cordova-commits mailing list archives

Site index · List index
Message view « Date » · « Thread »
Top « Date » · « Thread »
From shaz...@apache.org
Subject [25/57] [abbrv] docs commit: CB-5931 1/28 push latest of edge for German Cordova 3.4
Date Thu, 30 Jan 2014 21:21:17 GMT
CB-5931 1/28 push latest of edge for German Cordova 3.4

Signed-off-by: Shazron Abdullah <shazron@apache.org>


Project: http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/repo
Commit: http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/commit/0bc591a6
Tree: http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/tree/0bc591a6
Diff: http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/diff/0bc591a6

Branch: refs/heads/master
Commit: 0bc591a6d1c3a98e5636dbe8cabf1166a0852329
Parents: 953aa02
Author: ldeluca <ldeluca@us.ibm.com>
Authored: Wed Jan 29 10:26:31 2014 -0500
Committer: Shazron Abdullah <shazron@apache.org>
Committed: Thu Jan 30 13:19:54 2014 -0800

----------------------------------------------------------------------
 docs/de/edge/config_ref/images.md               |  65 +-
 docs/de/edge/config_ref/index.md                |  37 +-
 .../de/edge/cordova/events/events.backbutton.md |   5 +-
 .../edge/cordova/events/events.deviceready.md   |   5 +-
 .../edge/cordova/events/events.endcallbutton.md |   2 +-
 docs/de/edge/cordova/events/events.md           |  66 +-
 .../de/edge/cordova/events/events.menubutton.md |   3 +-
 docs/de/edge/cordova/events/events.pause.md     |   3 +-
 docs/de/edge/cordova/events/events.resume.md    |   3 +-
 .../edge/cordova/events/events.searchbutton.md  |   2 +-
 .../cordova/events/events.startcallbutton.md    |   2 +-
 .../cordova/events/events.volumedownbutton.md   |   2 +-
 .../cordova/events/events.volumeupbutton.md     |   2 +-
 docs/de/edge/cordova/plugins/pluginapis.md      | 106 +++
 docs/de/edge/cordova/storage/storage.md         |  61 +-
 docs/de/edge/guide/appdev/whitelist/index.md    | 195 ++---
 docs/de/edge/guide/cli/index.md                 | 138 +++-
 docs/de/edge/guide/hybrid/plugins/index.md      | 122 ++-
 docs/de/edge/guide/hybrid/webviews/index.md     |   5 +-
 docs/de/edge/guide/overview/index.md            | 670 +----------------
 .../edge/guide/platforms/amazonfireos/config.md |  53 ++
 .../edge/guide/platforms/amazonfireos/index.md  | 127 ++++
 .../edge/guide/platforms/amazonfireos/plugin.md | 100 +++
 .../guide/platforms/amazonfireos/webview.md     | 116 +++
 docs/de/edge/guide/platforms/android/config.md  |  44 +-
 docs/de/edge/guide/platforms/android/index.md   |  47 +-
 docs/de/edge/guide/platforms/android/plugin.md  | 193 ++---
 docs/de/edge/guide/platforms/android/tools.md   |   2 +
 .../edge/guide/platforms/android/upgrading.md   |  99 ++-
 docs/de/edge/guide/platforms/android/webview.md |  44 +-
 .../edge/guide/platforms/blackberry10/config.md |   2 +-
 .../edge/guide/platforms/blackberry10/index.md  | 104 +--
 .../edge/guide/platforms/blackberry10/plugin.md | 199 +++--
 .../edge/guide/platforms/blackberry10/tools.md  |  38 +-
 .../guide/platforms/blackberry10/upgrading.md   |  29 +-
 docs/de/edge/guide/platforms/index.md           |  19 +-
 docs/de/edge/guide/platforms/ios/config.md      |  42 +-
 docs/de/edge/guide/platforms/ios/index.md       |   2 +-
 docs/de/edge/guide/platforms/ios/plugin.md      | 202 +++--
 docs/de/edge/guide/platforms/ios/tools.md       |   4 +-
 docs/de/edge/guide/platforms/ios/upgrading.md   | 147 ++--
 docs/de/edge/guide/platforms/ios/webview.md     |  92 ++-
 docs/de/edge/guide/platforms/tizen/index.md     |   2 +-
 docs/de/edge/guide/platforms/ubuntu/index.md    |  89 +++
 docs/de/edge/guide/platforms/win8/index.md      |  98 ++-
 docs/de/edge/guide/platforms/win8/tools.md      |   4 +-
 docs/de/edge/guide/platforms/win8/upgrading.md  |  13 +
 docs/de/edge/guide/platforms/wp7/index.md       |  61 +-
 docs/de/edge/guide/platforms/wp8/index.md       |  69 +-
 docs/de/edge/guide/platforms/wp8/plugin.md      | 188 +++--
 docs/de/edge/guide/platforms/wp8/tools.md       |  17 +-
 docs/de/edge/guide/platforms/wp8/upgrading.md   |  43 +-
 docs/de/edge/guide/support/index.md             | 752 +++++++++++++++++++
 docs/de/edge/index.md                           | 123 +--
 docs/de/edge/plugin_ref/plugman.md              | 135 +++-
 docs/de/edge/plugin_ref/spec.md                 |  59 +-
 56 files changed, 2867 insertions(+), 1985 deletions(-)
----------------------------------------------------------------------


http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/config_ref/images.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/config_ref/images.md b/docs/de/edge/config_ref/images.md
index b36e865..b8a9b56 100644
--- a/docs/de/edge/config_ref/images.md
+++ b/docs/de/edge/config_ref/images.md
@@ -45,11 +45,15 @@ Windows Phone gibt ein Standardsymbol 48 Pixel, zusammen mit verschiedenen Gerä
         windows-phone/icon-173-tile.png
     
 
-BlackBerry erfordert ein 80-Pixel-Symbol:
+BlackBerry 10 erfordert eine Icon-Element in config.xml:
 
-        blackberry/icon-80.png
+        <icon src="blackberry10/icon-86.png" />
     
 
+Finden Sie BlackBerry Dokumentation Tareting, mehrere Größen und Gebietsschemas.
+
+[http://developer.blackberry.com/html5/documentation/icon_element.html]
+
 Tizen erfordert ein 128 Pixeln-Symbol:
 
         tizen/icon-128.png
@@ -71,7 +75,7 @@ Android gibt sowohl Hochformat und Querformat Splash-Bildschirm-Images für nied
         android/screen-xhdpi-portrait.png
     
 
-Die iOS-Plattform gibt Varianten für iPhone/iPod und iPad, mit Varianten für Retina-Displays und verschiedenen Ausrichtungen. Die *568 h* -Datei ist für das iPhone 5 größer Bildschirm angepasst:
+Die iOS-Plattform gibt Varianten für iPhone/iPod und iPad, mit Varianten für Retina-Displays und verschiedenen Ausrichtungen. Die *568 h* -Datei gilt für das iPhone 5 größer Bildschirm:
 
         ios/screen-ipad-landscape-2x.png
         ios/screen-ipad-landscape.png
@@ -84,38 +88,69 @@ Die iOS-Plattform gibt Varianten für iPhone/iPod und iPad, mit Varianten für R
         ios/screen-iphone-portrait-568h-2x.png
     
 
-BlackBerry und Windows Phone geben Sie ein einzelnes Splash-Bildschirm-Image:
+Windows Phone gibt ein einzelnes Splash-Bildschirm-Image:
 
-        blackberry/screen-225.png
         windows-phone/screen-portrait.jpg
     
 
 In den folgenden Abschnitten ausführlich auf Splash-Screens einrichten, beim Arbeiten mit SDKs und verwandte Befehlszeilentools in Plattform Leitfäden beschrieben.
 
+Vergessen Sie nicht, das SplashScreen-Plugin zu installieren, bevor Sie versuchen, verwenden Sie die `navigator.splashscreen.hide()` oder `navigator.splashscreen.show()` Methoden.
+
 ## Splash-Screens für die Android-Plattform
 
-Platz [9-Patch][1] Bilddateien im Android-Projekt `res/drawable` Verzeichnis. Für jeden sollte sein:
+Platz [9-Patch][1] Bilddateien im Android-Projekt `platforms/android/res/drawable*` Verzeichnisse.
 
  [1]: https://developer.android.com/tools/help/draw9patch.html
 
+Für jeden sollte sein:
+
 *   XLarge (Xhdpi): mindestens 960 × 720
 *   große (Hdpi): mindestens 640 × 480
 *   Medium (Mdpi): mindestens 470 × 320
 *   klein (Ldpi): mindestens 426 × 320
 
+Wenn Sie Standard-Splash-Bildschirm-Images bereitgestellt in Cordova verwenden möchten, müssen Sie kopieren die PNG‑Dateien von `platforms/android/www/res/screen/android` zu `platforms/android/res/drawable*/` :
+
+    cd platforms/android/res
+    mkdir drawable-port-ldpi
+    cp -p ../assets/www/res/screen/android/screen-ldpi-portrait.png drawable-port-ldpi/screen.png
+    mkdir drawable-land-ldpi
+    cp -p ../assets/www/res/screen/android/screen-ldpi-landscape.png drawable-land-ldpi/screen.png
+    mkdir drawable-port-mdpi
+    cp -p ../assets/www/res/screen/android/screen-mdpi-portrait.png drawable-port-mdpi/screen.png
+    mkdir drawable-land-mdpi
+    cp -p ../assets/www/res/screen/android/screen-mdpi-landscape.png drawable-land-mdpi/screen.png
+    mkdir drawable-port-hdpi
+    cp -p ../assets/www/res/screen/android/screen-hdpi-portrait.png drawable-port-hdpi/screen.png
+    mkdir drawable-land-hdpi
+    cp -p ../assets/www/res/screen/android/screen-hdpi-landscape.png drawable-land-hdpi/screen.png
+    mkdir drawable-port-xhdpi
+    cp -p ../assets/www/res/screen/android/screen-xhdpi-portrait.png drawable-port-xhdpi/screen.png
+    mkdir drawable-land-xhdpi
+    cp -p ../assets/www/res/screen/android/screen-xhdpi-landscape.png drawable-land-xhdpi/screen.png
+    
+
+Die `drawable` Verzeichnisnamen müssen folgen den Android Konventionen zur Unterstützung der [Bildschirmgrößen][2] und [Alternative Ressourcen][3].
+
+ [2]: http://developer.android.com/guide/practices/screens_support.html
+ [3]: http://developer.android.com/guide/topics/resources/providing-resources.html#AlternativeResources
+
 In `config.xml` , fügen Sie die folgenden Einstellungen:
 
-    <preference name="splashscreen", "splash" />
-    <preference name="splashScreenDelay", 10000 />
+    <preference name="SplashScreen" value="splash" />
+    <preference name="SplashScreenDelay" value="10000" />
     
 
-Die erste Zeile legt das Bild fest als den Begrüßungsbildschirm anzuzeigen. Wenn Sie Ihr Bild alles andere als nennen, `splash.png` , müssen Sie diese Zeile ändern.
+Die erste Zeile legt das Bild fest als den Begrüßungsbildschirm anzuzeigen. Dies ist der Dateiname der PNG in den `drawable*` Verzeichnissen. Wenn Sie das Bild alles andere als nennen, `splash.png` , müssen Sie diese Zeile ändern. Enthalten nicht die Dateinamenerweiterung (d.h. `.png` ). Wenn Sie die Standard-Splash-Screens in Cordova oben aufgeführten bereitgestellten verwenden möchten, verwenden Sie den Wert`screen`.
 
-Der zweiten Zeile wird die Verzögerung der Splashscreen in Millisekunden wie lange angezeigt wird. Um den Begrüßungsbildschirm zu entlassen, sobald die app erhält der `deviceready` Veranstaltung, Aufruf der `navigator.splashscreen.hide()` Methode.
+Der zweiten Zeile wird die Standardverzögerung der Splashscreen in Millisekunden wie lange angezeigt wird. Dies sollte die maximale erwartete Startzeit. Der Standardwert für SplashScreenDelay ist 3000 ms.
+
+Schließlich sollte der Begrüßungsbildschirm vorhanden nur so lange wie nötig sein. Wenn Ihre app begonnen hat und die Webview geladen hat, sollte Ihre Anwendung den Splash-Screen ausblenden, sodass Hauptansicht angezeigt wird. Da die Startzeit der app ziemlich aufgrund zahlreicher Faktoren variieren, es wird empfohlen, Ihre Anwendung explizit aufrufen `navigator.splashscreen.hide()` in der Javascript-Methode, die auf reagiert das `deviceready` Ereignis. Ansonsten werden der Splash-Screen für den SplashScreenDelay-Wert angezeigt, die Sie oben konfiguriert. Diese ereignisgesteuerten Ansatz wird dringend empfohlen, im Vergleich mit den Splash-Screen sichtbar für immer eine feste Laufzeit.
 
 ## Splash-Screens für die iOS-Plattform
 
-Kopieren Sie Ihre Bildschirm-Splash-Images in des iOS-Projekts `Resources/splash` Verzeichnis. Fügen Sie nur die Bilder für die Geräte, wie iPad oder iPhone unterstützen möchten. Die Größe der einzelnen Bilder sollten sein:
+Splash-Bildschirm-Images in des iOS-Projekts kopieren `Resources/splash` Verzeichnis. Fügen Sie nur diese Bilder für die Geräte, wie iPad oder iPhone unterstützen möchten. Die Größe der einzelnen Bilder sollten sein:
 
 *   Default-568h@2x~iphone.png (640x1136 pixels)
 *   Default-Landscape@2x~ipad.png (2048 x 1496 Pixel)
@@ -127,8 +162,8 @@ Kopieren Sie Ihre Bildschirm-Splash-Images in des iOS-Projekts `Resources/splash
 
 ## Splash-Screens für die BlackBerry 10-Plattform
 
-Kopieren Sie Ihre Bildschirm-Splash-Images in des Projekts `res/screen/blackberry10` Verzeichnis. Die Dateinamen sollten sein:
+Fügen Sie eine Felge: Splash-Element zu "config.xml" für jede Auflösung und Gebietsschema, die Sie unterstützen möchten:
+
+[http://Developer.BlackBerry.com/HTML5/Documentation/rim\_splash\_element.html][4]
 
-*   splash-1280x768.png (1280x768 pixels)
-*   splash-720x720.png (720x720 pixels)
-*   splash-768x1280.png (768x1280 pixels)
\ No newline at end of file
+ [4]: http://developer.blackberry.com/html5/documentation/rim_splash_element.html
\ No newline at end of file

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/config_ref/index.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/config_ref/index.md b/docs/de/edge/config_ref/index.md
index 8b0fda7..3329037 100644
--- a/docs/de/edge/config_ref/index.md
+++ b/docs/de/edge/config_ref/index.md
@@ -16,17 +16,29 @@ license: Licensed to the Apache Software Foundation (ASF) under one or more cont
 
 # Die Datei config.xml
 
-Zahlreiche Aspekte des Verhaltens einer app können mit einer globalen Konfigurationsdatei `config.xml` gesteuert werden, welche sich in der obersten Ebene des Web Asset Verzeichnisses zusammen mit der app-Homepage befindet. Diese plattformunabhängig XML-Datei wird basierend auf der W3C [Verpackt von Web-Anwendungen (Widgets)][1] Spezifikation formatiert, und erweitert, um die Kern-Cordova-API-Funktionen, Plugins und Plattform-spezifischen Einstellungen angeben.
+Zahlreiche Aspekte des Verhaltens einer app gesteuert werden, mit einer globalen Konfigurationsdatei `config.xml` . Diese plattformunabhängig XML-Datei ist auf der W3C [Verpackt von Web-Anwendungen (Widgets)][1] Spezifikation und erweiterte Kern-Cordova-API-Funktionen, Plugins und Plattform-spezifischen Einstellungen angeben angeordnet.
 
  [1]: http://www.w3.org/TR/widgets/
 
-Für Projekte, die mit dem Cordova-CLI (beschrieben in Die Kommandozeilen-Schnittstelle) erstellt wurden, finden Sie diese Datei im `www` Verzeichnis der obersten Ebene. Mit dem CLI zum Erstellen eines Projekts regeneriert Versionen dieser Datei in verschiedenen Unterverzeichnissen innerhalb `platforms` . Wenn Sie die CLI zum Erstellen eines Projekts, aber dann verlagern Ihren Workflow auf ein SDK verwenden, dient die Plattform-spezifische Datei als Quelle.
+Für Projekte, die mit dem Cordova-CLI (beschrieben in The Command-Line Interface) erstellt werden kann diese Datei im obersten Verzeichnis gefunden werden:
+
+        app/config.xml
+    
+
+Beachten Sie, dass Version 3.3.1-0.2.0, die Datei auf vorher `app/www/config.xml` , und dass es hier immer noch unterstützt wird.
+
+Wenn die CLI ein Projekt erstellen, werden in verschiedenen Versionen dieser Datei passiv kopiert `platforms/` Unterverzeichnisse, zum Beispiel:
+
+        app/platforms/ios/AppName/config.xml
+        app/platforms/blackberry10/www/config.xml
+        app/platforms/android/res/xml/config.xml
+    
 
 Dieser Abschnitt beschreibt globale und Cross-Plattform-Konfigurationsoptionen. Finden Sie in den folgenden Abschnitten für Plattform-spezifische Optionen:
 
 *   iOS Konfiguration
 *   Android Konfiguration
-*   BlackBerry Konfiguration
+*   BlackBerry 10 Konfiguration
 
 Neben der verschiedenen Konfigurationsoptionen unten können Sie auch eine Anwendung Kernsatz von Bildern für jede Zielplattform konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Symbole und Splash-Screens.
 
@@ -44,13 +56,9 @@ In diesem Beispiel wird den Standardwert `config.xml` erzeugt durch der CLI `cre
             </author>
             <content src="index.html" />
             <access origin="*" />
-            <preference name="Fullscreen" value="true" />
-            <preference name="WebViewBounce" value="true" />
         </widget>
     
 
-<!-- QUERY: is WebViewBounce superseded by DisallowOverscroll? -->
-
 Die folgenden Konfigurationselemente in der obersten Ebene angezeigt `config.xml` Datei und werden auf allen unterstützten Cordova-Plattformen unterstützt:
 
 *   Die `<widget>` des Elements `id` Attribut bietet die app-Reverse-Domänen-ID, und der `version` seine vollständige Versionsnummer in Major/Minor/Patch-Notation ausgedrückt.
@@ -59,7 +67,7 @@ Die folgenden Konfigurationselemente in der obersten Ebene angezeigt `config.xml
 
 *   Die `<description>` und `<author>` Elemente geben, Metadaten und Kontaktinformationen, die im app-Shop-Angebote angezeigt werden kann.
 
-*   Der optionale `<content>` -Element definiert die Anwendung Startseite in der obersten Ebene Webverzeichnis Vermögenswerte. Der Standardwert ist `index.html` , die üblicherweise in einem Projekt angezeigt wird, ist der obersten Ebene `www` Verzeichnis.
+*   Der optionale `<content>` -Element definiert die app Startseite in der obersten Ebene Webverzeichnis Vermögenswerte. Der Standardwert ist `index.html` , die üblicherweise in einem Projekt angezeigt wird, ist der obersten Ebene `www` Verzeichnis.
 
 *   `<access>`Elemente definieren den Satz der externen Domänen, die, denen die app erlaubt ist, zu kommunizieren. Der Standardwert, der oben gezeigten ermöglicht es, jeden beliebigen Server zugreifen. Finden Sie im Domain-Whitelist-Guide für Details.
 
@@ -79,7 +87,7 @@ Die folgenden globalen Einstellungen gelten für alle Plattformen:
         <preference name="Orientation" value="landscape" />
         
     
-    **Hinweis:** Die `default` Wert bedeutet *sowohl* quer- und Hochformat Ausrichtungen sind aktiviert. Wenn Sie Standardeinstellungen für jede Plattform (in der Regel Porträt nur) verwenden möchten, lassen Sie dieses Tag von der `config.xml` Datei. Verwendet außerdem BlackBerry `auto` anstelle von `default` in der `config.xml` Datei. Bei Angabe von `default` in der globalen `config.xml` , es übersetzt `auto` in den BlackBerry-Build.
+    **Hinweis**: die `default` Wert bedeutet *sowohl* quer- und Hochformat Ausrichtungen sind aktiviert. Wenn Sie Standardeinstellungen für jede Plattform (in der Regel Porträt nur) verwenden möchten, lassen Sie dieses Tag von der `config.xml` Datei.
 
 ## Multi-Plattform-Einstellungen
 
@@ -105,17 +113,10 @@ Die folgenden Einstellungen gelten für mehrere Plattformen, jedoch nicht auf al
         
     
     Gilt für iOS und BlackBerry.
-    
-    **Hinweis:** Für BlackBerry, gültige Werte sind `enable` oder`disable`.
-
-## Die `<feature>` Element
 
-Wenn Sie die CLI verwenden, um Anwendungen zu erstellen, verwenden Sie den `plugin` Befehl Gerät APIs zu aktivieren. Dies ändert jedoch nicht die Top-Level- `config.xml` Datei, so dass die `<feature>` Element gilt nicht für Ihren Workflow. Wenn Sie direkt in ein SDK arbeiten und mit der Plattform-spezifischen `config.xml` Datei als Quelle, Sie verwenden die `<feature>` Tag auf Device-Ebene APIs und externe Plugins aktivieren. Sie werden in der Regel in dieser Form:
-
-        <feature name="Plugin" value="PluginID" />
-    
+## Das *Feature* Element
 
-Sie erscheinen oft mit benutzerdefinierten Werte in plattformspezifischen `config.xml` Dateien. Hier ist beispielsweise die Device-API für Android Projekte angeben:
+Wenn Sie die CLI verwenden, um Anwendungen zu erstellen, verwenden Sie den `plugin` Befehl Gerät APIs zu aktivieren. Dies ändert jedoch nicht die Top-Level- `config.xml` Datei, so dass die `<feature>` Element gilt nicht für Ihren Workflow. Wenn Sie direkt in ein SDK und verwenden die Plattform-spezifischen Arbeiten `config.xml` Datei als Quelle, Sie verwenden die `<feature>` Tag auf Device-Ebene APIs und externe Plugins aktivieren. Sie erscheinen oft mit benutzerdefinierten Werte in plattformspezifischen `config.xml` Dateien. Hier ist beispielsweise die Device-API für Android Projekte angeben:
 
         <feature name="Device">
             <param name="android-package" value="org.apache.cordova.device.Device" />

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/cordova/events/events.backbutton.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/cordova/events/events.backbutton.md b/docs/de/edge/cordova/events/events.backbutton.md
index cf3f988..c66ed4e 100644
--- a/docs/de/edge/cordova/events/events.backbutton.md
+++ b/docs/de/edge/cordova/events/events.backbutton.md
@@ -14,7 +14,7 @@ license: Licensed to the Apache Software Foundation (ASF) under one or more cont
    under the License.
 ---
 
-# BackButton
+# backbutton
 
 Das Ereignis wird ausgelöst, wenn der Benutzer den "zurück"-Button drückt.
 
@@ -27,8 +27,9 @@ Um das zurück-Button Standardverhalten überschreiben, registriert einen Ereign
 
 ## Unterstützte Plattformen
 
+*   Amazon Fire OS
 *   Android
-*   BlackBerry WebWorks (OS 5.0 und höher)
+*   BlackBerry 10
 *   Windows Phone 7 und 8
 
 ## Kurzes Beispiel

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/cordova/events/events.deviceready.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/cordova/events/events.deviceready.md b/docs/de/edge/cordova/events/events.deviceready.md
index 33cb231..70c28f6 100644
--- a/docs/de/edge/cordova/events/events.deviceready.md
+++ b/docs/de/edge/cordova/events/events.deviceready.md
@@ -25,7 +25,7 @@ Das Ereignis wird ausgelöst, wenn Cordova vollständig geladen ist.
 
 Dieses Ereignis ist wesentlich für jede Anwendung. Es signalisiert, dass Cordovas Gerät APIs geladen haben und bereit sind, zugreifen.
 
-Cordova besteht aus zwei Codebasen: native und JavaScript. Während der native Code lädt, zeigt eine benutzerdefinierte Lade-Bild. JavaScript lädt jedoch nur wenn das DOM geladen. Dies bedeutet, dass Ihre Webanwendung möglicherweise eine Cordova JavaScript-Funktion nennen darf, bevor der entsprechende systemeigene Code verfügbar ist.
+Cordova besteht aus zwei Codebasen: native und JavaScript. Während der native Code lädt, zeigt eine benutzerdefinierte Lade-Bild. JavaScript lädt jedoch nur wenn das DOM geladen. Dies bedeutet, dass die Web-app möglicherweise eine Cordova JavaScript-Funktion nennen darf, bevor der entsprechende systemeigene Code verfügbar ist.
 
 Das `deviceready` -Ereignis wird ausgelöst, sobald Cordova vollständig geladen hat. Einmal können das Ereignis ausgelöst, Sie sicher Cordova-APIs aufrufen. Anwendungen in der Regel fügen Sie einen Ereignis-Listener mit `document.addEventListener` sobald das HTML-Dokument DOM geladen hat.
 
@@ -33,8 +33,9 @@ Das `deviceready` Ereignis verhält sich etwas anders als von anderen. Ein Ereig
 
 ## Unterstützte Plattformen
 
+*   Amazon Fire OS
 *   Android
-*   BlackBerry WebWorks (OS 5.0 und höher)
+*   BlackBerry 10
 *   iOS
 *   Tizen
 *   Windows Phone 7 und 8

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/cordova/events/events.endcallbutton.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/cordova/events/events.endcallbutton.md b/docs/de/edge/cordova/events/events.endcallbutton.md
index eeca690..9289fa3 100644
--- a/docs/de/edge/cordova/events/events.endcallbutton.md
+++ b/docs/de/edge/cordova/events/events.endcallbutton.md
@@ -29,7 +29,7 @@ Anwendungen sollten in der Regel verwenden `document.addEventListener` einmal ei
 
 ## Unterstützte Plattformen
 
-*   BlackBerry WebWorks (OS 5.0 und höher)
+*   BlackBerry 10
 
 ## Kleines Beispiel
 

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/cordova/events/events.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/cordova/events/events.md b/docs/de/edge/cordova/events/events.md
index b37b88b..0abbccb 100644
--- a/docs/de/edge/cordova/events/events.md
+++ b/docs/de/edge/cordova/events/events.md
@@ -23,69 +23,25 @@ license: Licensed to the Apache Software Foundation (ASF) under one or more cont
 *   deviceready
 *   Anhalten
 *   Lebenslauf
-*   Online
-*   Offline
-*   BackButton
-*   batterycritical
-*   batterylow
-*   batterystatus
+*   backbutton
 *   menubutton
-*   SearchButton
+*   searchbutton
 *   startcallbutton
 *   endcallbutton
 *   volumedownbutton
 *   volumeupbutton
 
-## Zugriff auf die Funktion
-
-Ab Version 3.0, Cordova implementiert Batteriestatus und andere Geräteebene APIs als *Plugins*. Zugriff auf alle anderen Ereignisse, die nicht im Zusammenhang mit Batterie-Status sind standardmäßig aktiviert. Verwenden Sie der CLI `plugin` Befehl, beschrieben in der Command-Line Interface, aktivieren oder Deaktivieren von Batterie-Veranstaltungen:
-
-        $ cordova plugin add org.apache.cordova.battery-status
-        $ cordova plugin ls
-        [ 'org.apache.cordova.battery-status' ]
-        $ cordova plugin rm org.apache.cordova.battery-status
-    
-
-Diese Befehle gelten für alle Zielplattformen, aber die unten beschriebenen Plattform-spezifische Konfigurationseinstellungen ändern:
-
-*   Android
-    
-        (in app/res/xml/config.xml)
-        <feature name="Battery">
-            <param name="android-package" value="org.apache.cordova.BatteryListener" />
-        </feature>
-        
-        (in app/AndroidManifest.xml)
-        <uses-permission android:name="android.permission.BROADCAST_STICKY" />
-        
+## Ereignisse, die von den [org.apache.cordova.battery-Status][1] hinzugefügt
 
-*   BlackBerry WebWorks
-    
-        (in www/plugins.xml)
-        <feature name="Battery">
-            <param name="blackberry-package" value="org.apache.cordova.battery.Battery" />
-        </feature>
-        
-        (in www/config.xml)
-        <feature id="blackberry.app"          required="true" version="1.0.0.0" />
-        <feature id="blackberry.app.event"    required="true" version="1.0.0.0" />
-        <feature id="blackberry.system.event" required="true" version="1.0.0.0" />
-        
+ [1]: https://github.com/apache/cordova-plugin-battery-status/blob/master/doc/index.md
 
-*   iOS (in`config.xml`)
-    
-        <feature name="Battery">
-            <param name="ios-package" value="CDVBattery" />
-        </feature>
-        
+*   batterycritical
+*   batterylow
+*   batterystatus
 
-*   Tizen (in`config.xml`)
-    
-        <feature name="http://tizen.org/api/systeminfo" required="true"/>
-        
-    
-    Bezug: [Anwendungsmanifest für Tizen Webanwendung][1]
+## Ereignisse, die von den [org.apache.cordova.network-Informationen][2] hinzugefügt
 
- [1]: https://developer.tizen.org/help/topic/org.tizen.help.gs/Creating%20a%20Project.html?path=0_1_1_3#8814682_CreatingaProject-EditingconfigxmlFeatures
+ [2]: https://github.com/apache/cordova-plugin-network-information/blob/master/doc/index.md
 
-Einige Plattformen können dieses Feature unterstützen, ohne dass eine besondere Konfiguration. Finden Sie unter *Plattform-Unterstützung* in der Übersicht.
\ No newline at end of file
+*   online
+*   offline
\ No newline at end of file

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/cordova/events/events.menubutton.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/cordova/events/events.menubutton.md b/docs/de/edge/cordova/events/events.menubutton.md
index dfa672a..b133b76 100644
--- a/docs/de/edge/cordova/events/events.menubutton.md
+++ b/docs/de/edge/cordova/events/events.menubutton.md
@@ -29,8 +29,9 @@ Anwendungen sollten in der Regel verwenden `document.addEventListener` einmal ei
 
 ## Unterstützte Plattformen
 
+*   Amazon Fire OS
 *   Android
-*   BlackBerry WebWorks (OS 5.0 und höher)
+*   BlackBerry 10
 
 ## Kleines Beispiel
 

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/cordova/events/events.pause.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/cordova/events/events.pause.md b/docs/de/edge/cordova/events/events.pause.md
index e12d1f0..c57f58a 100644
--- a/docs/de/edge/cordova/events/events.pause.md
+++ b/docs/de/edge/cordova/events/events.pause.md
@@ -29,8 +29,9 @@ Anwendungen sollten in der Regel verwenden `document.addEventListener` einmal ei
 
 ## Unterstützte Plattformen
 
+*   Amazon Fire OS
 *   Android
-*   BlackBerry WebWorks (OS 5.0 und höher)
+*   BlackBerry 10
 *   iOS
 *   Windows Phone 7 und 8
 *   Windows 8

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/cordova/events/events.resume.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/cordova/events/events.resume.md b/docs/de/edge/cordova/events/events.resume.md
index d699591..b9e4830 100644
--- a/docs/de/edge/cordova/events/events.resume.md
+++ b/docs/de/edge/cordova/events/events.resume.md
@@ -29,8 +29,9 @@ Anwendungen sollten in der Regel verwenden `document.addEventListener` einmal ei
 
 ## Unterstützte Plattformen
 
+*   Amazon Fire OS
 *   Android
-*   BlackBerry WebWorks (OS 5.0 und höher)
+*   BlackBerry 10
 *   iOS
 *   Windows Phone 7 und 8
 *   Windows 8

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/cordova/events/events.searchbutton.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/cordova/events/events.searchbutton.md b/docs/de/edge/cordova/events/events.searchbutton.md
index 4adc340..0324bb0 100644
--- a/docs/de/edge/cordova/events/events.searchbutton.md
+++ b/docs/de/edge/cordova/events/events.searchbutton.md
@@ -14,7 +14,7 @@ license: Licensed to the Apache Software Foundation (ASF) under one or more cont
    under the License.
 ---
 
-# SearchButton
+# searchbutton
 
 Das Ereignis wird ausgelöst, wenn der Benutzer die Schaltfläche Suchen auf Android drückt.
 

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/cordova/events/events.startcallbutton.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/cordova/events/events.startcallbutton.md b/docs/de/edge/cordova/events/events.startcallbutton.md
index ab1ddf8..962df91 100644
--- a/docs/de/edge/cordova/events/events.startcallbutton.md
+++ b/docs/de/edge/cordova/events/events.startcallbutton.md
@@ -29,7 +29,7 @@ Anwendungen sollten in der Regel verwenden `document.addEventListener` einmal ei
 
 ## Unterstützte Plattformen
 
-*   BlackBerry WebWorks (OS 5.0 und höher)
+*   BlackBerry 10
 
 ## Kleines Beispiel
 

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/cordova/events/events.volumedownbutton.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/cordova/events/events.volumedownbutton.md b/docs/de/edge/cordova/events/events.volumedownbutton.md
index 090cda6..31127ff 100644
--- a/docs/de/edge/cordova/events/events.volumedownbutton.md
+++ b/docs/de/edge/cordova/events/events.volumedownbutton.md
@@ -29,7 +29,7 @@ Anwendungen sollten in der Regel verwenden `document.addEventListener` einmal ei
 
 ## Unterstützte Plattformen
 
-*   BlackBerry WebWorks (OS 5.0 und höher)
+*   BlackBerry 10
 
 ## Kleines Beispiel
 

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/cordova/events/events.volumeupbutton.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/cordova/events/events.volumeupbutton.md b/docs/de/edge/cordova/events/events.volumeupbutton.md
index d6cec1e..316a5af 100644
--- a/docs/de/edge/cordova/events/events.volumeupbutton.md
+++ b/docs/de/edge/cordova/events/events.volumeupbutton.md
@@ -29,7 +29,7 @@ Anwendungen sollten in der Regel verwenden `document.addEventListener` einmal ei
 
 ## Unterstützte Plattformen
 
-*   BlackBerry WebWorks (OS 5.0 und höher)
+*   BlackBerry 10
 
 ## Kleines Beispiel
 

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/cordova/plugins/pluginapis.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/cordova/plugins/pluginapis.md b/docs/de/edge/cordova/plugins/pluginapis.md
new file mode 100644
index 0000000..385b04f
--- /dev/null
+++ b/docs/de/edge/cordova/plugins/pluginapis.md
@@ -0,0 +1,106 @@
+---
+
+Lizenz: eine oder mehrere Mitwirkende/r Lizenzverträge an die Apache Software Foundation (ASF) lizenziert. Finden Sie verteilte mit dieser Arbeit für weitere Informationen bezüglich Urheberrecht und Datenschutz-Datei. Die ASF-Lizenzen-diese Datei, um Sie unter der Apache License, Version 2.0 (die "Lizenz"); Sie können diese Datei nur in Übereinstimmung mit der Lizenz. Sie können eine Kopie der Lizenz zu erhalten.
+
+           http://www.Apache.org/licenses/LICENSE-2.0 sofern gesetzlich erforderlich oder schriftlich vereinbart, ist die Software unter der Lizenz verteilt auf einer "AS IS" BASIS, ohne Gewährleistungen oder Bedingungen irgendwelcher Art, weder ausdrücklich noch stillschweigend.  Finden Sie die Lizenz für die jeweilige Sprache, EZB, Berechtigungen und Beschränkungen
+    
+
+## unter der Lizenz.
+
+# Plugin APIs
+
+Cordova mit einen minimalen Satz von APIs und Projekte hinzufügen, was zusätzliche APIs, die sie durch Plugins erfordern.
+
+Sie können alle vorhandenen Plugins, die mithilfe der [Plugin Registry][1] durchsuchen.
+
+ [1]: http://plugins.cordova.io/
+
+Der traditionelle Satz von Cordova Plugins sind wie folgt:
+
+*   [Batteriestatus][2]
+    
+    > Überwachen Sie den Status des Geräts Batterie.
+
+*   [Kamera][3]
+    
+    > Ein Foto mit der Gerätekamera zu erfassen.
+
+*   [Kontakte][4]
+    
+    > Arbeiten Sie mit der Geräte-Kontaktdatenbank.
+
+*   [Gerät][5]
+    
+    > Gerät bestimmte Informationen zu sammeln.
+
+*   [Bewegung Gerät (Beschleunigungssensor)][6]
+    
+    > Tippen Sie in das Gerät Weg-und/oder Geschwindigkeitsgeber.
+
+*   [Orientierung des Geräts (Kompass)][7]
+    
+    > Erhalten Sie die Richtung, die das Gerät verweist.
+
+*   [Dialoge][8]
+    
+    > Visuelle Gerätebenachrichtigungen.
+
+*   [Dateisystem][9]
+    
+    > Haken Sie in native Dateisystem durch JavaScript.
+
+*   [File-Transfer][10]
+    
+    > Haken Sie in native Dateisystem durch JavaScript.
+
+*   [Geolocation][11]
+    
+    > Machen Sie Ihre Anwendung Lage bewusst.
+
+*   [Globalisierung][12]
+    
+    > Aktivieren Sie die Darstellung von Objekten, die spezifisch für ein Gebietsschema.
+
+*   [InAppBrowser][13]
+    
+    > URLs in einer anderen in-app Browserinstanz zu starten.
+
+*   [Medien][14]
+    
+    > Aufzeichnen und Wiedergeben von audio-Dateien.
+
+*   [Medien erfassen][15]
+    
+    > Media-Dateien mithilfe des Geräts Media Capture-Anwendungen zu erfassen.
+
+*   [Netzwerkinformationen (Verbindung)][16]
+    
+    > Der Netzwerkstatus und Mobilfunknetz Informationen schnell zu überprüfen.
+
+*   [SplashScreen][17]
+    
+    > Ein- und Ausblenden der Splash-Screen Anwendungen.
+
+*   [Vibration][18]
+    
+    > Eine API, das Gerät zu vibrieren.
+
+ [2]: https://github.com/apache/cordova-plugin-battery-status/blob/dev/doc/index.md
+ [3]: https://github.com/apache/cordova-plugin-camera/blob/dev/doc/index.md
+ [4]: https://github.com/apache/cordova-plugin-contacts/blob/dev/doc/index.md
+ [5]: https://github.com/apache/cordova-plugin-device/blob/dev/doc/index.md
+ [6]: https://github.com/apache/cordova-plugin-device-motion/blob/dev/doc/index.md
+ [7]: https://github.com/apache/cordova-plugin-device-orientation/blob/dev/doc/index.md
+ [8]: https://github.com/apache/cordova-plugin-dialogs/blob/dev/doc/index.md
+ [9]: https://github.com/apache/cordova-plugin-file/blob/dev/doc/index.md
+ [10]: https://github.com/apache/cordova-plugin-file-transfer/blob/dev/doc/index.md
+ [11]: https://github.com/apache/cordova-plugin-geolocation/blob/dev/doc/index.md
+ [12]: https://github.com/apache/cordova-plugin-globalization/blob/dev/doc/index.md
+ [13]: https://github.com/apache/cordova-plugin-inappbrowser/blob/dev/doc/index.md
+ [14]: https://github.com/apache/cordova-plugin-media/blob/dev/doc/index.md
+ [15]: https://github.com/apache/cordova-plugin-media-capture/blob/dev/doc/index.md
+ [16]: https://github.com/apache/cordova-plugin-network-information/blob/dev/doc/index.md
+ [17]: https://github.com/apache/cordova-plugin-splashscreen/blob/dev/doc/index.md
+ [18]: https://github.com/apache/cordova-plugin-vibration/blob/dev/doc/index.md
+
+Nicht-englische Übersetzungen über diese Plugin-Docs finden Sie indem Sie sich ältere Versionen von Cordova-Dokumentation. Verwenden Sie das Drop-Down-Menü auf die ganz oben rechts auf dieser Seite, um Versionen wechseln.
\ No newline at end of file

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/cordova/storage/storage.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/cordova/storage/storage.md b/docs/de/edge/cordova/storage/storage.md
index 3d32880..56bdb0e 100644
--- a/docs/de/edge/cordova/storage/storage.md
+++ b/docs/de/edge/cordova/storage/storage.md
@@ -16,54 +16,47 @@ license: Licensed to the Apache Software Foundation (ASF) under one or more cont
 
 # Speicher
 
-> Ermöglicht den Zugriff auf das Gerät Storage-Optionen.
+> Eine Übersicht über Storage-Optionen für Cordova.
 
-Diese API bietet Storage-Optionen, die auf der Grundlage von zwei verschiedenen W3C-Spezifikationen:
+Mehrere Speicher-APIs sind für Cordova-Anwendungen verfügbar. Finden Sie unter [html5rocks][1]. eine vollständigere Übersicht und Beispiele.
 
-*   Die [Web Storage API-Spezifikation][1] ermöglicht Zugriff auf Daten über einfachen Schlüssel/Wert-Paaren. Finden Sie im Abschnitt über LocalStorage ausführliche auf dieser Schnittstelle.
+ [1]: http://www.html5rocks.com/en/features/storage
 
-*   Der [Web SQL Database-Spezifikation][2] bietet Zugriff auf weitere vollwertige Datenbanktabellen über SQL-Abfragen. Eine Zusammenfassung dieser Schnittstelle unmittelbar unterhalb angezeigt wird.
+## LocalStorage
 
- [1]: http://dev.w3.org/html5/webstorage/
- [2]: http://dev.w3.org/html5/webdatabase/
+Auch bekannt als *web-Speicher*, *einfache Lagerung*, oder durch seine Alternative *Session-Speicherung* -Schnittstelle, diese API bietet synchrone Schlüssel/Wert-Paar Speicher, und steht im zugrunde liegenden WebView-Implementierungen. Finden Sie in [der W3C-Spezifikation][2] für Details.
 
-Cordova bietet Zugriff auf beide Schnittstellen für die Minderheit der Geräte, die bereits diese nicht unterstützen. Im übrigen gelten die integrierten Implementierungen.
+ [2]: http://www.w3.org/TR/webstorage/
 
-## Methoden
+**Windows Phone 7 Quirk**: Dot Notation ist *nicht* möglich, so sicher sein, verwenden Sie `setItem` oder `getItem` eher als Zugriffstasten direkt aus dem Speicherobjekt, wie in`window.localStorage.someKey`.
 
-*   openDatabase
+## WebSQL
 
-## Argumente
+Diese API ist verfügbar in den zugrunde liegenden WebView. Der [Web SQL Database-Spezifikation][3] bietet Zugriff auf weitere vollwertige Datenbanktabellen über SQL-Abfragen.
 
-*   database_name
-*   database_version
-*   database_displayname
-*   database_size
+ [3]: http://dev.w3.org/html5/webdatabase/
 
-## Objekte
+Die folgenden Plattformen unterstützen WebSQL:
 
-*   Datenbank
-*   SQLTransaction
-*   SQLResultSet
-*   SQLResultSetRowList
-*   SQLError
+*   Android
+*   BlackBerry 10
+*   iOS
+*   Tizen
 
-## Zugriff auf die Funktion
+## IndexedDB
 
-Ab der Version 3.0 Zugang zum Storage APIs ist in Cordova integriert und erfordert keine mit dem CLI, Plugins hinzufügen, wie in der Command-Line Interface beschrieben.
+Diese API ist verfügbar in den zugrunde liegenden WebView. [Indiziert DB][4] bietet mehr Funktionen als LocalStorage aber weniger als WebSQL.
 
-Wenn Sie einen älteren Satz der Cordova Werkzeuge, die die CLI vorangehen verwenden, sind die folgenden Plattform-spezifische Konfigurationseinstellungen noch erforderlich:
+ [4]: http://www.w3.org/TR/IndexedDB/
 
-*   Android (in`app/res/xml/config.xml`)
-    
-        <feature name="Storage">
-            <param name="android-package" value="org.apache.cordova.Storage" />
-        </feature>
-        
+Die folgenden Plattformen unterstützen IndexedDB:
 
-*   BlackBerry WebWorks (in`www/config.xml`)
-    
-        <feature id="blackberry.widgetcache" required="true" version="1.0.0.0" />
-        
+*   Windows Phone 8
+*   BlackBerry 10
+
+## Plugin-Optionen
+
+Neben der Lagerung APIs oben aufgeführten, können Sie die [Datei API][5] zum Zwischenspeichern von Daten auf dem lokalen Dateisystem. Andere [Cordova Plugins][6] bieten ähnliche Speicheroptionen.
 
-Einige Plattformen können dieses Feature unterstützen, ohne dass eine besondere Konfiguration. Finden Sie unter *Plattform-Unterstützung* in der Übersicht.
\ No newline at end of file
+ [5]: https://github.com/apache/cordova-plugin-file/blob/master/doc/index.md
+ [6]: http://plugins.cordova.io/
\ No newline at end of file

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/guide/appdev/whitelist/index.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/guide/appdev/whitelist/index.md b/docs/de/edge/guide/appdev/whitelist/index.md
index d05f381..f11d111 100644
--- a/docs/de/edge/guide/appdev/whitelist/index.md
+++ b/docs/de/edge/guide/appdev/whitelist/index.md
@@ -16,187 +16,120 @@ license: Licensed to the Apache Software Foundation (ASF) under one or more cont
 
 # Whitelist-Guide
 
-## Übersicht
+Domain-Whitelist ist ein Sicherheitsmodell, das den Zugriff steuert an externe Domänen, auf die Sie Anwendung keine Kontrolle hat. Cordova des Standardsicherheitsrichtlinien ermöglicht Zugriff auf jeder Website. Sie sollten vor dem Umzug Ihre Anwendung auf die Produktion, eine Whitelist zu formulieren und ermöglichen den Zugriff auf bestimmte Netzwerk-Domains und Sub-Domains.
 
-Ressource Whitelisting ist ein Sicherheitsmodell, das steuert Zugang zu externen Netzwerk-Ressourcen, wie z. B. `http://google.com` . Apache Cordova Standardsicherheitsrichtlinien ermöglicht den Zugriff auf eine Ressource auf einer beliebigen Website im Internet. Bevor Sie Ihre Anwendung auf die Produktion verschieben, sollten Sie überprüfen ihrer Whitelist und deklarieren Zugang zu bestimmten Netzwerk-Domains und Sub-Domains.
-
-## Spezifikation
-
-Domäne Whitelisting legt den Grundstein für die Spezifikation des [W3C Widget Zugang][1] . In der Widget-Zugang-Spezifikation die `<access>` Element wird verwendet, um Zugriff auf bestimmte Netzwerkressourcen zu deklarieren. Apache Cordova erweitert dieses Konzept um Whitelisting der einzelnen Netzwerk-Ressourcen (URLs) zu ermöglichen. Apache Cordova wird in Zukunft die Plattform-Whitelisting-Implementierungen abstrahieren. Jedoch vorerst implementiert jede Plattform eine eigene Ressource oder Domäne Whitelisting. Die Unterschiede zwischen Plattform-Implementierungen werden später in diesem Dokument beschrieben.
+Cordova entspricht der [W3C Widget Access][1] -Spezifikation, die abhängig von der `<access>` Element innerhalb der app `config.xml` Datei Netzwerkzugriff auf bestimmte Domänen aktivieren. Für Projekte, die auf der CLI-Workflow in der Command-Line Interface beschrieben, befindet sich diese Datei im Wurzelverzeichnis des Projekts. Sonst sind die Standorte für plattformspezifische Entwicklungswege, in den folgenden Abschnitten aufgeführt. (Siehe die verschiedenen Plattform-Leitfäden für weitere Informationen auf jeder Plattform.)
 
  [1]: http://www.w3.org/TR/widgets-access/
 
-Das allgemeine Format für Whitelist-Einträge folgt der "[Mustervergleich][2]" Spezifikation für Google Chrome verpackt Apps. Ressourcen werden durch die URL, aber Sternchen angegeben (*) Zeichen kann als "Platzhalter" an mehreren Stellen verwendet werden, um anzuzeigen, "hier kann jeder beliebige Wert gehen". Konkrete Beispiele sind unten aufgeführt.
-
- [2]: http://developer.chrome.com/apps/match_patterns.html
-
-## Syntax
+Die folgenden Beispiele veranschaulichen die Whitelist-Syntax:
 
-Zugriff auf alle Ressourcen unter [google.com][3]:
-
- [3]: http://google.com
-
-    http://google.com/*
+*   Zugang zu [google.com][2]:
     
+        <access origin="http://google.com" />
+        
 
-Zugriff auf alle Ressourcen auf die sichere [google.com][4] ( `https://` ):
-
- [4]: https://google.com
-
-    https://Google.com/ *
+*   Zugriff auf die sicheren [google.com][3] ( `https://` ):
     
+        <access origin="https://google.com" />
+        
 
-Zugriff auf die bestimmte Subdomäne [maps.google.com][5]:
-
- [5]: http://maps.google.com
-
-    http://maps.google.com/*
+*   Zugriff auf die Subdomain [maps.google.com][4]:
     
+        <access origin="http://maps.google.com" />
+        
 
-Zugriff auf alle Sub-Domains auf [google.com][3] (z.B. [mail.google.com][6] und [docs.google.com][7]):
-
- [6]: http://mail.google.com
- [7]: http://docs.google.com
-
-    http://*.google.com/*
+*   Zugriff auf alle Subdomains von [google.com][2], z. B. [mail.google.com][5] und [docs.google.com][6]:
     
+        <access origin="http://*.google.com" />
+        
 
-Zugriff auf alle Ressourcen auf [www.google.com][8] unter dem Pfad "/ mobile":
-
- [8]: http://www.google.com
-
-    http://www.google.com/mobile/*
+*   Zugriff auf *alle* Domänen, z. B. [Google.de][2] und [developer.mozilla.org][7]:
     
-
-Zugang zu [google.com][3] auf beliebige Protokolle (z. B. HTTP, HTTPS, FTP, etc.):
-
-    *://google.com/*
+        <access origin="*" />
+        
     
+    Dies ist der Standardwert für neu erstellte CLI-Projekte.
 
-Zugriff auf alle Ressourcen im Internet (z.B. [google.com][3] und [developer.mozilla.org][9]):
+ [2]: http://google.com
+ [3]: https://google.com
+ [4]: http://maps.google.com
+ [5]: http://mail.google.com
+ [6]: http://docs.google.com
+ [7]: http://developer.mozilla.org
 
- [9]: http://developer.mozilla.org
+## Amazon Fire OS Whitelisting
 
-    *
-    
+Plattform-spezifische Whitelisting Regeln findet man in`res/xml/config.xml`.
 
-## Android
+## Android Whitelisting
 
-### Informationen
+Plattform-spezifische Whitelisting Regeln findet man in`res/xml/config.xml`.
 
-Die Whitelist-Regeln finden sich in `res/xml/config.xml` und mit dem Element deklariert`<access origin="..." />`.
+**Hinweis**: auf Android 2.3 und vor dem Domain-Whitelist nur für funktioniert `href` Hyperlinks nicht verwiesen Ressourcen wie Bilder und Scripte. Ergreifen Sie, um die Skripte von injiziert in die Anwendung zu vermeiden.
 
-Android unterstützt Whitelisting-Syntax.
+Navigieren zu nicht zugelassenen Domains über `href` Hyperlink führt dazu, dass die Seite nicht in der Anwendung, sondern im Standardbrowser geöffnet. (Vergleichen Sie dies mit der iOS-Verhalten, die unten aufgeführten.)
 
-### Syntax
+## iOS Whitelisting
 
-Zugang zu [google.com][3]:
+Die Plattform Whitelisting Regeln befinden sich im Verzeichnis Anwendung mit Namen `config.xml` Datei.
 
-    <access origin="http://google.com/*" />
-    
+Herkunft angegeben ohne Protokoll, wie z. B. `www.apache.org` statt `http://www.apache.org` , standardmäßig auf alle die `http` , `https` , `ftp` , und `ftps` Systeme.
 
-## BlackBerry 10
+Platzhalter auf der iOS-Plattform sind flexibler als in der Spezifikation des [W3C Widget Zugang][1] . Beispielsweise die folgenden greift alle Subdomains und Domänen der obersten Ebene wie `.com` und `.net` :
 
-### Informationen
-
-Die Whitelist-Regeln finden sich in `www/config.xml` und mit dem Element deklariert`<access origin="..." />`.
-
-BlackBerry 10 behandelt Platzhalter anders als andere Plattformen auf zwei Arten:
+        <access origin="*.google.*" />
+    
 
-1) Von XMLHttpRequest abgerufene Inhalte muss ausdrücklich deklariert werden. Herkunft = "*" wird nicht für diesen Anwendungsfall respektiert werden. Alternativ kann alle Web-Sicherheit mit einer Vorliebe deaktiviert werden.
+Im Gegensatz zu der Android-Plattform oben, navigieren zu nicht zugelassenen Domains über `href` Hyperlink auf iOS verhindert, dass die Seite überhaupt zu öffnen.
 
-2) Subdomains = "true" kann anstelle von verwendet werden "* .domain"
+## BlackBerry 10 Whitelisting
 
-### Syntax
+Die Whitelist-Regeln finden sich in`www/config.xml`.
 
-Zugang zu [google.com][3]:
+BlackBerry 10 Verwendung von Platzhaltern unterscheidet sich von anderen Plattformen auf zwei Arten:
 
-    <access origin="http://google.com" subdomains="false" />
+*   Alle Inhalte erreichbar `XMLHttpRequest` ausdrücklich deklariert werden müssen. Festlegen von `origin="*"` funktioniert nicht in diesem Fall. Alternativ alle Web-Sicherheit kann deaktiviert werden mit der `WebSecurity` bevorzugt in der BlackBerry Configuration beschrieben:
     
+        <preference name="websecurity" value="disable" />
+        
 
-Zugriff auf [maps.google.com][5]:
-
-    <access origin="http://maps.google.com" subdomains="false" />
+*   Als Alternative zur Einstellung `*.domain` , legen Sie ein zusätzliches `subdomains` -Attribut auf `true` . Es sollte festgelegt werden, um `false` standardmäßig. Beispielsweise Folgendes ermöglicht den Zugriff auf `google.com` , `maps.google.com` , und `docs.google.com` :
     
-
-Zugriff auf alle Sub-Domains auf [google.com][3]:
-
-    <access origin="http://google.com" subdomains="true" />
+        <access origin="http://google.com" subdomains="true" />
+        
     
-
-Zugriff auf alle Domänen, einschließlich `file://` Protokoll:
-
-    <access origin="*" subdomains="true" />
+    Die folgenden Narrows Zugang zu `google.com` :
     
-
-Deaktivieren Sie alle Web-Sicherheit:
-
-    <preference name="websecurity" value="disable" />
+        <access origin="http://google.com" subdomains="false" />
+        
     
+    Geben Sie Zugriff auf alle Domänen, einschließlich der lokales `file://` Protokoll:
+    
+    <access origin="*" subdomains="true" />
 
-## iOS
-
-### Informationen
-
-Die Whitelist-Regeln finden sich in `AppName/config.xml` und mit dem Element deklariert`<access origin="..." />`.
+(Weitere Informationen zur Unterstützung, siehe BlackBerry Dokumentation auf dem [Access-element][8].)
 
-iOS unterstützt Whitelisting-Syntax.
+ [8]: https://developer.blackberry.com/html5/documentation/ww_developing/Access_element_834677_11.html
 
-### In 3.1.0 geändert:
+## iOS Änderungen in 3.1.0
 
 Vor Version 3.1.0 enthalten Cordova-iOS einige nicht-standard-Erweiterungen für die Domäne Whilelisting Regelung von anderen Cordova-Plattformen unterstützt. Ab 3.1.0 entspricht die iOS-Whitelist jetzt die Ressource-Whitelist-Syntax an der Spitze dieses Dokuments beschrieben. Wenn Sie ein von Pre-3.1.0 Upgrade und Sie wurden diese Erweiterungen verwenden, müssen Sie möglicherweise ändern Ihre `config.xml` Datei um Whitelisting dieselben Ressourcen wie bisher weiter.
 
 Insbesondere diese Muster müssen aktualisiert werden:
 
-*   " `apache.org` " (kein Protokoll): dieser zuvor übereinstimmen würde, `http` , `https` , `ftp` , und `ftps` Protokolle. Ändern Sie in " `*://apache.org/*` " gehören alle Protokolle oder eine Zeile für jedes Protokoll unterstützt werden müssen.
-
-*   " `http://apache.*` " (Wildcard am Ende der Domäne): Dies würde zuvor übereinstimmen, alle top-level-Domains, einschließlich alle mögliche zwei-Buchstaben-TLDs (aber nicht nützliche Domänen mag. co.uk). Zusätzlich eine Zeile für jede TLD, die Sie eigentlich kontrollieren und müssen auf die Whitelist.
+*   `apache.org`(kein Protokoll): dieser zuvor übereinstimmen würde, `http` , `https` , `ftp` , und `ftps` Protokolle. Ändern Sie in " `*://apache.org/*` " gehören alle Protokolle oder eine Zeile für jedes Protokoll unterstützt werden müssen.
 
-*   " `h*t*://ap*he.o*g` " (Platzhalter für zufällige Buchstaben fehlen): Diese werden nicht mehr unterstützt; Änderung eine Zeile für jede Domäne zu Protokoll, dass Sie tatsächlich auf die Whitelist benötigen.
+*   `http://apache.*`(Wildcard am Ende der Domäne): Dies würde zuvor übereinstimmen, alle top-level-Domains, einschließlich alle mögliche zwei-Buchstaben-TLDs (aber nicht nützliche Domänen mag. co.uk). Zusätzlich eine Zeile für jede TLD, die Sie eigentlich kontrollieren und müssen auf die Whitelist.
 
-### Syntax
+*   `h*t*://ap*he.o*g`(Platzhalter für zufällige Buchstaben fehlen): Diese werden nicht mehr unterstützt; Ändern Sie, um eine Zeile für jede Domäne und Protokoll, das Sie wirklich auf die Whitelist benötigen.
 
-Zugang zu [google.com][3]:
+## Windows Phone Whitelisting
 
-    <access origin="http://google.com/*" />
-    
-
-## Windows Phone (7 & 8)
-
-Die Whitelist-Regeln finden sich in `config.xml` und mit dem Element deklariert`<access origin="..." />`.
-
-### Syntax
-
-Zugang zu [google.com][3]:
-
-    <access origin="http://google.com" />
-    
+Die Whitelist-Regeln für Windows Phone 7 und 8 befinden sich in der app `config.xml` Datei.
 
-## Tizen
-
-### Informationen
-
-Stammverzeichnis der Anwendung `config.xml` Datei gibt Whitelisting Domänenregeln, mit dem `<access origin="..." />` Element. Eine vollständige Referenz finden Sie in der [Dokumentation Tizen zugreifen auf externe Netzwerkressourcen][10].
-
- [10]: https://developer.tizen.org/help/topic/org.tizen.help.gs/Creating%20a%20Project.html?path=0_1_1_4#8814682_CreatingaProject-AccessingExternalNetworkResources
-
-### Syntax
-
-Zugang zu [google.com][3]:
-
-    <access origin="http://google.com" subdomains="false" />
-    
-
-Zugriff auf die sicheren [google.com][4] ( `https://` ):
-
-    <access origin="https://google.com" subdomains="false" />
-    
-
-Zugriff auf alle Sub-Domains auf [google.com][3]:
-
-    <access origin="http://google.com" subdomains="true" />
-    
+## Tizen Whitelisting
 
-Zugriff auf alle Domänen, einschließlich `file://` Protokoll:
+Whitelisting Regeln finden sich in der app `config.xml` Datei. Die Plattform basiert auf der gleichen `subdomains` Attribut als die BlackBerry-Plattform. (Weitere Informationen zur Unterstützung, siehe Tizens Dokumentation für das [Access-element][9].)
 
-    <access origin="*" subdomains="true" />
\ No newline at end of file
+ [9]: https://developer.tizen.org/help/index.jsp?topic=%2Forg.tizen.web.appprogramming%2Fhtml%2Fide_sdk_tools%2Fconfig_editor_w3celements.htm
\ No newline at end of file

http://git-wip-us.apache.org/repos/asf/cordova-docs/blob/0bc591a6/docs/de/edge/guide/cli/index.md
----------------------------------------------------------------------
diff --git a/docs/de/edge/guide/cli/index.md b/docs/de/edge/guide/cli/index.md
index 4d2e0bf..516054b 100644
--- a/docs/de/edge/guide/cli/index.md
+++ b/docs/de/edge/guide/cli/index.md
@@ -16,7 +16,7 @@ license: Licensed to the Apache Software Foundation (ASF) under one or more cont
 
 # Die Befehlszeilenschnittstelle
 
-Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Anwendungen zu erstellen und auf verschiedene native mobile Plattformen mit Bereitstellen der `cordova` Befehlszeilenschnittstelle (CLI). Dieses Tool ermöglicht das Erstellen neuer Projekte, auf verschiedenen Plattformen zu bauen und diese in einem Emulator ausführen. Sie können auch die CLI verwenden, Projektcode, initialisiert werden, woraufhin Sie verschiedene Plattformen SDKs verwenden, um sie weiter zu entwickeln.
+Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Anwendungen zu erstellen und auf verschiedene native mobile Plattformen mit Bereitstellen der `cordova` Befehlszeilenschnittstelle (CLI). Mit diesem Tool können Sie neue Projekte erstellen und bauen sie auf verschiedenen Plattformen laufen auf echten Geräten oder innerhalb von Emulatoren. Die CLI ist das wichtigste Hilfsmittel für die Cross-Plattform-Workflow verwenden (siehe die Übersicht für eine Beschreibung der verschiedenen Workflows). Allerdings können Sie auch die CLI Projektcode, initialisiert werden, nach dem Sie verschiedene Plattformen SDKs und Shell-Hilfsmittel für die weitere Entwicklung verwenden.
 
 ## Voraussetzungen
 
@@ -25,6 +25,7 @@ Sie müssen vor dem Ausführen alle Kommandozeilen-Tools, SDKs für jede Plattfo
 Hinzufügen von Unterstützung oder ein Projekt für jede Plattform neu erstellen, müssen Sie die Befehlszeilenschnittstelle aus dem gleichen Computer ausführen, die die Plattform SDK unterstützt. Die CLI unterstützt die folgenden Kombinationen:
 
 *   iOS (Mac)
+*   Amazon Fire Betriebssystem (Mac, Linux, Windows)
 *   Android (Mac, Linux)
 *   BlackBerry 10 (Mac, Linux, Windows)
 *   Windows Phone 7 (Windows)
@@ -46,6 +47,8 @@ Installieren der `cordova` Command-line tool, gehen Sie folgendermaßen vor:
         
     
     Das Installationsprotokoll kann Fehler für alle deinstallierten Platform SDKs erzeugen. Nach der Installation sollte man laufen `cordova` in der Befehlszeile.
+    
+    **Hinweis**: die `-g` Flagge oben sagt Npm Cordova weltweit installieren. Sie müssen hinzufügen, dass das Npm-Verzeichnis auf Ihrem Pfad um Global aufzurufen Npm-Module installiert. Unter Windows, Npm in der Regel finden Sie unter `C:\Users\username\AppData\Roaming\npm` und unter Unix an`/usr/local/share/npm`.
 
  [1]: http://nodejs.org/
 
@@ -56,11 +59,13 @@ Gehe in das Verzeichnis wo verwalten Sie Ihren Quellcode, und führen Sie einen
         $ cordova create hello com.example.hello HelloWorld
     
 
-Es kann einige Zeit dauern für den Befehl abgeschlossen, also etwas Geduld. Führen Sie die `cordova -d` Informationen zum Fortschritt zu sehen.
+Es kann einige Zeit dauern für den Befehl abgeschlossen, also etwas Geduld. Ausführen des Befehls mit der `-d` Option zeigt Informationen über den Fortschritt.
+
+Das erste Argument *Hallo* gibt ein Verzeichnis für Ihr Projekt generiert werden. Dieses Verzeichnis sollte nicht bereits vorhanden, Cordova wird es für Sie erstellen. Seine `www` Unterverzeichnis Häuser Ihre Anwendung-Homepage, zusammen mit verschiedenen Ressourcen unter `css` , `js` , und `img` , die gemeinsame Web Entwicklung Dateibenennungskonventionen folgen. Die `config.xml` -Datei enthält wichtige Metadaten erzeugen und Verteilen der Anwendung erforderlich.
 
-Das erste Argument gibt ein *Hallo* -Verzeichnis für Ihr Projekt generiert werden. Seine `www` Unterverzeichnis Häuser Ihre Anwendung-Homepage, zusammen mit verschiedenen Ressourcen unter `css` , `js` , und `img` , die gemeinsame Web Entwicklung Dateibenennungskonventionen folgen. Die `config.xml` -Datei enthält wichtige Metadaten erzeugen und Verteilen der Anwendung erforderlich.
+Das zweite Argument `com.example.hello` stellt Ihr Projekt mit einem reverse Domain-Stil-Bezeichner. Dieses Argument ist optional, aber nur, wenn Sie auch das dritte Argument weglassen, da die Argumente positionelle sind. Sie können diesen Wert später in bearbeiten die `config.xml` Datei, aber beachten Sie, dass es möglicherweise außerhalb der generierte Code `config.xml` mit diesem Wert, wie z. B. Java-Package-Namen. Der Standardwert ist `io.cordova.hellocordova` , aber es wird empfohlen, dass Sie einen geeigneten Wert auswählen.
 
-Die anderen beiden Argumente sind optional: das `com.example.hello` Argument stellt Ihr Projekt mit einem Bezeichner reverse Domain-Stil und der `HelloWorld` bietet die Anwendung Anzeigetext. Sie können bearbeiten beide Werte später in der `config.xml` Datei.
+Das dritte Argument `HelloWorld` bietet die Anwendung Anzeigetitel. Dieses Argument ist optional. Sie können diesen Wert später in bearbeiten die `config.xml` Datei, aber beachten Sie, dass es möglicherweise außerhalb der generierte Code `config.xml` mit diesem Wert, wie z. B. Java Klassennamen. Der Standardwert ist `HelloCordova` , aber es wird empfohlen, dass Sie einen geeigneten Wert auswählen.
 
 ## Hinzufügen von Plattformen
 
@@ -72,6 +77,7 @@ Alle nachfolgenden Befehle müssen in das Verzeichnis des Projekts oder eines de
 Bevor Sie das Projekt erstellen, müssen Sie eine Reihe von Zielplattformen angeben. Ihre Fähigkeit, diese Befehle ausführen hängt davon ab, ob Ihre Maschine jede SDK unterstützt, und ob Sie bereits installiert jedes SDK. Führen Sie einen der folgenden von einem Mac:
 
         $ cordova platform add ios
+        $ cordova platform add amazon-fireos
         $ cordova platform add android
         $ cordova platform add blackberry10
         $ cordova platform add firefoxos
@@ -82,6 +88,7 @@ Führen Sie einen aus einer Windows-Maschine, wo verschiedene Versionen des Betr
         $ cordova platform add wp7
         $ cordova platform add wp8
         $ cordova platform add windows8
+        $ cordova platform add amazon-fireos
         $ cordova platform add android
         $ cordova platform add blackberry10
         $ cordova platform add firefoxos
@@ -97,18 +104,21 @@ Führen Sie diese um Ihren aktuellen Satz von Plattformen zu überprüfen:
 Führen Sie einen der folgenden Synonym Befehle, eine Plattform zu entfernen:
 
         $ cordova platform remove blackberry10
+        $ cordova platform rm amazon-fireos
         $ cordova platform rm android
     
 
-Ausführen Befehle hinzufügen oder Entfernen von Plattformen wirkt sich auf den Inhalt des Verzeichnis des Projekts *Plattformen* , wo jede angegebene Plattform als Unterverzeichnis angezeigt wird. Das *Www* -Quellverzeichnis wird wiedergegeben in jede Plattform-Unterverzeichnis, erscheinen zum Beispiel in `platforms/ios/www` oder `platforms/android/assets/www` . Standardmäßig ist jede Plattform-Konfigurationsdatei eingerichtet, um alle Cordova's APIs zugreifen zu können.
+Ausführen Befehle hinzufügen oder Entfernen von Plattformen wirkt sich auf den Inhalt des Verzeichnis des Projekts *Plattformen* , wo jede angegebene Plattform als Unterverzeichnis angezeigt wird. Das *Www* -Quellverzeichnis wird wiedergegeben in jede Plattform-Unterverzeichnis, erscheinen zum Beispiel in `platforms/ios/www` oder `platforms/android/assets/www` . Da die CLI ständig über Dateien aus dem *Www* -Quellordner kopiert, sollten Sie nur diese Dateien und nicht diejenigen, die die *Plattformen* Unterverzeichnisse unterhalb bearbeiten. Wenn Sie Software für die Versionskontrolle verwenden, sollten Sie diese Quelle *Www* Ordner, zusammen mit Ordner *führt* zu Ihrem Versionsverwaltungssystem hinzufügen. (Weitere Informationen zum *verschmilzt* -Ordner finden Sie im Abschnitt Anpassen von jeder Plattform).
+
+**Warnung**: Wenn die CLI verwenden, um Ihre Anwendung zu erstellen, sind Sie dringend abgeraten von der Bearbeitung von Dateien mit in den `/platforms/` Ordner, wenn Sie wissen was Sie tun oder sind in der Dokumentation ausdrücklich anders gesagt. Dies liegt daran, die Dateien in die `/platforms/` Directory überschrieben werden weiter vorbereiten oder Plugin-Neuinstallation.
+
+Möchten Sie an dieser Stelle, können Sie eine SDK wie Eclipse oder Xcode verwenden, um das Projekt zu öffnen, die, das Sie erstellt. Sie müssen die abgeleitete Gruppe von Vermögenswerten aus öffnen die `/platforms/` Verzeichnis mit einem SDK entwickeln. Dies ist da die SDK-spezifische Metadaten-Dateien, innerhalb der entsprechenden gespeichert werden `/platform/` Unterverzeichnis. (Siehe die Plattform-Führer für Informationen zum Entwickeln von Anwendungen in jeder IDE.) Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie möchten einfach Initialisieren eines Projekts mit der CLI und wechseln Sie dann zu einem SDK für native Arbeit.
 
-Wenn Sie möchten, können Sie eine SDK an dieser Stelle verwenden, um das Projekt zu öffnen, die, das Sie erstellt. Legen jedoch alle Bearbeitungen an das Projekt im SDK beeinflusst die Ableitung vorgenommenen Vermögenswerte, nicht die original Cross-Plattform-Quellcode-Dateien. Verwenden Sie diese Methode, wenn Sie einfach ein Projekt initialisieren möchten. (Siehe die Plattform-Führer für Informationen zum Entwickeln von Anwendungen innerhalb jedes SDK.) Lesen Sie weiter, wenn Sie Befehlszeilenprogramme für den gesamten Entwicklungszyklus verwenden möchten.
+Lesen Sie weiter, wenn Sie das plattformübergreifende Workflow-Konzept (CLI) für den gesamten Entwicklungszyklus verwenden möchten.
 
 ## Die App zu bauen
 
-In der Standardeinstellung der `cordova create` Skript generiert eine Skeletts Web-basierte Anwendung, deren Homepage des Projekts ist `www/index.html` Datei. Diese Anwendung zu bearbeiten, aber Sie wollen, aber Initialisierungen werden, als Teil angegeben sollte der `deviceready` -Ereignishandler, standardmäßig von verwiesen `www/js/index.js` . <!-- XREF
-(See the Application Development Guide for details.)
-XREF -->
+In der Standardeinstellung der `cordova create` Skript generiert eine Skeletts Web-basierte Anwendung, deren Homepage des Projekts ist `www/index.html` Datei. Diese Anwendung zu bearbeiten, aber Sie wollen, aber Initialisierungen werden, als Teil angegeben sollte der `deviceready` -Ereignishandler, standardmäßig von verwiesen`www/js/index.js`.
 
 Führen Sie den folgenden Befehl, um das Projekt iterativ zu erstellen:
 
@@ -135,7 +145,11 @@ SDKs für mobile Plattformen kommen oft mit Emulatoren, die ein Gerätebild ausg
         $ cordova emulate android
     
 
-Einige mobilen Plattformen emulieren ein bestimmtes Gerät wie das iPhone für iOS-Projekte in der Standardeinstellung. Für die anderen Plattformen müssen Sie zuerst ein Gerät mit einem Emulator zuordnen. (Siehe die Plattform-Führer für Details.) Beispielsweise Sie möglicherweise zunächst führen Sie den `android` Befehl zum Starten des Android SDK, dann führen Sie ein bestimmtes Gerät-Image, das es laut sein Standardverhalten startet:
+Einige mobilen Plattformen emulieren ein bestimmtes Gerät wie das iPhone für iOS-Projekte in der Standardeinstellung. Für die anderen Plattformen müssen Sie zuerst ein Gerät mit einem Emulator zuordnen.
+
+Hinweis: Emulator Unterstützung ist derzeit nicht für Amazon Fire OS
+
+(Siehe die Plattform-Führer für Details.) Beispielsweise Sie möglicherweise zunächst führen Sie den `android` Befehl zum Starten des Android SDK, dann führen Sie ein bestimmtes Gerät-Image, das es laut sein Standardverhalten startet:
 
 ![][2]
 
@@ -152,15 +166,29 @@ Alternativ können Sie schließen den Hörer an den Computer und testen die app
         $ cordova run android
     
 
-Bevor Sie diesen Befehl ausführen, müssen Sie das Gerät zum Testen einrichten nach Verfahren, die für jede Plattform variieren. In Androids Fall müssten Sie eine Option **USB-debugging** auf dem Gerät zu aktivieren, und vielleicht einen USB-Treiber je nach Ihrer Entwicklung-Environmnent. Einzelheiten über jede Plattform Anforderungen finden Sie unter Plattform Guides.
+Bevor Sie diesen Befehl ausführen, müssen Sie das Gerät zum Testen einrichten nach Verfahren, die für jede Plattform variieren. In Android und Amazon-Feuer-OS-Geräte müssten Sie eine Option **USB-debugging** auf dem Gerät zu aktivieren, und vielleicht einen USB-Treiber je nach Ihrer Entwicklung-Environmnent. Einzelheiten über jede Plattform Anforderungen finden Sie unter Plattform Guides.
 
-## Hinzufügen von Features
+## Plugin-Features hinzufügen
 
 Wenn Sie erstellen und eines neues Projekts anzeigen, nicht sehr viel die Standardanwendung, die angezeigt wird. Sie können ändern, die app in vielerlei Hinsicht zu standard-Web-Technologien nutzen, aber für die app eng mit verschiedenen Geräteebene Features zu kommunizieren, müssen Sie Plugins hinzufügen, die Zugriff auf Kern-Cordova-APIs.
 
-Ein *Plugin* ist ein Add-on-Code, die eine Schnittstelle zu systemeigenen Komponenten bereitstellt. Sie können Ihr eigenes Plugin-Schnittstelle, z. B. wenn eine Hybrid-app zu entwerfen, die einen Cordova WebView mit systemeigenen Komponenten mischt entwerfen. (Siehe Einbettung Webansichten für und Plugin Development Guide für Details.) Häufiger vorkommt, würde Sie eine Plugin um eine Cordovas Grundfunktionen auf Device-Ebene aktivieren hinzufügen <!--XREF diskutiert in der Application Development Guide und XREF--> in der API-Referenz.
+Ein *Plugin* ist ein Add-on-Code, die eine Schnittstelle zu systemeigenen Komponenten bereitstellt. Sie können Ihr eigenes Plugin-Schnittstelle, z. B. wenn eine Hybrid-app zu entwerfen, die einen Cordova WebView mit systemeigenen Komponenten mischt entwerfen. (Siehe Einbettung Webansichten für und Plugin Development Guide für Details.) Häufiger, fügen Sie eine Plugin um eine Cordovas Geräteebene Grundfunktionen in der API-Referenz detailliert aktivieren. Eine Liste dieser Plugins, einschließlich zusätzliche Plugins, die der Gemeinschaft kann bei [plugins.cordova.io][4]gefunden werden. Die CLI können Sie Plugins aus dieser Registrierung suchen. Z. B. Suche nach `bar` und `code` erzeugt ein einzelnes Ergebnis, die beide Begriffe als groß-und Kleinschreibung Teilzeichenfolgen entspricht:
+
+ [4]: http://plugins.cordova.io/
+
+        $ cordova plugin search bar code
+    
+        com.phonegap.plugins.barcodescanner - Scans Barcodes
+    
+
+Nur bei der Suche nach der `bar` Erträge und weiteres Ergebnis:
+
+        org.apache.cordova.statusbar - Cordova StatusBar Plugin
+    
+
+Der `cordova plugin add` Befehl müssen Sie das Repository für den Plugin-Code angeben. Bitte beachten Sie, dass wenn Sie dem Web Projekt Dev-Workflow folgen und die CLI verwenden, die CLI kümmern wird der geeignete Ort für jede Plattform den Plugin-Code hinzufügen. (Wenn Sie die systemeigene Projektablauf Dev folgen, müssen Sie Plugins mit Plugman (Anleitung Link hier), mehrere Male für jede Plattform hinzufügen.)
 
-Der `cordova plugin add` Befehl müssen Sie das Repository für den Plugin-Code angeben. Hier sind Beispiele für Funktionen, die Sie hinzufügen können:
+Hier sind Beispiele für die Verwendung der CLI die app Features hinzugefügt:
 
 *   Grundlegenden Geräteinformationen (Device-API):
     
@@ -185,7 +213,7 @@ Der `cordova plugin add` Befehl müssen Sie das Repository für den Plugin-Code
         $ cordova plugin add org.apache.cordova.camera
         $ cordova plugin add org.apache.cordova.media-capture
         $ cordova plugin add org.apache.cordova.media
-            
+        
 
 *   Zugriff auf Dateien auf Gerät oder Netzwerk (File API):
     
@@ -232,17 +260,58 @@ Verwendung `plugin ls` (oder `plugin list` , oder `plugin` von selbst) derzeit a
 
 Um ein Plugin zu entfernen, beziehen sich auf es durch den gleichen Bezeichner, der in der Liste angezeigt wird. Zum Beispiel, ist hier, wie Sie Unterstützung für eine Debug-Konsole aus einer Release-Version entfernen würde:
 
-        $ cordova plugin rm org.apache.cordova.console        
+        $ cordova plugin rm org.apache.cordova.console
         $ cordova plugin remove org.apache.cordova.console    # same
     
 
-Sie können Batch-entfernen oder Hinzufügen von Plugins durch mehr als ein Argument für jeden Befehl angeben.
+Sie können Batch-entfernen oder Hinzufügen von Plugins durch mehr als ein Argument für jeden Befehl angeben:
+
+        $ cordova plugin add org.apache.cordova.console org.apache.cordova.device
+    
 
-## Jede Plattform anpassen
+## Erweiterte Plugin-Optionen
+
+Wenn Sie eine Plugin hinzufügen, können mehrere Optionen Sie angeben, wo Sie das Plugin zu holen. Die obigen Beispiele verwenden eine bekannte `registry.cordova.io` Registrierung und das Plugin wird angegeben durch die `id` :
+
+        $ cordova plugin add org.apache.cordova.console
+    
+
+Die `id` kann auch die Plugin-Versionsnummer, angefügt nach enthalten einen `@` Charakter. Die `latest` Version ist ein Alias für die aktuellste Version. Zum Beispiel:
+
+        $ cordova plugin add org.apache.cordova.console@latest
+        $ cordova plugin add org.apache.cordova.console@0.2.1
+    
+
+Wenn das Plugin nicht registriert ist `registry.cordova.io` aber befindet sich in einem anderen Git Repository, Sie können eine Alternative URL angeben:
+
+        $ cordova plugin add https://github.com/apache/cordova-plugin-console.git
+    
+
+Das Git-Beispiel oben holt das Plugin vom Ende des Zweiges master, aber eine Alternative Git-Ref z. B. einen Tag oder Zweig kann angehängt werden, nach einem `#` Charakter:
+
+        $ cordova plugin add https://github.com/apache/cordova-plugin-console.git#r0.2.0
+    
+
+Wenn das Plugin (und seine `plugin.xml` Datei) ist in einem Unterverzeichnis innerhalb der Git Repo, können Sie angeben, dass es mit einem `:` Charakter. Beachten Sie, dass der `#` Charakter wird noch benötigt:
+
+        $ cordova plugin add https://github.com/someone/aplugin.git#:/my/sub/dir
+    
+
+Sie können auch kombinieren, die Git-Ref und das Unterverzeichnis:
+
+        $ cordova plugin add https://github.com/someone/aplugin.git#r0.0.1:/my/sub/dir
+    
+
+Alternativ geben Sie einen lokalen Pfad zu dem Pluginverzeichnis, enthält die `plugin.xml` Datei:
+
+        $ cordova plugin add ../my_plugin_dir
+    
+
+## Verwendung *führt* , auf jeder Plattform anpassen
 
 Während Cordova auf einfache Weise eine app für viele verschiedene Plattformen bereitstellen kann, müssen Sie manchmal Anpassungen hinzufügen. In diesem Fall wollen Sie die Quellcode-Dateien in verschiedenen ändern `www` Verzeichnisse innerhalb der obersten Ebene `platforms` Verzeichnis, da sie regelmäßig mit der obersten Ebene ersetzt sind `www` des Verzeichnisses Cross-Plattform-Quelle.
 
-Stattdessen der obersten Ebene `merges` Verzeichnis bietet Ihnen einen Ort zu geben Vermögen auf bestimmten Plattformen bereitstellen. Jedes plattformspezifischen Unterverzeichnis innerhalb `merges` spiegelt die Verzeichnisstruktur des der `www` Source-Tree, sodass Sie überschreiben oder Dateien nach Bedarf hinzufügen. Zum Beispiel hier ist, wie Sie verwendet möglicherweise `merges` zur Erhöhung der Standardschriftgrad für Android-Geräte:
+Stattdessen der obersten Ebene `merges` Verzeichnis bietet Ihnen einen Ort zu geben Vermögen auf bestimmten Plattformen bereitstellen. Jedes plattformspezifischen Unterverzeichnis innerhalb `merges` spiegelt die Verzeichnisstruktur des der `www` Source-Tree, sodass Sie überschreiben oder Dateien nach Bedarf hinzufügen. Zum Beispiel hier ist, wie Sie verwendet möglicherweise `merges` zur Erhöhung der Standardschriftgrad für Android und Amazon-Feuer-OS-Geräte:
 
 *   Bearbeiten Sie die `www/index.html` Datei, Hinzufügen eines Links zu einer weiteren CSS-Datei `overrides.css` in diesem Fall:
     
@@ -260,7 +329,24 @@ Wenn Sie das Projekt neu erstellen, verfügt die Android Version die benutzerdef
 
 Sie können auch `merges` hinzufügen, Dateien nicht vorhanden, im Original `www` Verzeichnis. Beispielsweise eine app kann integrieren eine *Zurück-Schaltfläche* Grafik in die iOS-Benutzeroberfläche, gespeichert `merges/ios/img/back_button.png` , während die Android Version stattdessen erfassen kann `backbutton` Ereignisse über die entsprechende Taste.
 
-## Aktualisieren von Cordova
+## Hilfebefehle
+
+Cordova verfügt über ein paar globale Befehle, die Ihnen helfen können, wenn Sie stecken bleiben oder ein Problem. Der `help` Befehl zeigt alle verfügbaren Cordova-Befehle und deren Syntax:
+
+    $ cordova help
+    $ cordova        # same
+    
+
+Der `info` Befehl erzeugt eine Liste von potentiell nützliche Details, wie derzeit installierten Plattformen und Plugins, SDK-Versionen für jede Plattform und die CLI-Versionen und `node.js` :
+
+    $ cordova info
+    
+
+Es stellt die Informationen zum Bildschirm sowohl erfasst die Ausgabe in einer lokalen `info.txt` Datei.
+
+**Hinweis**: derzeit sind nur Details auf iOS und Android-Plattformen verfügbar.
+
+## Aktualisierung von Cordova und Ihr Projekt
 
 Nach der Installation der `cordova` Dienstprogramm, Sie können immer aktualisieren auf die neueste Version durch Ausführen des folgenden Befehls:
 
@@ -269,13 +355,19 @@ Nach der Installation der `cordova` Dienstprogramm, Sie können immer aktualisie
 
 Verwenden Sie diese Syntax, um eine bestimmte Version zu installieren:
 
-        $ Sudo Npm installieren -g cordova@3.1.0
+        $ sudo npm install -g cordova@3.1.0
     
 
-Führen Sie `cordova -v` , die aktuell ausgeführte Version zu sehen. Führen Sie den `npm
+Führen Sie `cordova -v` zu sehen, welche Version aktuell installiert ist. Führen Sie den `npm
 info` Befehl für eine längere Liste, die die aktuelle Version zusammen mit anderen Nummern für verfügbare Version enthält:
 
         $ npm info cordova
     
 
-Cordova 3.0 ist die erste Version, die in diesem Abschnitt beschriebenen Befehlszeilenschnittstelle zu unterstützen. Wenn Sie von einer Version vor 3.0 aktualisieren, müssen Sie ein neues Projekt erstellen, wie oben beschrieben, dann kopieren Sie die ältere Anwendung Vermögenswerte in der obersten Ebene `www` Verzeichnis. Gegebenenfalls stehen weitere Informationen zum Upgrade auf 3.0 in den Plattform-Führern. Nach der Aktualisierung auf die `cordova` Befehlszeilenschnittstelle und Nutzung `npm update` um dem Laufenden zu bleiben, die mehr Zeit in Anspruch, dort beschriebenen Verfahren sind nicht mehr relevant.
\ No newline at end of file
+Cordova 3.0 ist die erste Version, die in diesem Abschnitt beschriebenen Befehlszeilenschnittstelle zu unterstützen. Wenn Sie von einer Version vor 3.0 aktualisieren, müssen Sie ein neues Projekt erstellen, wie oben beschrieben, dann kopieren Sie die ältere Anwendung Vermögenswerte in der obersten Ebene `www` Verzeichnis. Gegebenenfalls stehen weitere Informationen zum Upgrade auf 3.0 in den Plattform-Führern. Nach der Aktualisierung auf die `cordova` Befehlszeilenschnittstelle und Nutzung `npm update` um dem Laufenden zu bleiben, die mehr Zeit in Anspruch, dort beschriebenen Verfahren sind nicht mehr relevant.
+
+Cordova 3.0 oder höher benötigen noch verschiedene Änderungen auf Projektebene Verzeichnisstrukturen und andere Abhängigkeiten. Nach dem Ausführen der `npm` Befehls über Cordova selbst aktualisieren, möglicherweise müssen Sie die Ressourcen des Projekts entsprechen den aktuellsten Anforderungen zu gewährleisten. Führen Sie einen Befehl wie den folgenden für jede Plattform, dass Sie erstellen:
+
+        $ cordova platform update android
+        $ cordova platform update ios
+        ...etc.
\ No newline at end of file


Mime
View raw message