feststellen, dass auf Ihrem
-    System mehrere <code>httpd</code>-Programme laufen. Sie sollten jedoch
-    nicht jedem dieser Prozesse ein Signal senden, sondern nur dem
+    System mehrere <program>httpd</program>-Programme laufen. Sie sollten
+    jedoch nicht jedem dieser Prozesse ein Signal senden, sondern nur dem
     Elternprozess, dessen PID im <directive
     module="mpm_common">PidFile</directive> steht. Das hei&#223;t, Sie
     sollten es niemals n&#246;tig haben, einem anderen Prozess, als dem
@@ -59,16 +59,16 @@
 
     <example>kill -TERM `cat /usr/local/apache2/logs/httpd.pid`</example>
 
-    <p>Die zweite Methode, dem <code>httpd</code>-Prozess zu signalisieren,
-    ist die Verwendung der <code>-k</code>-Befehlszeilenoptionen
+    <p>Die zweite Methode, dem <program>httpd</program>-Prozess zu
+    signalisieren, ist die Verwendung der <code>-k</code>-Befehlszeilenoptionen
     <code>stop</code>, <code>restart</code> und <code>graceful</code>, wie
-    unten beschrieben. Dies sind Argumente des <a
-    href="programs/httpd.html">httpd</a>-Programms, es wird jedoch
-    empfohlen, sie unter Verwendung des Steuerskripts <a
-    href="programs/apachectl.html">apachectl</a> zu senden, welches diese
-    an <code>httpd</code> durchreicht.</p>
+    unten beschrieben. Dies sind Argumente des <program>
+    httpd</program>-Programms, es wird jedoch
+    empfohlen, sie unter Verwendung des Steuerskripts <program>
+    apachectl</program> zu senden, welches diese
+    an <program>httpd</program> durchreicht.</p>
 
-    <p>Nachdem Sie <code>httpd</code> signalisiert haben, k&#246;nnen Sie
+    <p>Nachdem Sie <program>httpd</program> signalisiert haben, k&#246;nnen Sie
     dessen Fortschritt beobachten, indem Sie eingeben:</p>
 
     <example>tail -f /usr/local/apache2/logs/error_log</example>
@@ -165,13 +165,13 @@
     binden, an denen er lauschen soll. Bevor Sie einen Neustart
     durchf&#252;hren, k&#246;nnen Sie die Syntax der Konfigurationsdateien
     mit dem Befehlszeilenargument <code>-t</code> &#252;berpr&#252;fen
-    (siehe auch <a href="programs/httpd.html">httpd</a>). Das garantiert
+    (siehe auch <program>httpd</program>). Das garantiert
     allerdings nicht, dass der Server korrekt starten wird. Um sowohl die
     Syntax als auch die Semantik der Konfigurationsdateien zu pr&#252;fen,
-    k&#246;nnen Sie versuchen, <code>httpd</code> als nicht-root-Benutzer
+    k&#246;nnen Sie versuchen, <program>httpd</program> als nicht-root-Benutzer
     zu starten. Wenn dabei keine Fehler auftreten, wird er versuchen, seine
     Sockets und Logdateien zu &#246;ffnen und fehlschlagen, da er nicht root
-    ist (oder weil sich der gegenw&#228;rtig laufende <code>httpd</code>
+    ist (oder weil sich der gegenw&#228;rtig laufende <program>httpd</program>
     bereits diese Ports gebunden hat). Wenn er aus einem anderen Grund
     fehlschl&#228;gt, dann liegt wahrscheinlich ein Konfigurationsfehler vor.
     Der Fehler sollte behoben werden, bevor der unterbrechungsfreie Neustart

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.xml.meta
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.xml.meta?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.xml.meta&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.xml.meta&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.xml.meta	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/stopping.xml.meta	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -6,7 +6,7 @@
   <relpath>.</relpath>
 
   <variants>
-    <variant outdated="yes">de</variant>
+    <variant>de</variant>
     <variant>en</variant>
     <variant outdated="yes">es</variant>
     <variant outdated="yes">ja</variant>

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.html.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.html.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.html.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.html.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.html.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.html.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -25,9 +25,6 @@
 <a href="../ko/vhosts/" hreflang="ko" rel="alternate" title="Korean">&nbsp;ko&nbsp;</a> |
 <a href="../ru/vhosts/" hreflang="ru" rel="alternate" title="Russian">&nbsp;ru&nbsp;</a></p>
 </div>
-<div class="outofdate">Diese Übersetzung ist möglicherweise
-            nicht mehr aktuell. Bitte prüfen Sie die englische Version auf
-            die neuesten Änderungen.</div>
 
     <p>Der Begriff <cite>virtueller Host</cite> <span class="transnote">(<em>Anm.d.Ü.:</em> engl. 'virtual
     host')</span> bezieht sich auf die Praxis, mehr als ein Webangebot
@@ -96,9 +93,9 @@
     <p>Diese Anweisung gibt eine Beschreibung aus, wie der Apache die
     Konfigurationsdatei analysiert hat. Eine sorgfältige
     Überprüfung der IP-Adressen und Servernamen kann helfen,
-    Konfigurationsfehler aufzudecken. (Lesen Sie <a href="../programs/httpd.html">die Dokumentation zum httpd-Programm</a>
-    für weitere Befehlszeilenoptionen.)</p>
-
+    Konfigurationsfehler aufzudecken. (Lesen Sie die Dokumentation zum
+    <code class="program"><a href="../programs/httpd.html">httpd</a></code>-Programm für weitere
+    Befehlszeilenoptionen.)</p>
 </div></div>
 <div class="bottomlang">
 <p><span>Verfügbare Sprachen: </span><a href="../de/vhosts/" title="Deutsch">&nbsp;de&nbsp;</a> |

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.xml.de
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.xml.de?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.xml.de&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.xml.de&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.xml.de	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.xml.de	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -1,7 +1,7 @@
 <?xml version='1.0' encoding='UTF-8' ?>
 <!DOCTYPE manualpage SYSTEM "../style/manualpage.dtd">
 <?xml-stylesheet type="text/xsl" href="../style/manual.de.xsl"?>
-<!-- English Revision: 106090:106849 (outdated) -->
+<!-- English Revision: 106849 -->
 
 <!--
  Copyright 2003-2004 The Apache Software Foundation
@@ -98,9 +98,8 @@
     <p>Diese Anweisung gibt eine Beschreibung aus, wie der Apache die
     Konfigurationsdatei analysiert hat. Eine sorgf&auml;ltige
     &Uuml;berpr&uuml;fung der IP-Adressen und Servernamen kann helfen,
-    Konfigurationsfehler aufzudecken. (Lesen Sie <a
-    href="../programs/httpd.html">die Dokumentation zum httpd-Programm</a>
-    f&uuml;r weitere Befehlszeilenoptionen.)</p>
-
+    Konfigurationsfehler aufzudecken. (Lesen Sie die Dokumentation zum
+    <program>httpd</program>-Programm f&uuml;r weitere
+    Befehlszeilenoptionen.)</p>
 </section>
 </manualpage>

Modified: httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.xml.meta
Url: http://svn.apache.org/viewcvs/httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.xml.meta?view=diff&rev=122879&p1=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.xml.meta&r1=122878&p2=httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.xml.meta&r2=122879
==============================================================================
--- httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.xml.meta	(original)
+++ httpd/httpd/branches/2.0.x/docs/manual/vhosts/index.xml.meta	Mon Dec 20 13:13:45 2004
@@ -6,7 +6,7 @@
   <relpath>..</relpath>
 
   <variants>
-    <variant outdated="yes">de</variant>
+    <variant>de</variant>
     <variant>en</variant>
     <variant outdated="yes">es</variant>
     <variant outdated="yes">ja</variant>

Mime
View raw message